Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

SAP Lumira Grundkurs

Storyboard erstellen

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Mit Hilfe eines Storyboards können die vorher angefertigten Einzelvisualisierungen zu sinnvollen Einheiten zusammengeführt werden. In diesem Video erstellen Sie ein eigenes Storyboard mit Ihren Visualisierungen.

Transkript

Nachdem Sie alle ihre Visualisierungen erstellt haben, können wir nun mit dem letzten Abschnitt in "SAP Lumira" beginnen und zwar dem Erstellen eines Storyboards. Ein Storyboard ist sozusagen die Geschichte, wo alle Visualisierungen zusammenkommen und sozusagen die Story erzählt wird, die hinter den Daten liegt. Dazu wechseln wir in den Abschnitt "Storyboard" und geben einen Namen für die neue Story ein. Das nenne ich jetzt mal "WM 20014" und dann hat eine Story verschiedene Seiten. Wenn Sie das mit was bekanntem vergleichen wollen, dann nehmen Sie vielleicht "Micsosoft PowerPoint". Da gibt es eine PowerPoint, die Sie erstellen. Die hat einen Namen. In meine Fall ist das "WM 2014" und dann gibt es verschiedene Slides und diese Slides haben dann ebenfalls Namen. So könnte ich jetzt zum Beispiel den ersten Slide oder die erste Seite "Einleitung" nennen oder "Intro" oder irgendwas. Danach kann ich aus einer Vorlage wählen. Das heißt, wie soll meine Seite später aussehen. Dabei kann ich entweder eine leere Vorlageseite nehmen, das heißt, ich habe ein leeres Blatt Papier und kann dann dort meine Seite selbst designen. Es gibt dann eine Vorlage "Standard". Die hat hier, Sie sehen das hier so klein, schon einen Platzhalter für eine Visualisierung hier rechts. Links dann nochmal zwei kleinere Platzhalter für Visualisierungen. Dann nochmal Platzhalter für "Text" und nochmal zwei Platzhalter für "Bilder". Das Gleiche gibt es dann auch nochmal als Übersicht im "Querformat" oder "Ausführlich". Da gibt es dann andere Platzhalter. Aus diesen Seitenvorlagen können Sie sich dann jeweils irgendeins aussuchen. Es gibt noch eine besondere Vorlage, das ist die Vorlage "Diashow" und die Vorlage "Diashow" erstellt Ihnen eine Story basierend auf allen Visualisierungen, die Sie haben und zwar pro Visualisierung eine Seite, so dass Sie die dann Tatsache auch wie so eine Diashow durchlaufen lassen können. Ich entscheide mich jetzt hier mal für die Vorlage "Übersicht". Das macht sich für die Einleitung ganz gut. "Querformat" und klicke auf "Anlegen". Und dann habe ich hier die Übersichtsseiten angelegt mit einer Überschrift und hier gibt es Platzhalter für insgesamt drei Visualisierungen, Texte und unten auch nochmal einen Text. Jetzt können Sie diese einzelnen Platzhalter nehmen und zum Beispiel entfernen oder größer machen. Oder Sie können sie als Platzhalter nutzen. Zum Beispiel klicken wir mal die Überschrift an und dann kriegen Sie hier rechts verschiedene Eigenschaften, die für diese Visualisierung gelten. Dann sind Sie hier bei den "Texteigenschaften", eben welche Schriftart und so weiter. Aber Sie haben hier rechts noch mehr, Sie sehen das "Texteigenschaften", das beginnt erst mittig. Wenn wir das zusammenklicken, wird das noch ein bisschen klarer. Ich habe hier noch eine Abschnittsfarbe, die ich setzen kann. Zum Beispiel auf ein leichtes Orange. Kann dann sagen, welche Seiteneinstellung möchte ich haben. Zum Beispiel welches Format kann eigene Bilder hinzufügen, kann Filter zum Dataset einbinden und dann habe ich noch Einstellungen, die für die gesamte Story gelten. Wir haben ja gesagt die Story besteht aus mehreren Seiten. Aktuell gucken wir uns hier jetzt gerade eine Seite an und können dann hier nochmal verschiedene Story-Einstellungen eingeben. In dem Fall ist das relativ wenig, nämlich der Standardfilter und der für alle Seiten der Diashow. Sprich für alle Visualisierungen gelten soll oder eben nur für die aktuell eingestellte Seite. Und dann können Sie anfangen mit