After Effects CC Grundkurs

Stereoskopisch 3D-Kamera

Testen Sie unsere 1958 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
After Effects ist in der Lage, stereoskopisches 3D-Material zu verarbeiten. Dieser Film zeigt, wie das funktioniert.

Transkript

3D ist aus dem Kino nicht mehr wegzudenken. Ich möchte Ihnen hier zeigen, wie Sie mit After Effects stereoskopisch 3D erstellen. So, erstelle ich als erstes eine neue Komposition auf 27. Und unter "Ebene" - "Kamera" - "Stereo-3D-Stativ erstellen". So, hier gibt es eine kleine Warnmeldung, kann man erst mal ignorieren. Und was ist da passiert? After Effects hat in der Komposition, die ich erstellt habe, automatisch 3 Kameras erstellt. Und zwar eine linke Vorschaukamera, eine rechte Vorschaukamera und eine Hauptkamera. Eine Komposition fürs linke Auge, in der die linke Kamera liegt, und eine Komposition fürs rechte Auge, in der die rechte Kamera liegt. Und eine Komposition 1 in Stereo-3D. Und in dieser Komposition sind gleich zwei Effekte zu Anwendung gekommen. Zum einen, die Stereo-3D-Steuerung und der 3D-Brilleneffekt. Die Steuerung der 3D-Szene läuft also hier über diesen Effekt. Und deswegen sind die Unterkompositionen fürs linke und rechte Auge auch gesperrt, weil Sie genau da keine Änderung vornehmen dürfen. Damit man jetzt überhaupt irgendwas sehen kann, brauchen wir als erstes "Footage". Ich habe hier oben vorbereitet das Footage, was ich mit einer 3D-Kamera aufgenommen habe, um genau zu sagen mit zwei GoPro Cameras, und zwar einmal hier "3D_L005", gehört in die Komposition "linkes Auge". Und fürs "rechte Auge" wird natürlich dementsprechend die Datei mit dem "R". Und ich wechsle jetzt mal zurück in die Komposition "Stereo-3D". Und jetzt ist es an der Zeit die Effekteinstellung mal genau anzuschauen. Zum einen, die Stereo-3D-Steuerung, zum anderen, den 3D-Brilleneffekt. Ich klapp erstmal hier die "3D-Steuerung" auf. Dann fahre ich mit meinem Footage mal an einen interessanten Punkt. Ich hab nämlich einen Trick aufgenommen. Der ist genau hier. Und mit dem bloßen Auge kann man schon erkennen, dass das Footage fürs linke und rechte Auge sehr weit auseinander liegt, da das blaue Bild und das rote Bild nicht aufeinander liegen. Um eine gute 3D-Wirkung zu erzielen, müssen diese Schattenbilder, will ich sie mal nennen, auf dem Punkt des Interesses möglichst dicht zu sehen sein. In der Kameratrennung habe ich hier einen prozentualen Wert, um die Stereo-Szenentiefe einzustellen. Ich setze also mit der "Stereo-Szenentiefe" einen Wert, der die Tiefe der Szene bestimmt. In meinem 3D-Brilleneffekt kann ich das dann über die "Szenenkonvergenz" korrigieren, indem ich sie hier wieder aufeinander schiebe. Und jetzt wird es auch langsam Zeit mal die 3D-Brille aufzusetzen. Ich habe eine rot-blaue Brille. Und deshalb kann ich jetzt auch schon das Ergebnis sehen. Sollen Sie eine blau-rote Brille haben, können Sie auch links und rechts vertauschen. In der "3D-Ansicht" haben Sie sonst auch die Möglichkeit auch auf das Interlaced-Verfahren zu schalten. Oder hier gibt es auch noch eine nette Einstellung, und zwar die Differenz-Einstellung. Denn wenn ich an der "Szenenkonvergenz" arbeite, habe ich die Differenz-Einstellung, und ich kann die Kantenbilder sehr schön sehen, um mir hier mein Material optimiert auszurichten. Wenn Sie das Ganze aber auch nebeneinander sehen wollen, können Sie es auch "Over/Under" bzw. "Syde-by-Syde" anzeigen lassen. Und hier fällt gleich auf, dass ich das nicht mit einer Kamera, sondern mit zwei Kameras gemacht habe. Und zwar, dass hier der Kontrast der beiden Bilder nicht gleich ist. Das rechte ist um einiges milchiger als das linke. Und das ist natürlich jetzt gar nicht so einfach zu korrigieren. Stellen Sie jetzt die 3D-Ansicht auf die passendste Ansicht, die Sie auch benutzen. Ich kann, zum Beispiel, hier auch "Symetrisch Rot Baul LR" benutzen. Und lassen Sie uns gemeinsam eine kleine RAM-Vorschau erstellen. Und zwar von hier bis hier. Weil das Material relativ dunkel ist, könnte man hier noch vorher eine kurze Einstellungsebene machen. "Einstellungsebene" und hierauf einen Effekt anwenden: "Farbkorrektur" und "Kurven", und hier mal ein bisschen heller machen. Ja, sehr gut. Das sieht schon ganz gut aus. Jetzt mach ich nun mal den Ton aus, für das Footage. Und mit der Taste 0 auf dem Nummernblock rendere ich das mal. Jetzt könnte man auch nun mal, um die 3D-Wirkung auch wirklich zu genießen, mal hier das Kompositionsfenster möglichst groß machen, und noch mal eine Vorschau rendern. Lassen Sie mich nochmal kurz zusammenfassen, was wir alles gemacht haben. Zuallererst haben wir mit "Eben" - "Kamera" - "Stereo-3D-Stativ" ein ganzes Package von Kompositionen erstellt. Und zwar die wichtigste für uns ist die Stereo-3D-Komposition. In der sind die Kompositionen für linkes und rechtes Auge enthalten. Diese Farbfläche erhält alle Effekte zur Steuerung aller dazugehörigen Unterkompositionen. Das Footage muss auf linkes und rechtes Auge aufgeteilt werden. Anschließend haben wir die Szenentiefe in Kombination mit der Szenenkonvergenz eingestellt, und mit der richtigen 3D-Ansicht angepasst auf die richtige Brille, eine Vorschau generiert von dem Stereoskopisch 3D Video Footage.

After Effects CC Grundkurs

Lernen Sie das Funktionsprinzip und die Werkzeuge von After Effects CC von der Pike auf kennen, um anschließend eigene professionell anmutende Videoprojekte realisieren zu können.

10 Std. 7 min (115 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:17.06.2013

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!