OneNote 2013 Grundkurs

Start: Notizen formatieren und kategorisieren

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Jetzt legen Sie richtig los: Sie geben die ersten Notizen ein und verarbeiten diese als Aufgabe.
07:07

Transkript

Um Ihnen die Funktionen innerhalb der Startregisters zu erklären, bin ich in den Bereich der schnellen Notizen gewechselt. Diesen erreichen sie grundsätzlich über einen Klick auf Schnelle Notizen unten angesiedelt. Hier haben wir anhand einer leeren Seite eine kleine Spielwiese zur Verfügung, wo ich Ihnen die ersten Kniffe zeigen werde. Was die Eingabe und das Editieren von Text anbetrifft, so denke ich mal, sind Sie alle mit dem Basiswissen ausgestattet. Außerdem nehme ich an, dass Ihnen die Funktionalitäten wie die Zwischenablage, die Textformatierung und die Formatvorlagen aus Microsoft Word mittlerweile bekannt sind. Sollte dies nicht der Fall sein, keine Panik, auch diese Funktionen sind fester Bestandteil des Videotrainings und erklären sich quasi innerhalb der Benutzung beiläufig. Zunächst aber ein paar Merkmale, die Microsoft OneNote von Word unterscheiden. Zunächst einmal sind Sie in der Lage, Inhalte auf der Seite unterzubringen, ohne dabei von Tabulatoren oder von Absätzen unabhängig zu sein. Sie können schreiben, wo sie wollen. Wenn sie jetzt nach dem Button Ausschau halten, der die zuletzt vorgenommenen Änderungen speichern soll, dann suchen Sie diesen in OneNote 2113 vergeblich. OneNote 2013 speichert jede Änderung automatisch und hat obendrein ein gutes Gedächnis. Schauen Sie mal! Wenn ich OneNote schließe, und danach sofort wieder öffne, bin ich auf genau der gleichen Seite wie zuletzt. Wenn Sie mit Aufzählungen arbeiten, können Sie das natürlich, wie aus Word bekannt, mit Bullets und mit Aufzählungszeichen bzw. Nummerierung durchführen. Mir persönlich gefällt die folgende Variante: Zur besseren Erkennbarkeit zoome ich ein bisschen in das Blatt hinein und lege ein paar Ebenen an. Die zweite Ebene habe ich mittels Tabulatortaste eingerückt. Alternativ können Sie auch diese Buttons zum Einzug vergrößern oder verkleinern verwenden. Besonders größere Aufzählungen über mehrere Ebenen hinweg werden schnell unübersichtlich. Deshalb hat OneNote eine schöne Funktionalität, um diesem Problem Herr zu werden. Wenn sie ihren Mauszeiger über den Fall auf der linken Seite bewegen und ihn doppelt anklicken, klappt die zweite Ebene automatisch ein. Ein erneuter Doppelklick öffnet die zweite Ebene wieder. Dies ist meine persönliche Lieblingsvariante, um eine Liste sinnvoll zu strukturieren. Nun fällt mir ein, dass ich die Elemente auf der Ebene 1 gerne in Fettdruck dargestellt hätte. Prinzipiell läuft das folgendermaßen ab. Markieren Sie ein Element per Doppelklick. Definieren Sie Fettdruck und nun haben Sie die Möglichkeit, dieses Format auf ein anderes Element zu übertragen. Wo wir gerade bei der Zwischenablage sind, was das Kopieren und Einfügen von Text anbetrifft, so kann auf Anfängerbasis einiges schief laufen. Bispielsweise möchte ich gerne diese Zeichenkette in OneNote importieren. Dies möchte ich einfach über die Zwischenablage machen. Ich klicke doppelt auf die Zeichenkette, klicke links auf Kopieren, minimiere das Wort wieder, und jetzt möchte ich gern, dass diese Zeichenkette genauso dargestellt wird, wie es bei Ebene 1 und 2 der Fall ist. In diesem Fall entscheide ich mich dafür, nur den reinenText zu übernehmen. Wenn ich eine Übernahme eins zu eins möchte, will ich natürlich einen entsprechend anderen Modus. Ich denke das reicht Ihnen zunächst, um bei der Eingabe und Veränderung von Text klarzukommen. Jetzt muss ich mal rasch das Notizbuch wechseln, denn ich habe