Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Kalender erstellen mit Excel

Sprache von Monaten einstellen

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Damit Ihr Kalender auch in anderen Ländern genutzt werden kann, lassen sich die Monatsnamen in der jeweils eingestellten Sprache darstellen und jederzeit ganz schnell in eine andere Sprache umschalten.
04:39

Transkript

In der Zelle "A3" befindet sich eine Datumsinformation. Das hier nicht "Januar" sondern ein echtes Datum steht, sehen Sie oben in der Bearbeitungsleiste. Das heißt, dieses Datum wurde benutzerdefiniert, - rechte Maustaste, 'Zellen formatieren...' - mit dem Code "MMMM" formatiert. Prima. Hier oben habe ich ein Dropdown-Feld, und über diese Dropdown-Liste könnte ich eine Sprache wechseln. Diese Sprache, diese Länderanzeige liefert mir den entsprechenden Code. Und dieser Code kann intern in Excel verwendet werden, indem ich - rechte Maustaste, 'Zelle formatieren...' - hier unten das Ganze einbaue. Schauen wir uns das mal genauer an: Da steht, eckige Klammer auf, "$", "-", dann der entsprechende Ländercode, den ich hier mit einer Funktion rausgeholt habe, und dann "MMMM", eben als Anzeige für den Monat mit vier Zeichen. Prima. Das heißt, das könnten wir doch zusammenbauen. Mit anderen Worten: Ich könnte hier um diese Funktion nun eine TEXT-Funktion bauen, - "text", Klammer auf, - die mir dieses Datum darstellt, als - Semikolon, Anführungszeichen, eckige Klammer auf, "$" - Ein Minus, dann hört der Text, den ich weiß, den ich kenne auf; muss ich Ende Text. Und zu diesem Text, kaufmännisches "UND", verkette ich jetzt die Information, die ich hier erhalten habe. Aber Achtung! Ich werde gleich die Funktion rüberziehen. Deshalb muss ich dieses "N1" fixieren, F4. und das Ganze wird beendet mit einem Anführungszeichen, eckige Klammer zu. Damit haben wir den Ländercode. Prima. Und die Anzeige hätte ich ganz gerne als "MMMM", das heißt, den Monat voll ausgeschrieben. Anführungszeichen zu für Textende, Klammer zu für die Funktion TEXT. Fertig. Sieht eigentlich ganz gut aus auf den ersten Blick. Probieren wir es mal. ENTER. Tatsächlich, das sieht ziemlich arabisch aus, finden Sie nicht auch? Egal ob Sie Arabisch können oder nicht. Prima. Würde ich nun umschalten, von Arabisch auf eine andere Sprache, - was halten Sie von Deutsch? - dann wechselt er hier wieder auf den "Januar". Prima. Jetzt wäre es ja ganz geschickt, dass ich diese Funktion vielleicht noch so umbauen könnte, dass ich sie - Zack - mit einem Schlag rüberziehen kann. dass alle Zellen diese Funktion haben. Wenn ich das nicht machen würde, dann müsste ich natürlich die Zellen einzeln kopieren, das heißt elfmal einfügen, was natürlich etwas Aufwand ist. Damit ich sie schnell rüber bekomme, mache ich Folgendes: Ich baue um die Funktion herum die Abfrage WENN die Spalte in der ich bin... In welcher Spalte bin ich eigentlich? In der Spalte "A", in der Spalte "D", in der Spalte "G", das heißt in der ersten, in der vierten und in der siebten Spalte. Oder weitergedacht, in der Spalte zwei nebendran diese Spalte ist immer ein Vielfaches von drei. das heißt, wenn diese Spalte - in dem Fall "C", "F" oder "I" - wenn diese Spalte durch drei teilbar wäre, oder, noch anders ausgedrückt, wenn sie REST, bei der Teilung durch drei den Wert null ergibt, dann zeige mir das Ganze an. Und das ist es auch. Wenn der Rest von der Spalte, von dieser Zelle, Klammer zu, geteilt durch drei, also Semikolon "3", Klammer zu, ist gleich ein "0", also ohne Rest teilbar ist, dann hätte ich ganz gerne die Information angezeigt, sonst - Semikolon - nichts " ". Klammer zu. ENTER. Okay, abschicken. Und das Ganze hat den Effekt, wenn ich das jetzt rüberziehe, vom Januar bis Dezember, oder ganz genau, bis zwei Zellen hinter den Dezember, habe ich das Gleiche wie vorhin , aber mit dem Unterschied, wenn ich jetzt die Sprache ändere... Was halten Sie von Farsi? Persisch? Sieht auch ziemlich arabisch aus. Klar, verwenden ja auch das arabische Alphabet. Oder was halten Sie von Russisch? Oder was halten Sie von Spanisch? Das können wir besser lesen. Oder Schwedisch? Habe ich gerade gesehen. Das ist doch schon ein Ding. Damit haben wir mit der Funktion Text eine interne Formatierung erzeugt, in dem wir den Monatsnamen über dieses Dropdown-Feld darstellen können.

Kalender erstellen mit Excel

Erstellen Sie ganz individuelle Kalender. Ob Monats-, Jahres- oder Mehrsprachenkalender, Stundenabrechnung oder Schichtplan – hier finden Sie Lösungen für verschiedenste Zwecke.

2 Std. 35 min (29 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieses Training wurde mit Excel 2013 aufgezeichnet. Die Inhalte lassen sich aber problemlos auf jede andere Excel-Version übertragen.

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!