Premiere Pro CS6 Grundkurs

Sprachaufnahme hinzufügen

Testen Sie unsere 1931 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Sprachaufnahmen können entweder im Vorfeld aufgenommen und vor dem Rohschnitt importiert werden oder über den Audiomixer live in die Sequenz aufgezeichnet werden.
12:34

Transkript

Bei der Erstellung einer Sprachaufnahme gibt es zwei verschiedene Ansätze. In geplanten Produktionen wie Imagefilmen oder Produktvideos wird meistens der Sprechertext zuerst geschrieben und später die entsprechenden Bilder hinzugefügt. Die Sprachaufnahme findet also im Vorfeld statt und die Bilder können dann passend zum Text ausgewählt werden. Im eher redaktionellen Bereich, beispielsweise bei der Nachrichtenproduktion, wird meistens erst gedreht und im Nachhinein oder parallel schreibt ein Redakteur dafür den Text. Hier wird entweder im Nachhinein der Text aufgezeichnet, passend zum Bild, oder das Ganze passiert parallel. Dabei ist es für den Redakteur sehr hilfreich zu sehen, an welcher Stelle im Video man sich befindet. Es gibt dafür extra ein Timecode-Fenster (verzerrte Geräusche im Videoclip) und er kann hier entsprechend den Timecode beobachten. Schlau ist natürlich hier den Sequenz-Timecode anzuzeigen. Wir können dieses Fenster ruhig ein bisschen größer machen, sodass der Redakteur jederzeit weiß, wo wir hier sind. (Motorgeräusche und Gespräch im Clip) Wir wollen uns beide Ansätze einmal anschauen. Bei der einen Produktion würde man hier jetzt zunächst erst mal in den Media-Browser gehen und die Sprachaufnahme importieren, die man wahrscheinlich in einem Audioprogramm vorbereitet hat. Schauen wir uns mal hier die Sprachaufnahme zu Zingst an. (Herzlich Willkommen zum Fotofestival in Zingst.) (Es waren fünf Tage herrlicher Sonnenschein) (und wir haben viele tolle Bilder genossen.) O.K. Die importieren wir uns mal und wir holen die passenden Bilder dazu. Legen wir uns hier eine neue Sequenz an. Sagen wir das Ganze, weiß ich jetzt schon, ist mit einer Spiegelreflexkamera aufgenommen im Full-HD-Modus. Nennen wir das Ganze "Zingst", bestätigen das hier mit OK, gehen nochmal in den Media-Browser und holen uns jetzt die Videoclips dazu. DSLA, hier haben wir sie. Wir können ruhig erst mal alle anwählen und mit einem Rechtsklick auf Importieren gehen. In diesem Fall würde ich also meine Sprachaufnahme zunächts hier in das Schnittfenster legen. Dabei bietet es sich an, die Sprachaufnahme mit entsprechenden Kommentaren zu versehen. Entweder ich schneide sie hier oben zurecht oder ich setze jetzt hier Marken denen ich auch eine gewisse Dauer einräume. Das können wir sehr gut hier im Marken-Bedienfeld durchführen. Ziehen wir diese Marke bis hier hin, das wäre mein erster Absatz. Erzeugen wir hier eine neue Marke, auch diese verlängern wir ein bisschen hier bis zum zweiten Absatz. Und eine dritte Marke, auch der gebe ich eine Dauer. Hier ist mein dritter Absatz. Natürlich kann man hier auch ein bisschen reinschreiben, worum es hier überhaupt geht. Diese Herangehensweise macht es mir leicht, wenn ich jetzt das Ganze hier auf meine Audiospur 2 ziehe, schon mal zu sehen, von wo bis wo gehen die einzelnen Teile. Klappe ich die Audiospur jetzt auf, so kann ich hier auch die Wellenformdarstellung sehen. Später kann ich jetzt sehr einfach hier reingehen und sagen, dass ich hier eine Bearbeitung hinzufügen möchte. Wenn ich mich wundere, dass die Bearbeitung nicht hinzugefügt wird, dann liegt das daran, dass die Audiospur 2 nicht als Zielspur aktiv war. SequenzBearbeitung hinzufügen Wir können auch hier hingehen und sagen, Sequenz Bearbeitung hinzufügen. Marken hätte ich nicht setzen müssen. Natürlich kann ich die einzelnen Teile hier auch so lassen, wie sie sind, aber so kann ich sie später entsprechend schnell an den Bildern ausrichten. Jetzt nehmen wir hier unsere Clips und sagen, wir fangen mit dem Ersten an, setzen hier entsprechend In- und Out-Marken und beginnen hier vorne den mal hinzuzufügen. Dafür deaktiviere ich die Spur wieder und bin vorsichtig, dass ich nur den Überschreiben-Modus benutze. Der Clip ist natürlich sehr lang, wir können ihn hier ruhig ein