meinen Einkauf für heute noch nicht geplant. Ich hoffe das langweilt Sie jetzt nicht mehr, dabei zuschauen zu müssen, aber ich brauche so noch ein paar Sachen. In diesem Fall brauche ich vom Wochenmarkt Äpfel, Birnen und Ananas. Wie sich das für eine vernünftige Einkaufsliste gehört, versehe ich jeden einzelnen Punkt mit einer Checkbox. Äpfel, Birnen und Ananas, das möchte ich einkaufen. Die eigentliche Aufgabe jedoch ist der Gang zum Wochenmarkt. Damit ich dies keinesfalls vergesse, habe ich die Möglichkeit, mir diese Aufgabe über Outlook für eine heutige Aufgabe zu definieren. Nun habe ich die Möglichkeit, einen Blick in mein Outlook zu werfen. Und wie ich sehe, hier warten diverse andere Aufgaben auf mich. Außerdem fällt mir auf, dass ich mit meinem Haustier bereits beim Tierarzt war. Dementsprechend kann ich diese Aufgabe als erledigt abhaken. Werfe ich nun einen Blick in den Bereich Haustiere, fällt uns auf, dass die gerade abgehakte Informationen bzw. Aufgabe auch hier bereits als ausgeführt dargestellt wird. Obendrein bekomme ich über die Initialen sogar die Information, wer diesen Datensatz über Outlook nämlich verändert hat. In dem Fall bin ich ja selber nämlich unter dem Namen Trainer Trainer angemeldet. Nun aber zurück zum Einkauf. Zunächst muss ich mir einen Überblick machen, welche Aufgaben sonst noch auf mich warten. Das kann ich entweder über Outlook tun oder ich mache es in OneNote. Um diesen Job in OneNote zu tun, gibt es die Funktionalität Kategorien suchen. In diesem Fall verrät mir meine Kategorienzusammenfassung, dass für heute insgesamt noch zwei Aufgaben geplant sind. Dass ich auch nichts übersehe, habe ich dadurch festgestellt, dass hier die Einstellung Dieses Notizbuch definiert ist. Dementsprechend werden alle Informationen innerhalb des Notizbuches Privat nach Notizen durchsucht, die mit einer Aufgabe verschlagwortet sind. Sofern ich diesen Fokus erweitern möchte, definiere ich, dass alle Notizbücher durchsucht werden sollen. Aber in diesem Fall bleibe ich dabei. Angesichts der Uhrzeit muss ich allerdings feststellen, beide Aufgaben Supermarkt und Wochenmarkt schaffe ich heute nicht mehr. In diesem Fall möchte ich meine Freundin um Hilfe bitten. Dementsprechend schicke ich die bereits erstellte Seite per E-Mail. Hier ist meine komplette Einkaufsliste für den Wochenmarkt enthalten. Ich brauche es noch abzuschicken. Anschließend überlege ich mir ein nettes Dankeschön. Da der Tag jetzt gerettet ist, kommen wir zur letzten Funktionalität innerhalb des Startregisters: Die Besprechungsdetails. Falls Ihnen diese Funktion nicht angezeigt wird, hat das entweder zum Grund, dass Sie Outlook nicht installiert haben oder Outlook noch nicht fertig eingerichtet haben. Zunächst benötigen Sie ein Outlook-Konto, sodass Sie in der Lage sind, innerhalb Ihres Kalenders Termine einzutragen. Sobald Sie soweit sind, haben Sie die Möglichkeit, diese Funktionalität zu nutzen. Über diese Besprechungsdetails haben Sie die Möglichkeit, sämtliche Metainformationen, also wo findet ein Meeting statt, wer ist dabei, von wann bis wann findet es statt, direkt in Ihre Notizen zu importieren. Diese Funktion ist natürlich eher businesslastig, und wird deswegen später in einem anderen Zusammenhang noch einmal gezeigt. Schlussendlich lässt sich über das Startregister von Microsoft OneNote sagen: Im Hinblick zu Word ist vieles ähnlich, manches ist anders.

OneNote 2013 Grundkurs

Erfahren Sie, welche Vorteile Ihnen OneNote 2013 als elektronisches Notizbuch bietet, und lernen Sie den Umgang sowie praktische Beispiele für zahlreiche Einsatzgebiete kennen.

2 Std. 4 min (27 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!