Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

TYPO3 CMS 7 Grundkurs 2: Erweitern und anpassen

Sprachauswahl per Domain

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Die Auswahl der anzuzeigenden Sprache eines Seitenbaums kann in TYPO3 auch anhand der für den Aufruf verwendeten URL erfolgen. So können verschiedene Sprachen auch ohne Verwendung eines zusätzlichen URL-Parameters angesprochen werden.

Transkript

Im Front-End erfolgt die Auswahl der gewünschten Website-Sprache üblicherweise über den L-Parameter. Hier oben sehen wir in der URL "L=1". Somit wird die erste Sprache in unserem Fall Englisch ausgewählt. Eine andere Möglichkeit ist es, diese Auswahl über eine Domäne oder Subdomäne zu treffen. Wir wollen hier exemplarisch "de.typo3training" und "en.typo3training" verwenden. In unserem Beispiel hier finden auf dem Windows-System keine echten "de"-/ "en"-Einträge, sondern lediglich Einträge in der Hosts-Datei-Verwendung. Wir können hier also entsprechend zwei neue Subdomains einrichten. Hierzu öffnen wir einen Text-Editor mit Administratorrechten, um die Datei bearbeiten zu können. Achten Sie hierbei darauf, dass Sie auch wirklich den Editor als Administrator gestartet haben, sonst können Sie die Hosts-Datei nicht bearbeiten, Anschließend öffnen wir die Datei unter Windows System32 drivers etc, und hier suchen wir die Datei "hosts". In unserem Beispiel können wir hier hinter da nun noch "de.typo3training" und "en.typo3training" ergänzen, abspeichern, und die Seiten sind hier unter unerreichbar. Als Nächstes müssen wir TYPO3 noch unseren neuen Subdomains beibringen. Hierzu begeben wir uns in das U-Template und in den Setup-Bereich. Aktuell befindet sich an dieser Stelle die Condition auf den Parameter "L=1". Diese wollen wir nun anpassen. Wir wollen eine Abfrage auf den Hostname hinzufügen. Wir verwenden hierfür "globalString" und dann die Environment-Variable "HTTP_HOST". Anschließend können wir abfragen auf "en.typo3training". Alle anderen Subdomains würden entsprechend auf unsere deutsche Sprache laufen. Die Subdomains müssen außerdem noch in der Webserver-Konfiguration ergänzt werden. Speichern wir das TypoScript mal ab und begeben uns in den Editor. Im Fall unserer virtuellen Maschine liegt diese Konfiguration hier oben und dann in der Datei "httpd-vhosts". Hier ist der Haupservername angegeben, und wir können noch zwei Server Alias hinzufügen. Jetzt diese Datei hochladen und anschließend den Webserver neu starten. Hierzu verwenden wir aus opt/bitnami das ControlScript, geben an, dass wir einen Diest "restart" wollen, und zwar den "apache". Außerdem müssen wir die Space sudo als RootUser durchführen. Rufen wir die Website mal im Front-End auf. Hierzu verwenden wir "de.typo3training", und es erscheint unsere deutsche Seite. Alternativ können wir jetzt die gleiche Seite mit "en" aufrufen. Und wir erhalten den englischen Inhalt. Die menügenerierten Links enthalten an dieser Stelle keinen L-Parameter mehr, daher nun der Aufruf auch ohne L-Parameter in den GET-Variablen erfolgt. Allerdings hat unser Sprachmenü derzeit noch einen L-Parameter, so dass wir auch hier eine Umstellung vornehmen müssen. Dort sollen natürlich auch unsere Subdomäne verwendet werden. In unserem TypoScript können wir hier die Generierung durch Sprachmenüs anpassen, und zwar für unser "languagemenu". Derzeit werden hier die Links automatisch generiert. Dies wollen wir nun auf eine händische Generierung umstellen. Wir sagen TYPO3 hier nun "doNotLinkIt" und kümmern uns selbst um die Verlinkungen. Wir ergänzen hier eine "href" auf "de.typo3training" und fügen die "id" aus unserem Platzhalter ein. Wir verwenden hier "field:uid" - das ist die ID unserer aktuellen Seite - und beenden den Link. Das Gleiche dann nochmal für die englische Sprache. Damit der Parameter in geschweiften Klammern hier ausgewertet wird, müssen wir außerdem noch die Funktionalität Insert Date aktivieren. Betrachten wir das Ergebnis im Front-End. Hier haben wir nun eine Verlinkung auf "de" beziehungsweise auf "en" und können mit unserem Sprachmenü zwischen den beiden Sprachvarianten wechseln. Sie haben in diesem Video-Training eine Möglichkeit gesehen, abhängig vom Hostnamen die entsprechende Seitensprache zu variieren. Hierbei kann es sich um eine Subdomäne oder auch eine komplett eigenständige Domäne, zum Beispiel ".com" oder ".de" handeln. Der Vollständigkeit halber sei allerdings erwähnt, dass dies nur eine Möglichkeit ist. Die Alternative ist, bei der Generierung standardmäßig noch auf den L-Parameter zu setzen und dann mittels Plug-ins wie zum Beispiel href-URL die Übersetzung auf entsprechende Domains durchzuführen.

TYPO3 CMS 7 Grundkurs 2: Erweitern und anpassen

Profitieren Sie von den vielen Profitipps rund um den praktischen Einsatz des erfolgreichen Content Management Systems TYPO3!.

Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Software:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:02.08.2016

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!