Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Google Search Console Grundkurs

Struktur und technische Korrektheit einer Webpräsenz

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Die Wahl der Verzeichnisstruktur für eine Website ist ebenso wichtig für gute Platzierungen bei Google wie auch die syntaktische und technische Korrektheit der gesamten Webpräsenz.

Transkript

Die Zufriedenheit eines Besuchers Ihrer Website ist Google ein sehr wichtiges Anliegen. So ist nicht nur ein sinnvoller und bedeutsamer Inhalt relevant, sondern auch die Navigationsstruktur und Usability Ihrer Webseite. Diese beiden Kriterien haben in engem Maße etwas mit der Verzeichnisstruktur und der Programmtechnik zu tun. So möchte ich in diesem Video kurz auf die relevanten technischen Kriterien bei der Webentwicklung eingehen. ich beginne mit der Verzeichnis- und Dateistruktur. Im einem vorherigen Video bin ich bereits auf die Bedeutung von selbstbeschriebenen Domain-Namen eingegangen. Führt man einen Domain-Namen aber weiter so bilden die Verzeichnis und Dateinamen einen weiteren wichtigen Teil der Domain-Bezeichnung. Diese wiederum können ebenfalls wichtig favorisierte Suchbegriffe beinhalten und damit für eine Verbesserung der Auffindbarkeit von Informationen sorgen. Somit erstellen Sie möglichst immer SEO-relevante Datei- und Verzeichnis-Strukturen. Speziell bei Content-Management-Systemen müssen Sie darauf achten das sprechende oder informative URLs eingestellt sind und die Suchbegriffe in der Domain vorkommen. WORDPRESS beispielsweise ist von Hause aus nämlich nicht so konfiguriert und ist für SEO eher kontraproduktiv. Sie kennen bestimmt auch die Domain-Namen wie "www.xyz.de" und jetzt kommt's, "?Page=1,2,3,4,5," und so weiter und so fort. Was für eine Information ist das? Welcher Suchbegriff wird hier favorisiert? Das können Sie weder als Mensch noch als Maschine wissen. Eine sprechende Domain ist zu diesem Zweck wesentlich sinnvoller und könnte beispielsweise "www.xyz.de/", Schrägstrich also, "schnittblumen/narzissen.html" heißen. Hier versteht der Besucher direkt, worum es geht und die Suchmaschine, das ist ja eigentlich unser Hauptanliegen, erkennt noch relevante Suchbegriffe in der URL Das ist nur durch entsprechende Verzeichnis- und Dateistrukturen möglich. So bildet in diesem Beispiel das Wort "schnittblumen" den Verzeichnis-Namen und das Wort "narzissen.html" nach dem letzten Slash den Dateinamen. Bei den Verzeichnis-Namen kann man nicht immer sicher sein, weil gerade bei Content-Management-Systemen werden auch solche Sachen über, ja, ich sag mal, indirekt über Dateinamen realisiert oder über beides, aber das ist gar nicht so bedeutsam. Wichtig ist, dass Suchbegriffe in der Domain vorkommen und diese Domain-Namen zu informativen und wie schon gesagt selbstsprechenden URLs, also den Unified Resource Locator werden. Ein weiterer wichtiger Aspekt ist die Programmierung. Und zwar in erster Linie muss das, was entwickelt wird, programmtechnisch korrekt sein. Das bedeutet also, dass Sie syntaktische Fehler ausmerzen. Inhaltliche Fehler hatten wir schon darüber gesprochen, die dürfen auch nicht drin sein. Aber hier geht erstmal um die technische Umsetzung. Bilder müssen korrekt angezeigt werden, das heißt, die Pfade müssen stimmen aber auch die logische und syntaktische Korrektheit von serverseitigen Skripten, clientseitigen Skripten, wie bspw. JavaScript muss gewährleistet sein. Hier obliegt dem Programmierer in vielen Fällen die Verantwortung. Wenn Sie zum Beispiel mit einer Programmiersprache wie C++ ein Programm