Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Grundlagen der Fotografie: Stadtansichten

Standort und Blickwinkel ändern

Testen Sie unsere 2016 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Am Grazer Dom bietet sich eine Hochformataufnahme mit dem Weitwinkelobjektiv an. Hören Sie sich auch an, welche Einstellungen und Setup-Varianten der Bildabrundung dienen.
02:12

Transkript

Ich stehe hier vor dem Mausoleum. Das ist ein Gebäude, was wieder tolles altes Bauwerk ist, aber es ist halt eingekesselt von zwei anderen Bauwerken, die ich persönlich jetzt nicht so schön und sehenswert finde. Man kann hier in der Umgebung wirklich viel machen und man könnte, zum Beispiel, den Zugang zum Platz hier über die Treppe nutzen, um ein Bild in der Totalen zu machen, hat dann aber sehr viel, was ablenkt. Man kann auch ganz nahe ans Gebäude rangehen und Details fotografieren, aber ich habe mich jetzt entschieden einfach eine Hochkantaufnahme mit meinem Weitwinkel zu machen und habe ein bisschen reingezoomt. In meinem Fall sind es 35mm, doch, ich habe komplett reingezoomt. Habe dadurch aber auch ein bisschen was von den Seiten des Gebäudes abgeschnitten. Was ich aber nicht so schlimm finde. Man kann sich durchaus auch mal auf das Wesentliche reduzieren und muss nicht immer alles Eins zu Eins ablichten. Hier ist es auch ganze nett, wenn der Blick nach oben etwas Himmel beinhaltet und dazu noch ziehende Wolken das Ganze, durch eine Langzeitbelichtung, etwas dynamischer erscheinen lassen. Ich habe jetzt hier den 10 Blendenstopper vor die Kamera montiert, inklusive eines Grauverlaufs, den ich aber von unten einsetze, weil das Gebäude durch die direkte Sonneneinstrahlung doch sehr hell wirkt. Jetzt habe ich eine Belichtungszeit von 20 Sekunden vorgewählt, bei einer Blende 11 und ich löse mal aus. Schauen wir uns das an. Der Punkt ist, ich kann natürlich hier an diesem Platz auch noch weiter in die Froschperspektive gehen. Es gibt einen Zugang über die Treppe, den kann ich auch noch nutzen, um das ganze Bild zu gestalten. Aber letztlich ist es etwas, was auch persönlicher Geschmack ist und wir schauen uns grad mal das Bild an, wenn die Belichtung abgeschlossen ist und ich würde sagen, so wie man hier sieht, die ziehenden Wolken, diese Dynamik, die damit noch ins Bild gebracht wird und auch das an den beiden Außenseiten keine wirklichen Störelemente sind, das ist etwas, was mich zu diesem Schnitt bewegt hat und warum nicht auch mal mutig sein und das Ganze nicht wie einfach im Vorbeigehen knipsen, sondern sich ein bisschen mehr Gedanken machen und einfach mutig sein und mehr Perspektiven und auch Standorte auszuprobieren.

Grundlagen der Fotografie: Stadtansichten

Fotografieren Sie außergewöhnliche Motive in der Stadt. Lernen Sie, wie der richtige Standort, Bildausschnitt und Blickwinkel ein normales Motiv zu einem tollen Foto machen.

1 Std. 2 min (25 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!