bisschen kürzen und dann den nächsten Clip nehmen. Machen wir das diesmal per Drag and Drop, ziehen das hier auf den Clip und so kann ich jetzt entsprechend die Clips passend zu meiner Sprachaufnahme hier zusammensetzen. Es muss jetzt nicht so sein, dass ich immer nur einen Clip pro Sprachaufnahme habe, da kann man ruhig sich ein bisschen mehr Freiheit gönnen. Die Audiospur 1 mache ich entweder ganz leise oder in meinem Fall kann ich sie einfach ausblenden. (Herzlich Willkommen zum Fotofestival in Zingst.) (Es waren fünf Tage herrlicher Sonnenschein) (und wir haben viele tolle Bilder genossen.) Hier hätte ich das Ganze vielleicht nicht auseinanderschneiden sollen. (...schein und wir haben viele tolle Bilder genossen.) Hier habe ich jetzt sozusagen erst die Sprachaufnahme gemacht und schneide jetzt die entsprechenden Bilder dazu. Jetzt wollen wir die Sprachaufnahme auf einen Live-Clip in Premiere durchführen und dafür gehen wir in den Audiomixer. Vergrößern wir das Ganze mal und sagen jetzt auf welcher Spur wir hier entsprechend aufzeichnen wollen. Die Aufzeichnung soll vielleicht erst hier so an dieser Stelle beginnen oder am besten erst nach dem Text, nach dieser Erklärung. Fangen wir hier am besten damit an. Wir möchten auf der Audiospur 2 aufzeichnen, also aktivieren wir hier den Record-Modus. Das wir jetzt eine Fehlanmeldung bekommen liegt daran, dass ich noch keine Voreinstellung für die Audiogeräte festgelegt habe und Premiere momentan keinen Soundkarteneingang findet. Gehen wir dafür auf BearbeitenVoreinstellungen Audiogeräte und schauen mal, dass hier Premiere Pro WDM Sound ausgewählt ist. Eventuell muss man hier eine andere Soundkarte auswählen oder in die ASIO-Einstellungen gehen, unter Eingabe kucken und hier sehe ich, dass meine Analog in 1-2-Eingabe gar nicht aktiv ist. Die Einstellungen, die ich hier habe hängen massiv von der Soundkarte ab. Insofern kann dieses Dialogfeld bei Ihnen ganz anders aussehen. Schalte ich zum Beispiel hier um auf Mackie ASIO Driver, dann bekomme ich hier in den ASIO-Einstellungen andere Angaben. Würde ich das jetzt allerdings machen, könnte man mich nicht mehr hören, weil die Soundkarte sich in meinem Fall dann gegenseitig blockieren würde. Also lassen wir die Einstellung so und klicken jetzt hier auf der Spur 2 auf Record. Ich muss ein bisschen vorsichtig sein, weil es kann sein, dass beim Abspielen die anderen Spuren sich jetzt übersprechen und ich hier eine Übersteuerung bekomme. Deswegen schalte ich diese Spur auf Solo, damit automatisch alle anderen Spuren während der Aufzeichnung gemutet sind. Damit ich keine Doppelung meiner Sprachaufnahme habe, weil die Spur, die ich jetzt hier aufzeichne, sich gleichzeitig auch wieder abspult, schalte ich sie hier noch auf Mute. Wenn ich zu guter Letzt jetzt noch die Aussteuerungsanzeige nur für Eingang hier im Kleinmenü des Audiomixers einschalte, dann kann ich hier auch den Pegelausschlag der Sprachaufnahme sehen. Da ich hier nicht explizit eine Monospur angelegt habe, sehen wir, dass ich momentan nur den linken Kanal mit meinem Mikro belegt habe. Ich kann entweder jetzt eine neue Audiospur, eine Monospur hinzufügen oder später sagen, dass ich das nochmal verändern möchte. Jetzt machen wir Premiere hier mal ein bisschen kleiner, kucken aber immer noch, dass wir hier ein bisschen was sehen können von unseren Clips und holen uns mal hier einen Text. Das angenehme ist, dass Premiere Pro CS6 die Aufnahme nicht mehr stoppt und auch die Wiedergabe nicht mehr stoppt, selbst wenn ich hier in andere Programme gehe. Kurzer Test dazu: spielen wir mal ab, gehen woanders hin, machen irgendetwas anderes und wir sehen, Premiere stoppt dadurch nicht die Wiedergabe. Wir wollen jetzt aufzeichnen. Wir haben alle drei Schalter für die Spur, auf der wir aufzeichnen wollen gesetzt, gehen hier in den Browser und suchen uns den Text aus, kliecken einmal auf Aufnehmen und dann auf Play. "600 Quadratmeter Glas, 4500 Tonnen Stahl und Beton - in unserer 2001 fertiggestellten Hightech-Halle verbirgt sich eine der modernsten Indoor-Kartanlagen Europas, die an echten Formel-1 Rennwagen vorbeiführt. Ganz