schreiben, dann haben Sie immer einen sogenannten Compiler, der Ihnen ja ganz ganz schnell Hinweise darüber auflistet, welche syntaktischen Fehler Sie gemacht haben. Bei den logischen Fehlern ist das schon schwieriger, weil logische Fehler sind Fehler, die ein falsches Ergebnis liefern aber technisch gesehen wahrscheinlich korrekt arbeiten. Also so muss der Programmierer oder der Entwickler, das gesamte Team ja eine Art Workflow entwickeln, womit sichergestellt werden kann, dass das Programm oder in unserem Fall die Webseite das tut, was Sie tun soll und die Ergebnisse liefert, die sinnvoll nach bestimmten Eingaben geliefert werden sollen. So geht es natürlich auch weiter. Die Korrektheit von HTML und CSS als Auszeichnungssprache muss ebenfalls geprüft werden. Genauso wie logische Navigationsstruktur, also findet sich der Besucher automatisch zurecht, findet er das, was er sucht, kann er vernünftig navigieren, wechselt er zwischen den Seiten, das sind alles Dinge, die überprüft werden müssen und das bezeichnet man ja nun mal ganz allgemein auch alles als Usability. Und hier möchte ich Ihnen abschließend noch ein ganz kleines Beispiel zeigen. Und zwar, wie kann man überprüfen, ob eine Website korrekt ist, technisch korrekt ist. Zum Beispiel mit dem Markup Validation Service des W3C-Konsortiums. Es handelt sich hier um das Gremium zur Standardisierung der Webtechniken, ist allerdings keine zwischenstaatlich anerkannte Organisation und damit genau genommen noch nicht mal berechtigt, ISO-Normen festzulegen. Aber man muss wissen, dass diese W3C-Standards wie z. B. XML die Grundlagen für ISO-Normen bilden. Und wie man sehen kann, gibt man hier eine Adresse ein, die kann man prüfen lassen oder man lädt eine Datei hoch oder gibt Sourcecode-Bestandteile direkt ein. Ja, wenn man sich das Ganze mal auch von der Usability anschaut, ein kleines Beispiel von der Navigationsstruktur. Ich verstehe, wenn ich auf dieses Bild hier schaue, sofort, wo ich hin klicken muss. Genauso gehört auch in eine Webseite beispielsweise die Funktion implementiert das wenn man auf ein Logo klickt, was man irgendwo sieht, dass man immer auf die Startseiet zurückkommt. Wie man sieht, befinde ich mich jetzt auf der Startseite des W3C-Konsortiums. Und das sind Dinge, die muss ich natürlich überprüfen. Ich wechsle noch einmal kurz zurück. Ich muss jede einzelne Eingabe und Ausgabe, die damit verbunden ist, überprüfen, funktionieren die Optionen? Und das braucht natürlich Zeit, gerade, wenn man solche komplexen Formulare und die damit integrierten Funktionen im Hintergrund hat. Abschließend noch ein eher lustig gemeintes Beispiel der Top-Ten der vielleicht schlechtesten kommerziellen Webseiten im Netz. Ich glaube, da brauche ich nicht mehr viel zu kommentieren. Wenn man so was sich anschaut, also es ist weder vom Design her toll, noch ist da eine gewisse Usability zu erkennen oder eine Navigations-Struktur. Da gibt es ganz tolle Dinger, wie solche Sachen die tauchen je nachdem sogar heute noch auf. obwohl diese Beispiele hier schon sehr alt sind. Aber sie zeigen eher auf humoristische oder humorvolle Art und Weise auf, worauf Sie achten sollten und wie etwas nicht aussehen soll. bei der programmtechnischen Umsetzung Ihrer Onlinepräsenz.

Google Search Console Grundkurs

Lernen Sie mit der Google Search Console, auch als Webmaster Tools bekannt, Ihre Websites zu optimieren und Ihr Suchmaschinenranking zu verbessern.

2 Std. 57 min (30 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:02.05.2017

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!