Project 2013 Grundkurs

Stichtag setzen

Testen Sie unsere 2009 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Es besteht die Möglichkeit, für einzelne Vorgänge oder Projektphasen einen Stichtag zu setzen. Sollte dieser überschritten werden, zeigt Project 2013 in der Indikatorspalte eine optische Warnung an.
05:36

Transkript

Wir kommen zum Thema Terminmanagement. Das bedeutet, wie Sie extern vorgegebene feste Termine, oder auch eigene Ziele in Ihren Projektplan einbauen. Und auch eventuell mit Konflikten umgehen. Mir sind natürlich die termine am Liebsten die ich mir selbst setzen kann. Ich will mir selbst hier Termine in diesen Plan setzen, damit das Programm mich warnt, fall diese Termine in Gefahr geraten. Ich fange mit etwas leichtem an. Wir nehmen immer nur die Meilensteine. Die sind die entscheidenden Punkte dabei. Ich will mir für diesen Meilenstein, der die Vorbereitungsphase abschliesst einen Stichtag setzen. Machen Sie einen Doppelklick auf den Vorgang. Im Register "Erweitert" der Information zum Vorgang gibt es hier in der Mitte der Einschränkungen da kommen wir noch dazu, da gibt es hier "Stichtag" NV, nicht verfügbar. Nun will ich dafür aber einen Stichtag setzen. Der errechnete Termin ist der 14.03. Ich will mir auch ein bischen Zeitreserven einbauen, also sagen wir mal ein bis zwei Wochen später. Das wäre im Jahr 2014 der, der 14.03. ist der errechnete Termin. Sagen wir, der 25.04. 2014 OK Was sehen Sie? Wenn Sie etwas sehen, dann sehen Sie hier einen grünen Pfeil von oben, das ist der Stichtag. Der Stichtag ist eine optische Markierung. Sie könnten das anders darstellen, in Balkenarten, Format Balkenarten. Da ist natürlich auch der Stichtag drin. Man muss den nur suchen. Und hier ist der Stichtag. Ich könnte ihn vielleicht mit einem schärferen Grün machen. Aber ist schon ganz gut so. Ich kann ihn natürlich auch beschriften. Hier unten haben wir ja immer das register "Text". Ich könnte rechts ihn mit dem "Stichtag" beschriften. Jetzt sehe ich diesen Termin auch im Balkendiagramm. Es gibt das Feld Stichtag, und das kann ich rechts an den Stichtag ranschreiben. Jetzt sehen Sie, Stichtag 25.04. Das ist zunächst Optik. Jetzt wie immer ändert sich unser Vorgang Design, er braucht 15 Tage Der berechnete Termin, das ist der schwarze Meilenstein, verschiebt sich natürlich wenn jetzt etwas länger dauert gegen den Stichtag. 20 Tage, 25 Tage. 30 Tage, habe mir ein bischen viel zeit gegeben. 35 Tage, aha ich bin kurz davor 36 Tage, 37 Tage, Jetzt bin ich genau drauf. Na gut, wir können ja mal den Termin schauen. Das ist der 25.04. noch einer davor. Also 38 Tage und jetzt, jawoll Sie sehen verdeckt, der grüne Pfeil der den Stichtag darstellt, den schwarzen, der schwarze ist natürlich schon noch da. Er wird nur verdeckt. Jetzt brauchen wir noch länger. Und was passiert? Hier im balken ist mit der Beschriftung nicht immer glücklich. Man sieht das der schwarze Meilenstein, der berechnete Meilenstein, rechts vom Stichtag liegt und was sehen Sie noch? Das ist eben der MS-Project Blick. Die Indikatorspalte, sie ist die am meisten unterschätzte, aber in Wirklichkeit die wichtigste Spalte. Sehen Sie, jetzt ist das weg. Wenn der Stichtag überschritten wird, dann kommt hier dieses rote Ausrufezeichen in der Indikatorspalte, dieser Vorgang reicht über seinen Stichtag hinaus. Der Stichtag ist ene rein optische Festlegung, man sieht eben wo man sich hier festgelegt hat. Im Balkendiagramm und sieht in der gleichen zeile den berechneten Termin. Das ist der schwarze Meilenstein, man sieht die verletzung, natürliche Nalkendiagramm, aber hier an der Warnung im Indikator er beeinflusst die Rechnung nicht, weiter, Sie sehen ich kann hier locker den Stichtag verletzen, also überrechnen, die Termine gehen jetzt schon später, und es wird immer der berechnete Termin auch für die Folgevorgänge genommen. Der Stichtag ist eine optische Festlegung, ich würde mal sagen, für Sie selbst. Sie sehen, ob Sie eienn Wunschtermin halten können oder ob er in Gefahr ist.

Project 2013 Grundkurs

Lernen Sie Ihre Projekte mithilfe von Microsoft Project 2013 zu verwalten, angefangen von den ersten methodischen Planungsüberlegungen bis hin zur effektiven Projektüberwachung.

7 Std. 31 min (61 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!