Scrum-Grundlagen: Der Scrum Master

Sprint Zero

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Der Sprint Zero ist der Start in jedes Scrum Projekt und ein gelungener Start ist essentiell für ein erfolgreiches Projekt. Wie organisiert der Scrum Master das Event am besten?

Transkript

In diesem Video stellen wir in dem Startschuss Ihnen ein agiles Projekt vor den Sprint Zero. Der Sprint 0 ist vor dem ersten Sprint und hat als Zweck das Projekt so vorzubereiten, dass Im Anschluss mit der Entwicklung des Software begonnen werden kann. Der Sprint Zero soll vermeiden, dass zu Beginn des Projektes häufige Probleme, wie fehlende Geräte, Unsimmigkeiten in den Artefakten oder fehlende Lizenzen auftreten. Die einzelne Elemente des Sprints 0 lassen sich in folgende Gruppen einteilen: projektspezifische Elemente, teamspezifische Elemente und organisationsspezifische Elemente. Der Scrum Master ist der Moderator des Sprint Zeros, und trägt damit entscheiden zu einer gelungenen Einführung bei. Im Vorfeld muss er sicherstellen, dass das Team steht, ein Raum zu Verfügung steht und die Agenda formuliert wurde. Gehen wir tiefer in die Agenda ein, indem wir uns mit den 3 Elementen des Sprint Zeros beschäftigen. Projektspezifische Information bedeutet ein gemeinsames Verständnis im gesamten Team für das Projekt zu erzeugen. Dazu hat der Product Owner hier die Gelegenheit die Produktvision vorzustellen. Die Vision ist einperfekter Start in das Projekt, das sie allen Beteiligten sagt, warum Sie eigentlich hier sind. Ein zweiter wichtiger Punkt sind die Projektbeteiligten. Besonders für den Scrum Master ist wichtig, welche Personen gegebenfalls Einfluss auf das Projekt nehmen können. Häufig hat der Kunde zwar einen Product Owner, aber vieles Stakeholder, die indirekt oder direkt Einfluss nehmen. Neben diesen Punkten müssen noch Aspekte wie Risiken, ungefähre Dauer odr Kosten angesprochen werden. In dem Sprint Zero wird häufig sogar eine grobe Abschätzung des gesamten Projektes vorgenommen. Natürlich hat man im keinen Projekt an dieser Stelle bereits alle vollständige EPIX und user-stories formuliert, aber schon ein grobes Product Backlog, auf Basis dessen eine Abschätzung möglich ist. Eine Moderationstechnik hierzu kann die Methode der Team Estimation sein. Diese Methode kann sehr wertvoll sein, um gerade viele Items in kurzer Zeit zu schätzen. Schauen wir uns diese Methode einmal genauer an. Bei der Methode der Team Estimation werden als Vorbereitung alle Items oder User-Stories als Karten auf einen Tisch gelegt. Für das weitere Vorgehen benötigen wir jetzt eine freie Fläche an einer Wand. Hier werden wir eine fiktive Skala aufhängen, wie zum Beispiel die T-Shirt-Größen von M bis XXL, oder Hundegrößen von einem Dackel bis zu einem Bernhardiner, oder Sie lassen sich eine ganz eigene Skala einfallen. Wichtig st in diesem Schritt, dass Sie eine Skala wählen, die weg von absoluten Zahlen geht. Der Scrum Master ist für das weitere Vorgehen der Moderator dieser Methode, die jetzt beginnen kann. Das erste Teammitglied nimmt sich eine Karte und liest diese vor. Dann ordnet er die Karte in die Skala ein. Entscheidens ist dabei, für wie komplex das Teammitglied die Karte hält. Danach ist das nächste Teammitglied dran. Die Karte wird zunächst vorgelesen und danach in die Skala von dem jeweiligen Teammitglied eingeordnet. Die Aussagekraft ist ab jetzt deutlich höher, da ab der zweiten Karte die Items immer in Relation zueinander gestellt werden. Ab der dritten Karte hat das Teammitglied drei Möglickeiten. Erstens, es wählt eben eine neue Karte, liest die vor und ordnet sie ein; zweitens, eine bereits gezogene Karte wird umgehängt, dann aber mit Erläuterung; drittens, man setzt aus, weil man zum Beispiel bestimmte Anforderungen noch nicht verstanden hat. Kommt es vor, dass eine Karte mehrfach umgehängt wurde, muss diese Karte aus dem Spiel genommen werden. In diesem Fall müssen die Anforderungen näher erläutert werden. Hängen alle Karten an der Wand und sind in der skala eingeordnet, bekommt man einen wertvollen Überblick über die Komplexität des gesamten Projektes. Das ist sehr wertvoll, da in dieser Phase auch dafür gesorgt wird, dass zwischen Kunde und Unternehmen ein gewisses leichtes Verständnis von dem Grad der Komplexität des Projektes entsteht. Der Vorteil der Methode der Team Estimation ist, dass man sehr schnell zu einem Ergebnis kommt, und dass sich in der Diskussion auf das Wesentliche konzentriert wird, hingegen ist ein Nachteil, dass immer nur ein Spieler aktiv ist. Diese methode eignet sich sehr gut, um einen ersten Überblick um die Komplexität des gesamten Projektes zu bekommen. Allgemein lässt sich sagen, dass die Qualität einer Schätzung erstaunlicherweise nichts mit der Zeit zu tun hat, die man sich nimmt, um ein Item zu bsprechen. Somit ist Team Estimation eine sehr gute Alternative für eine erste Abschätzung Das zweite Element des Sprint Zeros sind die teamspezifischen Elemente. Die teamspezifischen Elemente betreffen die Zusammenarbeit der einzelne Mitglieder des Teams. Dazu gehören auch ganz spezifische Aspekte, wie Arbeitszeiten, die Sprache im Projekt, die Werte des Teams oder die Art der Dokumentation. Der Scrum Master muss hier darauf achten, dass alle wichtigen Aspekte angesprochen werden, und gegebenfalls vermitteln, wenn es Uneinigkeiten gibt. Ebenfalls zentrale Details, die an dieser Stelle geklärt werden sollten, sind die Definition of Done und die definition of Ready. Die Definition of Done ist die Definition, wann ein Backlog Item wirklich fertig, im sinne von Done ist, und die Definition of Ready ist ein gemeinsames Verständnis, wann eine User-Story in den Sprint aufgenommen werden darf. Der Scrum Master muss eine geeignete Moderationstechnik wählen, um Beide gemeinsam mit dem Team zu erarbeiten. Das letzte Element des Sprint Zeros sind die organisatorischen Aspekte. Das sind letzlich Punkte wie Schlüsseltermine, wie werden Stakeholder informiert und weitere offene Fragen. Der Scrum Master muss alle diese Punkte bereits im Vorfeld bei der Erstellung Agenda beachten und einplanen.

Scrum-Grundlagen: Der Scrum Master

Lernen Sie die Aufgaben eines Scrum Master kennen und erleben Sie ihn in verschiedenen Rollen.

1 Std. 45 min (23 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:08.08.2016

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!