Doppelklick in die Textbox und dann "WM 2014 Datenpräsentation" Überschrift geben und dann eine zweite Titelzeile oder wir löschen Sie einfach raus. Und dann können Sie anfangen die einzelnen Visualisierungen zu füllen, indem Sie sich einfach Eine nehmen und die an den Platzhalter ziehen. Und so bauen Sie Stück für Stück ihre Datenpräsentation auf. Können dann hier auch die Größe beeinflussen. Und wenn Sie dann ihre Seite fertigdesignet haben, dann wollen Sie vielleicht eine zweite Seite hinzufügen und das kriegen Sie hier unten über die Schaltfläche "Seite hinzufügen" geregelt. Klicken Sie einfach drauf und dann kriegen Sie wieder das Fenster für die neue Seite. Und jetzt können wir mal eine zweite Seite erstellen. Ich nenne die jetzt einfach mal "Zweite Seite" und dann geben Sie wieder an, was Sie für eine Vorlage haben wollen. In dem Fall nehme ich jetzt mal eine leere. Sie sehen auch "Diashow" ist raus, weil die Story jetzt keine Diashow wird, sondern eben eine ganz normale Datenpräsentation. Klicken auf "Anlegen" und bekommen dann unsere zweite Seite angelegt. Und Sie sehen, wenn ich jetzt hier unten durch die Seiten blättern möchte, dann habe ich das über die Navigationspfeile. Jetzt haben wir hier eine leere Seite und dann gucken wir uns auch mal den linken Teil des Storydesigners an. Wir haben hier auf der linken Seite ganz oben unsere einzelnen Visualisierungen im Abschnitt "Visualisierungen". Dann haben wir "Texte", wo Sie dann einfache Texte hinzufügen können. Zum Beispiel hier meine Überschrift. Die machen wir hier ein bisschen breiter. Haben dann hier auf der rechten Seite wieder die Eigenschaften, die für dieses einzelne Objekt gelten und wenn Sie doppelt reinklicken, dann haben Sie wieder die Möglichkeit den Text zu ändern. Jetzt machen wir aber nochmal eine zweite Visualisierung und zwar nennen wir die "WM Teilnahmen nach Land" und ziehen dann eine Visualisierung, die wir mal gebaut haben, nämlich diese hier, rein. Jetzt sehe ich auch, wir haben da auch die Überschrift schon drin. Könnte man theoretisch nachher auch die Überschrift aus der Visualisierung rausnehmen. Hätten wir das, dann können Sie eigene Bilder einfügen. Zum Beispiel ein Logo von der Firma für die Sie die Daten designen, oder, oder, oder. Dann etwas Interessantes, Sie können einen Eingabefilter hier mitreinbringen und zwar in die Datenvisualisierung und dann können Sie auch einen Eingabefilter auf die Seite des Storyboards miteinfügen. Ähnlich wie bei der Visualisierung selbst, aber dann eben hier als Story und hier könnte man natürlich einen Eingabefilter für das Team setzen. Kann man mal machen. Ziehen die mal hier rechts rüber und haben dann die Möglichkeit in ihrer Datenpräsentation noch wenn Sie auf dem Slide sind "WM Teilnahmen nach Land", dann hier durchzuschalten und eben die Visualisierung für dieses jeweilige Team, was Sie dann auswählen, anzeigen zu lassen. Das machen wir auch gleich mal. Ich möchte Ihnen bloß noch die zwei letzen Abschnitte auf der linken Seite zeigen und das sind einmal die "Piktogramme". Da haben Sie hier so klipartmäßig Bilder hinterlegt, die Sie verwenden können, und dann nochmal die Formen, Pfeile, Sterne, Rechtecke, wie auch immer, die Sie vielleicht dafür verwenden wollen. Zurück zur Datenpräsentation. Wenn ich jetzt mir die Vorschau angucken möchte, dann wähle ich "Vorschau" und dann haben wir hier die verschiedenen Slides. Wir haben jetzt noch nicht so viele in einer Vorschauansicht. Innerhalb der Vorschauansicht haben Sie die Möglichkeit verschiedene Vorschaumodi sich anzeigen zu lassen, nämlich einmal das "Browser-Layout". Das heißt dann komplette Breite einmal als Tablett-Ansicht, allerdings im Moment nur Hochformat oder sogar als Mobile-Ansicht. Ich bleibe mal bei der Browseransicht. Da sieht man am meisten auch wenn es hier nicht komplett draufgeht und wenn es nicht draufgeht können Sie natürlich