Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

C Grundkurs

Strukturen

Testen Sie unsere 2016 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Mit Strukturen können Sie Elemente verschiedener Datentypen verbinden und so gemeinsam verwenden.
06:02

Transkript

In diesem Video lernen Sie so genannte Strukturen, STRUCTS kennen. Im Grunde handelt es ich bei Strukturen um so etwas Ähnliches wie Arrays. Oder, wenn man später an die objektorientierte Programmierung denkt - etwas Ähnliches wie Klassen. Das ist so ein Zwischending. Der entscheidende Unterschied zu einem Array ist, dass man in einer Struktur verschiedene Datentypen unterbringen kann. Wenn Sie an ein Array denken, ein Array besteht aus Elementen gleichen Typs in C. Einige andere Sprachen erzwingen das nicht. Um nun verschiedene Datentypen in einer komplexen Struktur unterbringen zu können, definiert man hier eine STRUCT. Das heißt, ich schreibe das Schlüsselwort STRUCT hin. Dann den Namen der Struktur. Und in geschweifte Klammern eine Liste an Deklarationen. Das sind einfache Deklarationen. Hier ein Character-Array. Wieder ein Character-Array. Wieder ein Character-Array. Ein INT INT Und noch einmal ein Character-Array. Das beschreibt so ganz grob eine Person. Um nun diese Struktur verwenden zu können, das ist ja nur die Deklaration eines Typs, quasi, schreibe ich wieder das Schlüsselwort STRUCT hin, dann den Bezeichner dieser Struktur, die ich hier deklariert habe und dann die Variable für die konkrete Ausprägung, sozusagen, die Instanz von dieser Struktur. Wenn ich das habe, kann ich über die Punkt-Notation auf die einzelnen Elemente der Struktur zugreifen. Also beispielsweise, um die Hausnummer zu setzten, schreibe ich diesen Bezeichner hier hin: Punkt, Nummer und ich weise dort einen Wert zu. Und genauso kann ich ihn wieder auslesen. Passen Sie auf, dass die zugewiesenen Datentypen auch wirklich passen. Insbesondere hier bei Character-Arrays müssen Sie sicher stellen, dass die Länge der Character-Arrays, die Sie hier zuweisen, auch wirklich passen. Gegebenenfalls benutzen Sie String-Funktionen, um diese Character-Arrays zu belegen. Nun kann man auch diese Strukturen direkt initialisieren. Das heißt, wenn man sich hier diese zwei bis drei Schritte speichern möchte, dann kann man eine Struktur hinschreiben und beispielsweise Folgendes machen. Man schreibt hier STRUCT hin. Nennen wir das jetzt einmal adr. Geschweifte Klammern auf und geschweifte Klammern zu. char t. Was weiß ich... 50. int a... Nun kann man hier hinter die geschweifte Klammer bereits Instanzen, in Anführungszeichen, von dieser Struktur hinschreiben. i1, i2, i3 Man hat also im Grunde diese beiden Anweisungen jetzt zusammengefasst, wobei hier sogar drei Instanzen von dieser Struktur angelegt wurden. Und das heißt, ich kann jetzt mit i1.a zum Beispiel, dieser mit i1 benannten Instanz einen Wert zuweisen. Natürlich sehen Sie jetzt hier nichts. Aber dadurch, dass das Programm jetzt nicht abstürzt oder so, sehen Sie, dass das funktioniert hat. Und wenn Sie noch weiter gehen wollen, dann können Sie hier in geschweiften Klammern bereits Werte vorgeben... (schreibt auf Tastatur) Für diese Variable t haben Sie das Character-Array hier. Und für die Variable a bei dieser Instanz i1. Das kommt dann weg. Hier kommt dann noch der Zuweisungs-Operator hin. Und dann können wir einmal... ...uns ansehen, was i1.a liefert. Sie sehen hier die 42. Sie haben also in diesem Video Strukturen kennengelernt und wie man sie anwendet. Die effektivste Art und Weise, sie anzuwenden ist, zumindest nach meiner Meinung, dass man hier das STRUCT hinschreibt, die Struktur wirklich vorgibt, bezüglich sämtlicher relevanten Elemente, die in dieser Struktur auftauchen und dabei auch gleichzeitig die Instanzen anlegt, die von dieser Struktur gebildet werden sollen, sobald man es schon zu diesem Zeitpunkt weiß. Sie können dann auch gleichzeitig eine Initialisierung vornehmen, wie Sie gesehen haben, müssen es aber nicht tun. Selbstverständlich können Strukturen auch erst dynamisch angelegt werden zum Zeitpunkt des Programmlaufs. In dem Fall sollten Sie sich den Speicherbereich für diese Struktur dynamisch allokieren mit malloc oder calloc. Und dann diesen Speicherbereich am Ende wieder frei geben.

C Grundkurs

Lernen Sie das Syntaxkonzept von C von Grund auf kennen vor und sehen Sie, wie mit einer geeigneten Entwicklungsumgebung Programme Schritt für Schritt entstehen.

4 Std. 36 min (70 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!