Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Photoshop: Bilder schärfen und stilisieren

Strukturen betonen: Hochpass für Fortgeschrittene

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Mit dem Hochpass-Filter lassen sich Strukturen im Bild leicht betonen. Doch er hat einen kleinen Haken.
05:33

Transkript

In diesem Film möchte ich Ihnen zeigen, wie Sie mit dem Hochpassfilter aus einem Bild die vorhandenen Strukturen deutlich herauskitzeln können. Und zwar müssen wir dazu zuerst eine Hochpassschärfung anlegen. Die gestalten wir jetzt etwas fortgeschrittener, und zwar so dass Sie diese nachträglich beeinflussen können, und zwar mit Gradationskurven. Als ersten Schritt duplizieren wir die Ebene. Und wir werden jetzt mit einem Smartobjekt arbeiten, sodass wir jederzeit die Konturen anpassen können. Also wählen wir hier Rechtsklick, In Smartobjekt konvertieren. Diese Ebene muss in der Füllmethode Luminanz vorliegen, damit wir keine Farbverschiebung haben. Und auf diese Ebene wenden wir jetzt den Hochpassfilter an. Also Filter So weit alles wie gehabt. Hier kann ich jetzt bestimmen, welche Details ich verstärken möchte. Also wenn der Wert zu hoch ist, beeinflusse ich damit das gesamte Bild. Ich muss ich jetzt entscheiden, welche Strukturen ich hervorheben möchte. Das sind diese hier und hier oben diese. Das finde ich so weit okay. Also klicke ich auf OK. Dieser Filter muss jetzt noch verrechnet werden. Dazu gehe ich in die Filteroptionen rein und ändere die Füllmethode zuerst auf Ineinanderkopieren. Schauen wir mal, das sieht eigentlich ganz gut aus. Weiches Licht wäre wahrscheinlich zu schwach zu diesem Zweck. Aber schauen wir uns Lineares Licht an. Das knallt natürlich richtig. Hier kann ich auf OK klicken. Damit hätten wir im Prinzip auch schonmal die Strukturen deutlich herausgearbeitet. Über eine Anwendung des Korrekturfilters Tiefen/Lichter. Und hier müsste alles auf 0 stehen, also die Stärke, die Lichter, und auch die Farbkorrektur, die interessiert in diesem Fall nicht. Und mit dem Mittelton-Regler können Sie den Kontrast der Hochpassebene verändern. Sie sehen, wie das nochmal ordentlich knallt, also wie hier richtig die Details verstärkt werden Aber noch feiner können Sie das Ganze abstimmen mit einer Gradationskurve. Denn mit einer Gradationskurve können Sie genau das Gleiche machen wie mit Mittelton, nämlich den Kontrast der Mitteltöne verändern. Außerdem haben Sie die Möglichkeit, hier auch diese Säume bis zu einem gewissen Grad zu beeinflussen. Also breche ich hier ab. Und wir machen das Ganze mit einer Gradationskurvenebene. Die lege ich an hier, also eine Einstellungsebene Gradationskurven. Die muss ich ausschließlich auf diese Hochpassebene auswirken. Das können Sie erreichen mit einer Schnittmaske. Eine Schnittmaske können Sie anlegen mit einem Rechtsklick über Schnittmaske erstellen. Oder Sie klicken hier auf dieses Symbol in der Eigenschaften-Palette. Oder Sie klicken mit gehaltener Alt-Taste zwischen diese beiden Ebenen. Oder wenn Sie noch eine Variante brauchen, Sie können auch Alt+Command+G drücken. Dann haben wir eine Schnittmaske, das erkennen Sie daran, dass hier so ein kleines Häkchen ist. Jetzt mache ich die Kurve ein bisschen größer, damit ich genau arbeiten kann. Ziehe den Würfel nach links, das geht jetzt leider nicht. Also drücke ich die Taste F. Bin damit im Vollbildmodus mit Menüleiste. Und jetzt kann ich auch viel besser arbeiten mit der Kurve und kann das Bild frei bewegen. Dann klicke ich in die Mitte rein, weil die dürfen wir nicht verändern. Sie sehen, wenn ich die Kurve nach oben und nach unten ziehe, wird das Bild heller oder dunkler. Das können Sie natürlich als Effekt benutzen. Ist aber hier nicht im Sinne des Erfinders. Das muss hier genau in der Mitte bleiben. Also Eingabe 128 und Ausgabe 128. Jetzt müssen Sie sich das so vorstellen, dass wir hier die dunklen Säume haben und hier die hellen Säume. Das heißt, ich kann die dunklen Säume einfach verstärken, indem ich hier die Kurve nach unten ziehe. Sie sehen, automatisch geht hier auch der helle Bereich nach oben, sodass ich hier eine extreme Kontrastverstärkung habe. Wenn ich das nicht möchte, kann ich hier einfach die Kurve mit zusätzlichen Punkten wieder nach unten biegen. Damit habe ich eine Art grafischen Effekt und wirklich jetzt nur die dunklen Bereiche hier verändert. Außerdem können Sie auch die Säume, die hier gnadenlos zu sehen sind, etwas abschwächen, indem Sie hier den Schwarzpunkt nehmen und den nach oben ziehen. Dann können Sie diesen Effekt ein wenig variieren. Ich werde diese Punkte wieder löschen, mit gehaltener Command-Taste klicke ich die an. Und mache hier genau das Gleiche. Ich nehme die weißen Säume etwas zurück und erhöhe stattdessen den Kontrast, sodass wir hier mehr Strukturen erhalten. Genau das Gleiche mache ich hier. Vielleicht ein bisschen müssen die schwarzen Säume drin bleiben, damit sie noch den Kontrast wirklich schön verstärken. Dann schauen wir uns das an. Das ist ohne diese Kurve. Und das ist mit dieser Kurve. So können Sie deutlich die Strukturen eines Bilds herauskitzeln, und zwar mit dem Hochpassfilter. Der hat wiederum den Nachteil, dass er diese Säume erzeugt, und zwar an starken Kontrastkanten. Das sehen Sie einmal hier, da haben wir einen hellen Saum auf der hellen Seite, also wenn ich die Schärfung ausblende, der war vorher nicht da. Der dunkle Saum ist zwar da, wurde aber nochmal verstärkt. Der ist jetzt rein schwarz. Dann haben wir hier einen Saum, einen extremen Saum, wo vorher gar keiner war, hier an der Stelle und hier, und hier. Und so schön das alles ist mit diesen Strukturen, diese Säume stören doch ein wenig. Die können Sie natürlich abmildern mit einer Maske, aber das ist dann eine ziemliche Fummelei. Insgesamt, muss ich sagen, ist der Hochpass eine schöne Methode, um die Strukturen herauszukitzeln. Und mitunter passen diese entstandenen Säume auch wunderbar zum Bildergebnis. Aber wenn Sie das nicht möchten, brauchen Sie eine andere Methode, denn Sie benötigen dann eine Hochpassebene, die eben keine Säume aufweist. Wie das geht, erfahren Sie im Folgenden.

Photoshop: Bilder schärfen und stilisieren

Lernen Sie, wie Sie Schärfe und Details Ihrer Bilder mit Photoshop optimieren. Schärfen Sie vor der Bearbeitung oder gezielt für die Ausgabe, und heben Sie Details kreativ hervor.

4 Std. 6 min (30 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!