Outlook 2016 Grundkurs

Standardelemente und Navigation von Outlook 2016

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Damit Ihnen der Einstieg in Outlook 2016 leichter fällt, zeigt Ihnen dieses Video die Standardelemente und Navigationsmöglichkeiten, z.B. Titelleiste, das Menüband mit den Registern und die Symbolleiste für den Schnellzugriff.
06:51

Transkript

Damit Ihnen der Einstieg in Microsoft Outlook 2016 leichter fällt, möchte ich Ihnen in diesem Video die Standardelemente und die Navigation in Outlook näher bringen. Sobald Outlook geöffnet wird, landen Sie im Posteingang. Im oberen Bereich des Fensters finden Sie die sogenannte Titelleiste, die Ihnen immer aussagt, wo Se sich befinden. Die Titelleiste selbst, besitzt eine Symbolleiste, mit der Sie schnell auf wichtige Befehle zugreifen können und diese Symbolleiste, heißt Symbolleiste für den Schnellzugriff. Über den drop down Pfeil können Sie beispielsweise den Befehl drucken, oder speichern unter auswählen, wenn Sie diese Befehle häufig verwenden. Die Symbolleiste für den Schnellzugriff lässt sich in allen Modulen von Outlook individuell anpassen und das ist auch gut so, denn dadurch können Sie immer auf die Befehle zugreifen, die Sie gerade benötigen. Im rechten Bereich der Titelleiste finden Sie die Schaltflächen minimieren, verkleinern und schließen. Über die Schließen-Schaltfläche beenden Sie Outlook. Über das Symbol Menüband Anzeigeoption können Sie festlegen, ob das Menüband, welches hier bei mir eingeblendet ist, mit den Registern Datei, Start, Senden, Ordner, Ansicht angezeigt werden soll, oder nicht. Ich klicke einmal auf das Symbol und ich hätte die Möglichkeit nur die Registerkarten anzeigen zu lassen. Somit hätte ich ein bisschen mehr Platz auf dem Bildschirm. Alternativ können Sie auch jederzeit doppelt auf ein Register klicken und dann wird das Menüband wieder fest eingeblendet. Hier gibt es einen Befehl und zwar Menüband automatisch ausblenden. Der einen, ja, verzweifeln lassen kann, weil man die Befehle plötzlich nicht sieht und auch keine Register mehr. Wir haben immer die Möglichkeit hier im oberen Bereich wieder auf die Schaltfläche zu klicken. Menüband Anzeigeoption und dann habe ich die Möglichkeit die Registerkarten und die Befehle, sprich das Menüband wieder einzublenden. Über das Register Datei gelangen Sie immer in die Backstage Ansicht, egal in welchem Modul Sie sind und hie haben Sie die Möglichkeit weitere Einstellungen in Outlook vorzunehmen. Über die Schaltfläche zurück gelangen Sie wieder in das Modul. Unterhalb des Menübands befinet sich der Bereich Ordner und dieser Bereich sieht in allen Modulen immer unterschiedlich aus. Er lässt sich immer minimieren, dass man dann so eine Leiste erhält, oder auch maximieren, beziehungsweise normal darstellen. In diesem Fall muss ich ,wenn ich den Ordnerbereich immer sehen möchte, einmal Pin und schon wird er immer angezeigt. Den Ordnerbereich können Sie in jedem Outlook Modul individuell minimieren, oder so, wie bei mir jetzt hier normal anzeigen lassen. Unterhalb des Ordnerbereichs befindet sich die sogenannte Navigation, wo Sie in die einzelnen Module von Outlook wechseln können. Wie beispielsweise in den Kalender, oder in die Personen, oder zurück zum Modul Email. Die Navigation lässt sich auch soweit anpassen, dass Sie die Module namentlich anzeigen lassen können. Dafür klicke ich auf das Menü, dargestellt mit den drei Punkten. Und ich wähle hier im Kontextmenü einmal Navigationsoptionen und in dem Dialogfeld habe ich hier im oberen Bereich die Möglichkeit die Kompaktnavigation, also sprich, diese kleinen Symbole nicht darzustellen. Dafür nehme ich jetzt in diesem Fall einmal das Häckchen raus und bestätige mit Okay. Und Sie sehen die Module werden jetzt hier namentlich aufgezeigt. In meinem Beispiel möchte ich das nicht. Ich klicke nochmal auf die drei Punkte, auf das Menü, wieder auf die Navigationsoptionen und aktiviere wieder die Kompaktnavigation, und mir werden die Symbole wieder angezeigt. Unterhalb der Navigation befindet sich die sogenannte Statusleiste und die zeigt Ihnen auch in jedem Modul andere Inhalte an. Sie haben immer die Möglichkeit, die Statusleiste anzupassen, beziehungsweise wenn hier iregendetwas fehlt, klicken Sie direkt mit der rechten Mausstaste hinein und schauen, welcher Befehl nicht aktiviert ist. Jetzt in meinem Fall sind soweit alle aktiviert und ich klicke wieder in einen freien Bereich der Statusleiste und dann wird das Menü wieder geschlossen. Ich möchte Ihnen an dieser Stelle noch kurz einen Tipp geben. Wenn Sie mit Outlook, oder überhaupt mit Office arbeiten, lassen Sie sich am besten die Fenster immer im Vollbildmodus darstellen, denn in den Menübändern werden die Befehle richtig namentlich aufgelistet. Wenn das Fenster jetzt kleiner dargestellt wird, werden die Befehle teilweise zu Gruppen zusammengefasst und man sieht die Befehle nicht mehr. Also am besten immer im Vollbildmodus darstellen, so dass Sie die Befehle auch lesen können. Und auch noch ein kleiner Tipp zum naviegieren. Sie haben gesehen, wenn ich innerhalb der Navigation ein Modul anklicke, dann wechsle ich in das jeweilige Modul. Sie haben auch die Möglichkeit mit Tastenkombinationen zu arbeiten. Das bedeutet, wenn ich jetzt von den Personen, beziehungsweise von den Kontakten direkt in den Posteingang, bezieungsweise in das Modul Email wechseln möchte, dann verwende ich die Tastenkombination Steuerung 1. Möchten ich in den Kalender wechseln, verwende ich die Tastenkombination Steuerung und 2. Möchte ich in die Kontakte, oder in die Personen wechseln, benutze ich die Tastenkombination Steuerung 3 und in die Aufgaben wechsle ich mit Steuerung und 4. In diesem Video habe ich Ihnen die Standardelemente und die Navigationsmöglichkeiten von Outlook 2016 näher gebracht.

Outlook 2016 Grundkurs

Behalten Sie E-Mail, Kalender, Kontakte und Aufgaben mit Outlook 2016 (für Windows) im Griff.

4 Std. 46 min (48 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
Hersteller:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:06.11.2015

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!