Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Netzwerkgrundlagen

SSH

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Eine Secure Shell bezeichnet ein Netzwerkprotokoll oder ein entsprechendes Programm, um eine verschlüsselte Netzwerkverbindung zu einem anderen Computer herzustellen.

Transkript

Haben Sie sich schon einmal gefragt, wofür man SSH einsetzen kann? In diesem Video erfahren Sie es. Wofür steht SSH? SSH steht für Secure Shell, es arbeitet auf dem TCP Port 22, und der Grundgedanke ist eigentlich, eine gesicherte Remote Shell herstellen zu können, also eine fernsteuerbare Kommandozeile. Es sollte damals die unsicheren Vorgänger wie Rlog in Telnet und RSH ablösen. In der ersten Version, also SSH 1, wurden Fehler festgestellt. und es gilt somit als relativ unsicher. Sie sollten es daher ab Version 2, also SSH2, einsetzen. dies ist aber eigentlich heutzutage Standard. Ab der Version 2 ist ebenfalls ein SFTP oder SCP möglich. Man kann auch ebenfalls damit einen SSH-Tunnel aufbauen. Aber in diesem Video wollen wir uns nun erstmal SCP anschauen und die Remote Shell. Für SCP bräuchten wir auf dem Windows zum Beispiel ein Programm, namens WinSCP, ich habe dieses bereits einmal heruntergeladen und wir starten es. Okay. Wir müssen nun hier den Host eintragen. auf diesem Host muss natürlich ein SSH-Server laufen, ich habe hier einen Ubuntu-Server, und habe das OpenSSH-Paket nachinstalliert. Ich gebe die IP-Adresse an, Port 22 wie erwähnt, Benutzername und das Passwort. Okay. Und wir sind auch schon verbunden. Die ganze Verschlüsselung in SSH 2 basiert natürlich auf AES und Zertifikaten. Wir können natürlich hier in dem WinSCP genauso wie in einem FTP-Programm Daten jetzt hin und her transferieren. Wir können die Ordner durchsuchen, und ich könnte zum Beispiel eine Datei einfach in mein Homeverzeichnis kopieren. oder aus meinem Homeverzeichnis auf meinen lokalen Rechner. Okay. Lassen Sie uns nun doch mal die Remote Shell anschauen. Ich schließe den WinSCP, und starte das bestimmt beliebteste Programm, oder das bekannteste Programm, um eine SSH-Verbindung aufzubauen. Das Programm nennt sich PuTTY. Ich habe hier mehrere Möglichkeiten. Ich kann zum Beispiel das unsichere Programm TELNET probieren, oder RLogin ich kann sogar eine serielle Verbindung ansteuern, aber wir möchten ja hier SSH probieren. Ich gebe wieder die IP-Adresse an, und sage VERBINDEN. Okay. Nun noch Benutzername und Passwort - und ich bin auch hier verbunden. Ich könnte zum Beispiel ein "ls" machen für List, um mir die aktuellen Ordnerstrukturen und Dateien anzeigen zu lassen. Dies ist auch die beliebteste Methode, um sich mit einem Switch zu verbinden und ihn zu konfigurieren. Nun wissen Sie auch, wofür man SSH einsetzen kann. Probieren Sie es aus!

Netzwerkgrundlagen

Lassen Sie sich die grundlegenden Netzwerktechniken erklären und erfahren Sie anhand vieler Beispiele, wie Netzwerke in der Praxis aufgebaut werden und wie sie funktionieren.

6 Std. 38 min (63 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!