Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

VMware vSphere 5.5 Grundkurs

Storage über iSCSI-Adapter hinzufügen

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Der iSCSI-Adapter stellt eine weitere Variante dar, um blockbasierte virtuelle Festplatten hinzuzufügen. Hierbei werden SCSI-Pakete in das TCP/IP-Protokoll gepackt.
03:33

Transkript

Folgende Vorbereitungen müssen Sie treffen, wenn Sie blockbasierten LUNs wie bei Fiber Channel über iSCSI hinzufügen wollen. Schauen wir es uns gemeinsam an. In unserem vSphere Client, den wir mit unserem vCenter verbunden haben, schauen wir uns die Netzwerkkonfiguration an. Ich habe dort einen Distributed vSwitch angelegt, welcher ausschließlich für iSCSI Verkehr genutzt werden soll. Diesen habe ich mit einem einzelnen Uplink ausgestattet und für jeweiligen Server einen dedizierten vm-Kernel Adapter. Diese Konfiguration sieht in der Host-Ansicht folgendermaßen aus. Jeder dieser ESXi-Server verfügt in diesem Fall über seinen eigenen vm-Kernel Adapter für iSCSI. Dieser iSCSI Adapter mit seiner IP-Adresse wird uns von der Storage Verwaltung zugewiesen. Hier. In der Ansicht Storage Adapters sehen wir die uns zur Verfügung stehenden blockbasierten iSCSI Adapter. Diese iSCSI Adapter müssen nun mit den entsprechenden Netzwerkadaptern verknüpft werden. Ich habe mich dazu entschlossen, den vmhba33 zu verwenden. Mit Rechtsklick auf Properties gelangen wir in die Eigenschaften dieses iSCSI Initiators. In der Registerkarte Netzwerk Konfiguration und durch Klicken auf Add sehen wir den vorhandenen Kernel Adapter, welcher mit vmnic7 verbunden ist. Diesen VMKernel Adapter können wir jetzt mit dem iSCSI Adapter verknüpfen. Nun ist die Netzwerkkarte mit dem iSCSI Adapter verbunden, aber noch nicht in Verwendung, wie wir hier feststellen können. Im nächsten Schritt müssen nun die erforderlichen Devices, d.h. die virtuellen Festplatten, welche über iSCSI präsentiert worden sind, unserem Datacenter hinzugefügt werden. Uns stehen dazu zwei Möglichkeiten zur Verfügung. Einmal Dynamic Discovery oder Static Discovery. Unter Dynamic Discovery gilt es jetzt, den iSCSI Server aufzuspüren. Durch klicken auf Add geben wir nun die Adresse oder die IP-Adresse des iSCSi Servers an. Unser Ziel wurde gefunden. Mit schließen des Fensters erhalten wir noch eine Aufforderung, dass für diesen Adapter ein Rescan durchgeführt wird. Dies bestätigen wir mit Ja. Wir erkennen, hier wurde ein neues Gerät hinzugefügt. In unserer Storage Ansicht sehen wir hier einen neuen iSCSI Adapter. Nach einer gewissen Zeit ist auch dieser mit unserem ESXi-Server verbunden.

VMware vSphere 5.5 Grundkurs

Lernen Sie, eine VMware vSphere-Infrastruktur aufzubauen und die zahlreichen Komponenten (z.B. ESXi-Server, vCenter, Storage) zu installieren, zu konfigurieren und zu betreiben.

4 Std. 5 min (51 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Software:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:12.02.2015

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!