Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Apache Cassandra Grundkurs

Statische Spalten

Testen Sie unsere 2019 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Die denormalisierte Modellierung von Daten erhöht die Performance von Abfragen, geht aber in der Regel zu Lasten des Speicherplatzes. Wie Sie diesen Nachteil mit statischen Spalten verringern können, erklärt Ihnen dieser Film.
01:48

Transkript

Da in Cassandra keine joins möglich sind, sollten die Daten in denormalisierter Form modelliert werden. Das heißt, das Schema sollte so aussehen, dass alle für eine Abfrage nötigen Daten bereits passend in der Tabelle zurecht gelegt sind. Das hat den Vorteil, dass viel Performance gewonnen werden kann ohne Daten in der Datenbank oder im Client weiter joinen zu müssen. So könnte eine Tabelle aussehen, die Daten zu internationalen Geschäften enthält. Wir definieren eine Spalte "land", mit der Kurzbezeichnung des Landes, die für das Land eindeutige Filialnummer, "land_name" ist die ausgeschriebene Bezeichnung des Landes, sowie den "filial_ort", für den Standort der Filiale. Je mehr Filialen wir hinzufügen, desto mehr Platz verschwenden wir, da der ausgeschriebene Name des Landes vom partition key "land" abhängt und sich dementsprechend innerhalb einer Partition nicht ändert. Im Klartext heißt das, jeder Filiale, die sich in der Partition "land = DE" befindet, wird als "land_name" "Deutschland" zugewiesen und damit generieren wir eine hohe Redundanz. Cassandra hat für solche Fälle eine einfache Lösung, nämlich statische Spalten. Solche Spalten sind für die gesamte Partition gleich und werden entsprechend auch nur einmal persistiert, was die Redundanz deutlich verringert. Unser Schema ist auch schnell angepasst, da wir nur bei der Definition der Spalte "land_name" das Schlüsselwort "static" hinzufügen müssen. Zum ändern dieser Spalte muss ab jetzt nur noch der partition key angegeben werden. In diesem Video haben Sie gesehen, wie Sie mit statischen Spalten die Redundanz der Denormalisierung auf Partitionsebene verringern können. Sie wissen nun, dass statische Spalten nur einmal pro Partition gespeichert sind und nur vom partition key abhängen.

Apache Cassandra Grundkurs

Lernen Sie, wie Sie Apache Cassandra als hoch verfügbare und skalierbare Datenbank einsetzen können.

2 Std. 11 min (26 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:24.02.2017

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!