hier auch den Zoom ein wenig einstellen. Und wenn wir jetzt auf die zweite Seite gehen, die wollte ich Ihnen ja eigentlich zeigen, da haben wir hier oben den Eingabefilter und da sehen wir gerade, dass wir die "WM Teilnahmen nach Land" hier haben, schon gefiltert auf "Deutschland". Allerdings in der Datenvisualisierung schon über den Filter eingestellt, deswegen müssen wir zunächst diesen Filter herausnehmen. Können wir hier über "Filteransicht" diesen einfach mal rauslöschen, "Aktualisieren" klicken und dann haben wir hier jetzt "Algerien", weil "Algerien" das erste Land ist, was er findet. Wir kriegen dann hier die ersten 10 Länder angezeigt zur Auswahl und wenn es ein Anderes sein soll, zum Beispiel "Deutschland", dann können wir das jetzt hier eintippen und dann kriegen wir hier "Deutschland". Bisschen größer machen, dann sieht man hier auch die einzelnen Teilnahmen. Und wenn ich es noch größer haben will, dann mache ich die Storyboard-Einstellung auch weg und kann jetzt zum Beispiel hier noch "Brasilien" auswählen. In dem Fall sind es jetzt zwei Werte. Das heißt, ich muss jetzt wieder "Germany" suchen erstmal und "Germany" deaktivieren. Und jetzt habe ich nur "Brasilien". Und so können Sie dann über die eingestellten Eingabefilter in der Story noch die Anzeige aktualisieren. Die Filterauswahl haben Sie auch nochmal hier oben. Die können Sie dann auch bearbeiten von hier und je nachdem, wie Sie ihre Story-Einstellung gesetzt haben, haben Sie mit diesem Eingabefilter dann entweder global jetzt "Brasilien" festgelegt oder nur eben für die eine Seite. Die Storyboard-Einstellung gab es hier in den Storyboard-Einstellungen "Story-Einstellungen", "Standardfilterbereich", entweder "Aktuelle Seite" oder "Alle Seiten". Wenn Sie da "Alle Seiten" drin haben, dann wird auch die erste Seite oder sämtliche Seiten, die Sie angelegt haben auf "Brasilien" gefiltert. Was machen Sie jetzt mit so einer fertigen Story? Zwei Dinge, entweder Sie präsentieren diese Daten "SAP Lumira", also nehmen es quasi als Anwendungsprogramm oder als Datenpräsentationsprogramm auch gleich her. Das können Sie wagen, kein Problem. Oder Sie exportieren diese Datei in ein PDF. Im PDF ist das Ganze dann natürlich etwas statischer, aber ich zeige Ihnen mal, wie das dann aussieht. Dazu gehen Sie einfach während des Storyboarderstellens auf "Datei", "Als Datei exportieren". Und in früheren Versionen waren auch noch andere Formate möglich, jetzt gibt es nur noch PDF. Sagen "Alle Seiten" und können noch sagen, ob Sie den Datenset-Filter, den Sie verwenden, mit auf eine Seite im PDF exportieren wollen, so dass man hinterher auch bei den Visualisierungen noch nachlesen kann, sozusagen im PDF, welche Filter wurden dann eigentlich verwendet. Ich mache das mal, dann sehen wir das gleich. Klicken dann auf "Exportieren", geben dann an, wo die ganze Sache abgelegt werden soll, dann wird das PDF exportiert Seite für Seite und dann gucken wir uns das gleich an. So, der Export ist abgeschlossen und wenn ich jetzt die PDF öffne, dann sehen wir hier eine PDF mit drei Seiten. Nämlich zwei für die Datenpräsentation und eins wie gesagt, ist dann der Datenset-Filter. Wir haben hier dann unsere Datenpräsentation. Natürlich alles statisch, nicht sehr interaktiv mehr. Sie sehen dann auch hier die eingestellten Teams und haben auf der letzten Seite im Anhang sozusagen die Datenset-Filter. Wir haben keinen Story-Filter. Wir haben keine Filter auf der Seite 1. Auf der Seite 2 haben wir einen Filter, der heißt "Team Werte" und da gibt es einen Wert, nämlich "Brasilien".

SAP Lumira Grundkurs

Analysieren, visualisieren und präsentieren Sie Ihre Daten mit dem Self-Service-BI-Programm SAP Lumira.

3 Std. 35 min (32 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Software:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:14.02.2017

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!