Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

FileMaker Pro 12 Grundkurs

Standard- und Tabellenlayout

Testen Sie unsere 2015 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Ein Standardlayout stellt sämtliche Inhalte der Feldobjekte eines einzelnen Datensatzes dar und eignet sich für die Eingabe von Informationen. In einem Tabellenlayout werden sämtliche Daten in einem Gitter präsentiert.
03:16

Transkript

In FileMaker habe ich die Auswahl zwischen verschiedenen Layouttypen. Ich betrachte jetzt die Typen "Standard" und "Tabelle" im Detail. Ein Standardlayout, so wie Sie es hier sehen, zeigt Ihnen, "Modus blättern", die Inhalte der sich auf dem Layout befindenden Feldobjekte eines einzigen Datensatzes an. Sie sehen hier, hier ist der Datensatz Nummer 1 eingestellt, und hier sind die einzelnen Feldobjekte. Diese Form eignet sich sehr gut zur Eingabe von Informationen oder zur Darstellung diverser Details auf dem Bildschirm. Ich kann die Feldobjekte, deren Beschriftung oder andere Elemente beliebig auf der Layoutfläche anordnen. Das zeige ich jetzt gerade mal kurz, indem ich in den Layoutmodus gehe, dann diese Elemente markiere, und einfach nach links verschiebe. Das Tabellenlayout präsentiert die Informationen in einem Gitter, sein Aussehen ähnelt dem einer Tabellenkalkulation. Auch hier fungieren die Feldnamen als Spaltenüberschriften. Es ist auch möglich, Daten nach einer oder mehreren Spalten zu kopieren und für jede Gruppe Zwischensummen oder Gesamtsummen anzeigen zu lassen. Ich kann bspw. hier jetzt einfach eine vorangestellte Gruppe hinzufügen, und dann sind die Aufgaben der einzelnen Mitarbeiter etwas voneinander getrennt, das ist also eine bessere Übersicht. Und hier, über ein Kontextmenü, kann ich noch ein Gruppenfeld hinzufügen, und dann sind auch hier in dieser Zeile die Namen aufgeführt. Wenn ich jetzt hier in den Layoutmodus wechsle, so ist keinerlei Unterschied zu einem  Layout zu erkennen. Wenn ich also hier diese Elemente also wieder verschiebe und wieder dann in den Blättern-Modus wechsle, dann ist keinerlei Unterschied in der Anzeige zu erkennen. Dass heißt, im Prinzip ist dieser Typ überflüssig, denn er ist nichts anderes als ein Standardlayout mit voreingestellter Tabellenansicht. Dieser Layouttyp eignet sich gut für Neueinsteiger, die mit Tabellenkalkulation vertraut sind. Er bietet aber auch Vorteile bei Eingabe mittels Kopieren und Einsetzen oder per Drag-and-Drop. Das zeige ich mal kurz hier. Wenn ich jetzt einen neuen Datensatz erzeuge, dann kann ich bspw. hier einfach per Drag-and-Drop eine Information von einem Datensatz in einen anderen bringen. FileMaker kennt verschiedene Layouttypen. Das Standardlayout dient zur Darstellung von Feldinhalten eines einzigen Datensatzes. Das Tabellenlayout präsentiert eine Ergebnismenge ähnlich wie eine Tabellenkalkulation.

FileMaker Pro 12 Grundkurs

Lernen Sie Schritt für Schritt den Umgang mit dem Datenbanksystem FileMaker Pro kennen und erfahren Sie, wie Sie einfache Tabellen bis hin zu komplexen Datensammlungen anlegen.

7 Std. 15 min (96 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Software:
FileMaker Pro FileMaker 12
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:17.01.2014

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!