Office 365: Word Grundkurs

Stichwörter festlegen und Stichwortverzeichnis anlegen

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Um ein Stichwortverzeichnis (einen Index) zu erstellen, müssen bestimmte Wörter als Stichwörter gekennzeichnet werden. Dann erst können sie in ein Stichwortverzeichnis aufgenommen werden. Wo und wie dies funktioniert, zeigt der nachfolgende Film.
06:01

Transkript

So, das wäre geschafft! Das Dokument hat ein Inhaltsverzeichnis, und im Inhaltsverzeichnis wird erklärt, auf welcher Seite sich die entsprechenden Texte befinden. Prima! Jetzt hätte ich aber ganz gerne noch am Ende des Dokumentes eine Übersicht von bestimmten Stichwörtern, also auf welcher Seite, man welche Begriffe findet. Wie macht man denn so was? Während ich das Inhaltsverzeichnis normalerweise mit Formatvorlagen erstelle, das heißt, sammle die Texte ein, die auf bestimmten Formatvorlagen basieren, muss ich, erstaunlicherweise oder ärgerlicherweise, die Texte für den Index, oder fürs Stichwortverzeichnis, selbst per Hand kennzeichnen. Hier helfen mir leider keine Formatvorlagen. Das heißt, wenn ich diese Überschrift Costa Rica, in meinem Stichwortverzeichnis haben will, markiere ich sie, und kann das Ganze über Registerkarte Verweise als Eintrag festlegen, hier über diese Gruppe Index. Er fragt mich, ist das ein Haupteintrag - ja, ist es - von der Aktuellen Seite? - Ja, mache mal bitte - Festlegen - Schließen, und Sie sehen was passiert, er macht einen Crossing, einen Querverweis, einen Index, XE auf den Text Costa Rica. Noch mal - ich möchte ganz gerne diesen Spruch "pura vida" in mein Stichwortverzeichnis aufnehmen, ich markiere es, Eintrag festlegen, mach mal bitte Festlegen - Schließen. Uff, dass sieht nach viel Arbeit aus, finden Sie nicht? Die Antwort ist ja, es ist leider auch sehr viel Arbeit. Ich muss die Wörter einzeln markieren, Eintrag festlegen, und wenn ich sie Festlegen - dann sind sie drin. Ein kleiner Trost, Sie können dieses Fenster offen lassen. Es schwebt über dem Dokument, das heißt wenn Sie jetzt hier in dem Dokument etwas weiter runterfahren, rauffahren und so weiter, dann können Sie jetzt etwas leichter im Hintergrund markieren, brauchen jetzt nur noch mit der Maus auf die Stelle klicken, also auf diesen Dialog, auf dieses Fenster, und dann übernimmt er den Text hier rein, und Sie können es jetzt wieder da mit Festlegen, neu festlegen. Sie sehen, im Hintergrund kennzeichnet er mit einer Feldfunktion wieder diesen Index-Eintrag. Tropischer Nebelwald, auch das markiere ich mal, und eigentlich hätte ich ganz gerne, Klick auf den Dialog, nur den Text Tropen - geht das auch? Klar - ich kann hier Tropen - einfach den Text ändern Tropen - Festlegen, und jetzt steht hier ein anderer Text wie der Text, der im Dokument auftaucht. So was ist wichtig, wenn Sie mit Singular- und Pluralformen arbeiten, wenn Wälder im Text steht, aber Sie wollen eigentlich auf Wald verweisen, dann müssen Sie hier den Haupteintrag noch mal ändern. Noch ein oder zwei, auch der Naturschutz soll - Klick - Klick festgelegt werden, und - nein, Bevölkerung interessiert mich nicht, aber Religion, da drauf mache ich Klick - Klick - einen Verweis. Wenn ich dann durch bin, kann ich das Ganze Schließen, und kann am Ende des Dokumentes, Strg+Ende, in einem neuen Absatz, über Verweise nun ein Stichwortverzeichnis, einen Index einfügen. Dafür ist das kleine Symbol reserviert, das Sie hier neben dem großen Index-Symbol sehen, Index einfügen - Klick. Auch hier, ähnlich wie beim Inhaltsverzeichnis fragt er mich, was soll eingesammelt werden - sollen Füllzeichen angezeigt werden, Seitenzahlen angezeigt werden oder nicht, sollen die rechtsbündig sein, oder direkt hinten dran, es sollen 2 Spalten nebeneinander stehen, das lassen wir mal, ist der Typ Eingezogen, ich lasse es mal so, OK, und schon habe ich ein kleines Stichwortverzeichnis, zugegeben von recht wenigen Begriffen, die hier drin stehen. Und Sie sehen, wenn ich draufklicke, aha, das ist doch bestimmt wieder eine Feldfunktion. Klar - das bedeutet, wenn ich jetzt andere Wörter einsammle, wissen Sie was, nehmen wir hier noch den Sport dazu, Eintrag festlegen, übrigens, wenn Sie das häufig machen, da gibt es auch eine Tastenkombination, Alt+Shift+X, ein bisschen gewöhnungsbedürftig, weil ich ja drei Tasten drücken muss, Alt+Shift+X - Klick, öffnet das Fenster - Festlegen, kann ich den auch noch festlegen, und noch ein Wort, weil es gerade so lustig ist, nehmen wir hier vielleicht noch mal Costa Rica dazu, haben wir jetzt zweimal - Klick - Klick - Festgelegt, und noch ein drittes Begrifflein hier aus dem Text, die Malerei ist mir wichtig, auch auf die - Klick, Klick - verweise ich - Schließen. Und Sie ahnen es, hier kann ich entweder über das Kontextmenü Felder aktualisieren, das Ganze aktualisieren, oder vielleicht haben Sie es gesehen, hier oben über das Symbol Index aktualisieren. Klick - und dann sammelt er die Wörter neu ein, die ich jetzt neu markiert habe, oder alle Änderungen sind drin. Sie sehen hier, wenn ein Begriff mehrmals auftaucht, dann kennzeichnet er sich Seitenzahlen, wenn er auf jeder Seite auftauchen würde, würde er 2-25 schreiben, und das Ganze steht immer noch zweispaltig am Ende des Dokumentes. Spalten heißt natürlich, er hat automatisch einen Abschnittswechsel eingefügt, am Ende wieder einen Abschnittswechsel, und die graue Hintergrundfarbe, die wird natürlich nicht gedruckt, die sieht man auch nicht mehr, sobald ich rausklicke, das ist nur ein Zeichen dafür, dass es eine Feldfunktion ist. Also, wenn Sie ein Stichwortverzeichnis brauchen, müssen Sie durch das Dokument durchgehen, die einzelnen Wörter als Eintrag festlegen, und am Ende, an der Stelle wo der Cursor sitzt, dann den Index einfügen.

Office 365: Word Grundkurs

Meistern Sie die Windows-Version von Microsoft Word in Office 365 von Grund auf und lernen Sie alles, was für die Arbeit mit dem Textverarbeitungsprogramm wichtig ist.

7 Std. 22 min (104 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
Hersteller:
Software:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:08.09.2016

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!