Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Google Analytics Grundkurs

Struktur eines Google-Kontos und eines Google-Analytics-Kontos

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Mit einem bestehenden Google-Konto kann auf sämtliche Dienste und Produkte von Google zugegriffen werden. Hierfür muss der Login-Vorgang ausschließlich einmal durchgeführt werden.
03:21

Transkript

Google verfügt über eine sehr einfache und stringente Kontenhierarchie. Wie sich der strukturelle Aufbau eines Google Kontos und eines Google Analytics Kontos gestaltet und welche Limitierungen dabei gelten, erfahren Sie in diesem Video. Das Google Konto stellt immer die oberste Ebene einer Hierarchie von untergeordneten Konten dar. Mit dem Google Konto können weitere Google-Dienste und -Produkte verknüpft werden, wie zum Beispiel Google AdWords, Google Mail, YouTube und eben auch Google Analytics. Und durch den Einsatz von Google Konten mit der Verknüpfung von Diensten wird das sog. Single Sign-On ermöglicht. D. h., Sie melden sich mit Ihrem Google Konto an und können alle verknüpften Dienste nutzen. Bevor Sie ein Google Analytics Konto erstellen und nutzen können, müssen sie also zunächst ein Google Konto einrichten. Schauen wir uns nun die Struktur eines Google Analytics Kontos an. Jedes Google Konto kann bis zu 100 Google Analytics Konten verwalten. Jedes Google Analytics Konto kann max. 10 Millionen Hits pro Monat erfassen. Unter Hit versteht Google einen Seitenaufruf, ein Ereignis oder eine Transaktion. Wird dieses Limit überschritten, werden ggf. nicht mehr alle Daten erfasst und ausgewertet. Zudem kann jedem Google Analytics Konto eine beliebige Anzahl an Nutzern und Filtern zugewiesen werden. Und zuletzt kann jedes Google Analytics Konto bis zu max. 50 Ansichten und bis zu 50 Properties verwalten. Was das genau bedeutet, zeige ich Ihnen jetzt. Schauen wir uns einmal das Zusammenspiel zwischen Property und Datenansicht genauer an, um zu begreifen, wie sich die max. Anzahl von 50 zusammensetzt. Im ersten Beispiel wollen wir 50 Domains oder Apps analysieren. Das bedeutet, wir richten je Domain bzw. App eine Property und damit automatisch eine Datenansicht ein. Somit erhalten wir 50 Datenansichten in 50 Properties. Im zweiten Beispiel wollen wir eine Domain oder App auf 50 verschiedene Arten analysieren. Dazu richten wir eine Property ein und erstellen darin 50 Datenansichten. Aus diesen beiden Beispielen können wir schlussfolgern, dass wir entweder 50 Domains bzw. Apps auf eine Art analysieren können, also eine Property und eine Datenansicht, oder eine Domain bzw. App auf 50 verschiedene Arten analysieren können, also eine Property mit 50 Datenansichten. Tatsächlich liegt die Wahrheit irgendwo dazwischen, da ein Best Practise darin bresteht, je Domain oder App immer eine Property mit drei oder mehr Datenansichten zu erstellen. So hat sich in der Vergangenheit bewährt, in die erste Datenansicht den Traffic immer unmodifiziert einfließenzu lassen, jede weitere Datenansicht erfasst dann Daten, die spezifisch für die Art der Analyse sein sollen. So z. B. Daten ohne den eigenen Traffic als ohne den Traffic, den die Mitarbeiter der Firma auf der eigenen Website verursachen, oder z. B. Daten, die durch Google Adwords in eine Datenansicht einfließen. Zu guter Letzt sollte eine Datenansicht immer für Testzwecke eingerichtet werden, um hier die Auswirkungen von Filtern, Datenimporten oder Dimensionserweiterungen zu testen. In jedem Fall gilt, die Anzahl der Datenansichten darf 50 nicht überschreiten, ganz gleich auf wie viele Properties sich diese dann verteilen.

Google Analytics Grundkurs

Erfahren Sie, wie Sie Google Analytics dazu nutzen können, wie Sie genau diejenigen Informationen ermitteln können, welche Sie für die Verbesserung Ihres Website-Erfolgs benötigen.

3 Std. 1 min (57 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!