Word 2013 Grundkurs

Stichwörter festhalten und Stichwortverzeichnis zusammenstellen

Testen Sie unsere 1987 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Um ein Stichwortverzeichnis (einen Index) zu erstellen, müssen bestimmte Wörter als Stichwörter gekennzeichnet werden. Dann erst können sie in ein Stichwortverzeichnis aufgenommen werden. Wo und wie dies funktioniert, zeigt der nachfolgende Film.
05:39

Transkript

Ein Inhaltsverzeichnis wird in Microsoft Word erzeugt, indem Sie über Verweise die Schaltfläche und dort die entsprechenden Optionen einschalten. Aber wie wird ein Stichwortverzeichnis oder Index am Ende des Dokuments erstellt? Wir lüften hier das Geheimnis. Damit Sie ein Stichwortverzeichnis erstellen können, müssen Sie erst gewisse Worte im Dokumet markieren, kennzeichnen, die später in das Stichwortverzeichnis aufgenommen werden. Erstaunlicherweise arbeitet Microsoft Word hier nicht mit Formatvorlagen, sondern Sie müssen es per Hand machen. Stichwortverzeichnisse sind mühevolle Kleinarbeit die Ihnen leider keiner abnehmen kann. Sie müssen das Dokument nach den Wörtern durchforsten, von denen Sie der Meinung sind, die Leser könnten über das Stichwortverzeichnis genau an die Stelle springen wollen, wobei es hier um die Stelle geht, die er oder sie sucht. Zum Beispiel markiere ich das Wort Ägypten. Ich sage, Ägypten ist wichtig und könnte gesucht werden. Also wähle ich über Verweise Eintrag festlegen die Option, dass dieses Wort ein Haupteintrag ist und es wird festgelegt. Ich schließe das Ganze und stelle fest, er hat hier eine Feldfunktion eingefügt, wie man an der geschweiften Klammer sieht, XE wie Index. Index Entry. Mit dem Wort Ägypten. Gepunktete Linie unter diesem Indexeintrag weist darauf hin, dass das eine ausgeblendete Textfunktion ist. Das heißt, dieser Text wird nicht ausgedruckt. Das ist zwar eine Funktion, eine Feldfunktion, innerhalb des Dokuments aber die erscheint später nicht auf dem Papier. Nochmal. Ich markiere einen Text, zum Beispiel Jerusalem. Ich kann auch das als Eintrag festlegen. OK. Das Fenster kann offen bleiben. Ich kann es etwas zur Seite schieben. Ich kann nun ein nächstes Wort, Achtung, erster Klick führt ins Dokument, zweiter Klick auf das Wort. Mit Doppelklick wird es markiert. Und wenn ich nun mit der Maus hier auf das Dialogfeld klicke – klick! dann übernimmt er dieses Wort als neuen Haupteintrag, den ich nun wieder festlegen kann. Nochmal. Ich klicke – erster Klick – hier in das Dokument. Ich markiere römischen Kaiserreich. Klicke hier rein. Ich markiere römischen Kaiserzeit, ändere einfach mal den Text in Rom. Sie müssen also nicht den Text übernehmen, so wie es hier im Dokument steht, sondern Sie können einen eigenen Textvorschlag reinschreiben, festlegen. Noch ein Beispiel. Ich klicke hier rein und sage, "Oh, Klasse. Gladiatorspiele." Klick. Die soll er übernehmen. Aber ich hätte ganz gern noch einen Untereintrag, nämlich Rom. Die gehören natürlich nach Rom. Bitte festlegen. Nochmal. Ich wähle irgendein Wort. Zum Beispiel hier Villen. Ich klicke hier auf das Dialogfeld, nehme die Singularform, Villa unter Eintrag Wohnungsbau und lege das Ganze fest. So. Genug Indexeinträge festgelegt. Schließen. Übrigens, für diejenigen, die sehr gern mit Tastenkombinationen arbeiten, leider sitzt das Eintrag festlegen auf einer schwer zu merkenden Kombination. Das ist Shift-ALT-X. Also Alternate, Großschreibtaste und X. Vielleicht ist es am Anfang doch leichter, über Verweise Nun habe ich einige Begriffe eingesammelt. Genug eingesammelt, um ein Stichwortverzeichnis zeigen zu können. Nun muss ich an die Stelle wechseln, wo ich das Stichwortverzeichnis gern hätte. In der Regel natürlich am Ende des Dokuments. Also springe ich mit STRG-Ende ganz ans Ende. Ich drücke hier nochmal die Enter-Taste, damit ich einen neuen Absatz habe, und füge nun das Stichwortverzeichnis oder den Index ein über die kleine Schaltfläche hier nebendran. Mit diesem Symbol kann ich den Index einfügen. Beachten Sie, dass dieses Symbol nur dann aktiv ist, wenn Sie mindestens ein Stichwort im Dokument eingesammelt haben. Klar. Sonst macht es ja auch keinen Sinn. Klick. Er fragt mich, Index, "Willst du einen Index?" Klar. Soll dieser Index zweispaltig sein? Das ist meistens vernünftig, weil er ja die Wörter untereinander auflistet. Vom Typ eingezogen, den Sie hier sehen. Mit den Unterstichwörtern. Sollen die Seitenzahlen rechtsbündig stehen oder direkt hintendran? Mit oder ohne Füllzeichen? Natürlich wieder die Frage nach der Vorlage. Wunderbar. Ich lasse das erstmal. Wir können es ja noch ändern. OK. Sie sehen, was passiert. Er macht einen zweispaltigen, zugegeben sehr kleinen Index. Die Unterpunkte sind hier eingerückt, wie Sie hier sehen, und die Seitenzahlen direkt hinten dran. Das bedeutet also, wenn Sie ein Stichwortverzeichnis erstellen wollen, müssen Sie erstmal im Dokument die entsprechenden Wörter markieren. Zum Beispiel hier. Machen wir noch heidnische Kulte. Die gehören Eintrag festlegen auch wieder nach Rom. OK. Festlegen. Schließen. Und dann können Sie im zweiten Schritt einen Index festlegen oder natürlich diesen schon vorhandenen Index mit der rechten Maustaste, weil es ein Feld ist, aktualisieren. Dann zeigt er mir: Rom sitzt auf Seite 2, und auf Seite 6.

Word 2013 Grundkurs

Lernen Sie die Arbeit mit Word 2013 von Grund auf anhand vieler nachvollziehbarer Beispiele kennen und nutzen Sie die Möglichkeiten des Programms für eine erfolgreiche Textarbeit.

7 Std. 57 min (103 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!