Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Excel 2016: Management-Reports

Steuerelemente erstellen und einrichten

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Ein gesondertes Arbeitsblatt dient dem Erstellen und Funktionalisieren der Steuerelemente. Mit diesen Steuerelementen werden die Daten gezogen und die Darstellung des Reports gezielt verändert.

Transkript

Für den Report ist der Zugriff auf die Daten vorbereitet. Formeln wurden erstellt und Namen vergeben. In diesem Video zeige ich Ihnen, wie Sie Steuerelemente erstellen und funktionalisieren. Dazu habe ich das Arbeitsblatt "Steuerung" eingerichtet. Zunächst soll ein Drehfeld erstellt werden, über das die Auswahl einer Woche möglich ist. Über die Registerkarte "Entwicklertools", Einfügen, nehme ich aus den "Formularsteuerelementen" das Drehfeld. Ich klicke darauf und ziehe es im Arbeitsblatt auf. Mit einem Rechtsklick wähle ich aus dem Kontextmenü "Steuerelement formatieren" Als "Aktuellen Wert" nehme ich die 1, als "Minimalwert" ebenfalls die 1, "Maximalwert", es wurden ja 34 Wochen beobachtet, also 34, "Schrittweite" heißt, wenn ich darauf klicke, um 1 erhöhe, beziehungsweise um 1 erniedrige. "Zellverknüpfung" ist der Name, den ich in der Zelle 3 geschrieben habe, also Wochenauswahl. 3D-Schattierung und OK. Ich klicke ins Arbeitsblatt. Der aktuelle Wert ist bereits eingetragen. Und ich kann den Wert jetzt erhöhen und wieder erniedrigen. Im Report soll ein Produkt besonders markiert werden. Hierzu benutze ich ein Kombinationsfeld. Über die Registerkarte "Entwicklertools", "Einfügen". Wähle ich das Kombinationsfeld aus, aus der Gruppe der Formularsteuerelemente, klicke darauf, und ziehe es im Arbeitsblatt auf. Es ist markiert, Rechtsklick, Im Kontextmenü wähle ich "Steuerelemente formatieren". De "Eingabebereich" ist die Produktliste. Produktliste. Das ist der Name, der für diese Liste vergeben wurde. "Zellverknüpfung" ist die Zelle, die die Auswahl als Wertelt, quasi als Index. Diese Zelle D4 hat den Namen "Produktauswahl". Produktauswahl. "Dropdownzeilen" wären 8. Also wenn das Kombinationsfeld geöffnet wird, werden dann 8 Elemente angezeigt oder aber, ich kann es erhöhen, auf alle 19, dass die Mischungauflösung und die Größe von Excel zulässt. 19 Dropdownzeilen, 3D Schattierung, um es etwas plastischer erscheinen zu lassen, und OK. Ich klicke zur Seite, kann das Kombinationsfeld öffnen und eine Auswahl treffen. Produkt 01, Da escheint der 1. Produkt 02 die 2. Produkt 19 oder hier keine finde ich mehr, also entsprechend die 19. Es fehlt noch das Kontrollkästchen, mit dem ich Ihnen die Sparklines-Achsendarstellung ein-und ausschalten kann. Über die Registerkarte "Entwicklertools", klicke ich auf die "Eigenschaften Einfügen", wähle ich das Kontrollkästchen, klicke darauf, und ziehe es auf. Mit dem Rechtsklick kann ich den Text bearbeiten, Ich markiere den mal, entferne den Text, Achse zeigen, Soll jetzt Text dargestellt werden. Rechtsklick, Steuerelement formatieren, "Zellverknüpfung" ist die Zelle, in der der Rückgabewert geschrieben werden soll, und das wäre die Zelle mit dem Namen Achse Zeigen, Achse zeigen, 3D Schattierung. Und ich klicke auf den Schaltfläche OK, um das zu übernehmen. Ich klicke in das Arbeitsblatt, Wenn ich jetzt das Kontrollkästchen aktiviere, steht in der Ausgabezelle WAHR, deaktiviere ich es, steht dort FALSCH. Im Arbeitsblatt "Report" sind bereits diese 3 Steuerelemente, das Kombinationsfeld, das Kontrollkästchen und das Drehfeld erstellt worden. Da sie als Ausgabezelle die gleichen Zellen haben, wie gerade die eben erstellten Steuerelemente, laufen diese Steuerelemente synchron. Klicke ich jetzt auf "Achse anzeigen", ist es entsprechend auf dem Arbeitsblatt "Steuerung" auch aktiviert. Ich deaktiviere es, und im Arbeitsblatt "Report" das ist auch deaktiviert. Im Kombinationsfeld wähle ich mal Produkt 1 aus. Dann ist das auch auf dem Arbeitsblatt "Steuerung". "Produktauswahl 1". Ich wähle hier mal "kein" aus, Und entsprechend ist auf dem Arbeitsblatt "Report" ebenfalls keinen ausgewählt. Im Drehfeld stelle ich mal die Zahl 2 an, 2. Woche, und auf dem Arbeitsblatt "Steuerung" ist jetzt ebenfalls die Zahl 2 ausgegeben worden. Auch auf dem Arbeitsblatt "Daten" ist das Drehfeld synchron zu dem anderen Drehfeld eingerichtet worden. Ändere ich die Woche, kann ich hier einmal beobachten, was denn von den Formeln her passiert. Ändert sich entsprechend der Wert auch auf dem Arbeitsblatt "Steuerung" Da steht jetzt die Zahl 4. Ich gehe mal zurück zur Zahl 3, also auf dem Arbeitsblatt "Daten" steht jetzt auch die 3. Woche. Und die Formel zeigt mir die entsprechenden Daten an. In diesem Video habe ich Ihnen gezeigt, wie Sie auf einem besonderen Arbeitsblatt, mit dem Namen Steuerung, Steuerelemente, Drehfeld, Kombinationsfeld, Kontrollkästchen erstellen und funktionalisieren.

Excel 2016: Management-Reports

Präsentieren Sie Ihre Zahlen verständlich und überzeugend mit den Werkzeugen und Arbeitstechniken aus diesem Video-Training.

4 Std. 7 min (38 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!