Excel 2016: Tipps, Tricks, Techniken

Strg-Taste und Shift-Taste

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Mit gedrückter Shift- beziehungsweise Strg-Taste kann man Excel weitere Funktionen entlocken: Zeilen und Spalten verschieben, weiterzählen und eine Datumsinformation wiederholen oder Zellen kopieren. Daneben kann man alle Blätter auflisten lassen – ganz ohne Strg.
04:35

Transkript

Es ist lange her und ich weiß gar nicht mehr, wo es war. Irgendwo in einem Buch, vielleicht war es auch auf einer Internetseite, habe ich mal gelesen, Excel kann alles und wenn Excel etwas nicht kann, drücken Sie die Steuerungs-Taste. Der Satz hat mir irgendwie gefallen, die Quelle, wie gesagt, habe ich vergessen. Ist ja auch egal. Mit gedrückter Shift- bzw. Strg-Taste kann man aber wirklich Excel einige Funktionen entlocken. Beispielsweise, ich schreibe in die Zelle den Mai, ich ziehe diese Zelle am Kästchen hier runter. Was passiert, er zählt weiter. Vielleicht will ich das gar nicht. Nun, ich schreibe "Mai", ich drücke Strg-Taste, was passiert, er wiederholt die Information. Wenn Sie sagen, hey, da kann ich doch auch markieren, kopieren, einfügen, ja, das ist richtig, aber mit gedrückter Strg-Taste, denke ich, geht es doch ein bisschen schneller als durch kopieren. Das heißt, die Strg-Taste macht eigentlich genau das Gegenteil von dem, was Excel von Haus aus tut, heißt, ich schreibe eine 1 rein, würde ich die 1 runterziehen, - was macht Excel? Er schreibt in jede Zeile eine 1. Natürlich haben Sie hier unten die Option "Datenreihen ausfüllen" über das Smarttag, Sie können aber auch eine 1 schreiben und mit gedrückter Strg-Taste, Sie sehen es hier an dem kleinen Plus-Zeichen, das Ganze runterziehen und was passiert, er zählt weiter. Ebenso das Datum, wenn ich "Strg" und "+" schreibe, möchte ich ganz gerne in zehn Zellen das gleiche Datum haben, würde ich runterziehen, zähle da weiter, würde ich dagegen Strg-Taste und runterziehen, was passiert? Er schreibt das gleiche Datum in jeweils die Zellen. Praktische Sache, verwende ich gerne. Also Merksatz: Steuerung macht genau das Gegenteil von dem, was Excel tut. Strg und Shift können noch mehr. Angenommen Sie möchten diese Spalte zwischen E und F einfügen, der Klassiker wäre, Sie markieren die Spalte F, Sie fügen hier eine neue Spalte ein, Sie markieren die Spalte, schneiden die Information aus, fügen Sie hier an der Stelle ein und löschen dann anschließend die Spalte D. Es geht natürlich schneller, wenn Sie Spalten vertauschen wollen. Sie können eine Spalte markieren, Sie können den Rand der Spalte hier an der Stelle packen und rüberziehen und Achtung, so würde er die Spalte auf einer anderen Spalte fallen lassen und würde sie überschreiben. Zugegeben er warnt: Nein, bloß nicht. Deshalb, damit er die Spaltenreihenfolge ändert, damit er diese Spalte hier dazwischen fallen lässt, drücken Sie Shift-Taste, Achtung, nicht Strg-Taste, die Shift-Taste. Und Sie sehen es bereits am Strich, er würde jetzt diese Zahlenspalte hier rechts neben der Spalte D fallen lassen, wenn ich die Maus loslasse, das mache ich auch mal und schon ist die Reihenfolge vertauscht. Nochmal, du Spalte wirst verschoben und beim Verschieben drücke ich die Shift-Taste, damit wechsle ich zwischen die Spalten, und jetzt ist die Spalte dort hin verschoben. Vielleicht winkt der eine oder andere ab und sagt, das mache ich anders, ich schneide es aus, ich wechsle zu der anderen Spalte und füge es nicht ein, sondern füge es über "Ausgeschnittene Zellen einfügen" ein. Ja, das ist richig, so geht das auch, das ist die gleiche Aktion, können Sie auch machen, ich mache es immer ganz gern mit gedrückter Shift-Taste. Weil das hat nämlich auch den Vorteil, wenn ich die Spalte hier dazwischen haben will, aber nicht dorthin verschieben will, sondern duplizieren will, dann kann ich die Spalte markieren, "Shift", rüberschieben, "Strg", rüberduplizieren. Also mit gedrückter Shift- und Strg-Taste habe ich die Spalte an der Stelle noch einmal. Und schließlich eine Information, die ohne Shift oder ohne Strg geht, wenn Sie sehr viele Tabellenblätter haben, dann können Sie sich sämtliche Tabellenblätter anzeigen lassen, indem Sie hier auf diese kleinen Pfeilchen, die normalerweise zum Navigieren da sind, mit der rechten Maustaste draufklicken. Zugegeben, bei zwei Tabellen ist das albern, aber eben, wenn Sie wie gesagt sehr sehr viele Tabellen haben und den Tabellen vielleicht noch sehr lange Namen gegeben haben, so, jetzt habe ich doch schon einige, dann finden Sie die Tabellen sehr schnell mit rechter Maustaste, klicke auf die Tabelle, "OK", ach nein, da war es nicht, rechte Maustaste, klicke auf die Tabelle, "OK" und jetzt bin ich wieder auf der entsprechenden Tabelle. Heißt also, manche Dinge kann man überlisten, manchmal kann man Excel dazu bringen, etwas zu tun, was er eigentlich nicht kann, wenn Sie Shift oder Strg drücken.

Excel 2016: Tipps, Tricks, Techniken

Entdecken Sie ein Füllhorn an Möglichkeiten, Ihre Arbeit in Excel schneller, eleganter und besser zu erledigen.

3 Std. 47 min (56 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!