egal, ob Sie nun als Kind zum letzten Mal in einem Go-Kart gesessen haben, als Formel-1-Fan endlich wissen wollen, wie man eine Schikane perfekt anbremst oder ob Sie schon ein erfahrener Kartfahrer sind - im Ralf Schumacher Kart & Bowl können Sie es hautnah erleben". Stoppen wir die Aufnahme wieder, ich glaube das reicht so weit. Wenn wir das Ganze hier wieder vergrößern, dann sehen wir jetzt, wir haben hier unsere Sprachaufnahme und wir können diese Schalter wieder deaktivieren, um beides parallel abzuspielen. (laute Motorgeräusche) Damit ich auch zu hören bin, mache ich mal die Audio 1 Spur entsprechend leise. (leise Motorgeräusche und Sprachaufnahme) ( verbirgt sich eine der modernsten Indoor-Kartanlagen Europas ) Es ist glaube ich immer noch ein bisschen zu laut und ich müsste noch dafür sorgen, mit Hilfe eines Audioeffekts -- gehen wir mal hier auf die Effekte -- dass wir den linken Kanal hier ausfüllen. Der Effekt dazu heißt auch Links ausfüllen. Den ziehe ich jetzt mal auf meine Sprachaufnahme, sodass diese, wenn wir das oben ausschalten, (Sprachaufnahme) in beiden Kanälen zu hören ist. (Sprachaufnahme und leise Motorgeräusche) O.K. Im Prinzip muss man sich das aber so vorstellen, dass ich als Redakteur vielleicht während dem Schnitt den Text geschrieben hätte und ihn entsprechend schon an die Dauer des Schnittes angeglichen hätte. Redakteure, ausgebildete Sprecher, können das sehr gut und haben auch keine Schwierigkeiten damit bei schnellen Schnitten nicht schneller zu sprechen, und bei langsamen Schnitten nicht einzuschlafen. Ich selbst bevorzuge die erste Variante: Einen Sprechertext in Ruhe aufzunehmen, ohne das laufende Videobild ihn dann in die Sequenz zu legen und die Videobilder obendrauf zu schneiden. Eine letzte Frage noch: Wo ist eigentlich diese Audiodatei gespeichert worden, die Premiere dort gerade produziert hat? Die möchte ich natürlich beantworten. Gehen wir auf ProjektProjekteinstellungen Arbeitslaufwerke, dann sehen wir hier einen Ordner für die Audioaufnahme und die steht gerade "Wie Projekt". Das heißt meine Audiodatei liegt direkt in dem Projektordner. Kucken wir uns das mal an. Gehen wir hier in meinen Projektordner und tatsächlich hier, wo 04_Feinschnitt liegt kiegt auch die Datei Audio 2. Das möchte ich jetzt ändern, ich möchte sie umbenennen. Nennen wir sie jetzt hier "Kart Voice-Over" und ich merke gerade, das geht gar nicht, weil ich sie ja in Premiere noch geöffnet habe. Dann machen wir das ein bisschen anders. Wir kopieren die Datei hier rüber in den Audio-Ordner, mit einem Rechtsklick hierher kopieren, haben hier eine Kopie und nennen die Kopie jetzt "Kart Voice-Over". Diese Kopie wird von Premiere nicht benutzt. Sie wird aber momentan auch nicht in meinem Projekt benutzt. Aber es gibt einen ganz guten Trick, indem ich hier in das Projektfenster gehe, einen Rechtsklick auf die Audiodatei mache und sage, Filmmaterial ersetzen. Das bezieht sich nicht nur auf Filmmaterial, wenn ich möchte, kann ich hier auch Audiodateien ersetzen. AudioKart VOAuswählen und wir sehen, wir haben jetzt hier die neue Datei und in unserem Projektordner sollten wir jetzt in der Lage sein, die alte Audiodatei zu löschen. Funktioniert. Im Grunde genommen wäre es natürlich schlauer, in das Projekt zu gehen, in Projekteinstellungen und noch vor der Aufnahme die Arbeitslaufwerke für die Audioaufnahme korrekt anzulegen. Und hätte ich auch gleich die Spur umbenannt, hier nicht Audio 2, sondern Kart Voice-Over, dann hätte Premiere sogar den Clip korrekt benannt. Das wäre natürlich der Königsweg gewesen und man kann ja nicht immer an alles denken. Aber wir haben jetzt die verschiedenen Möglichkeiten kennengelernt, wie man mit Texten, mit Voice-Over, mit einem Sprecher arbeiten kann: entweder im Vorfeld aufzeichnen oder live zu den Bildern in Premiere hier über den Audiomixer.

Premiere Pro CS6 Grundkurs

Lernen Sie in diesem Video-Training Videoschnitt, Audioanpassung und Effekte mit Premiere Pro CS6 kennen und schätzen.

11 Std. 48 min (91 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieses Video-Training enthält als Bonus die ungekürzte Originalausgaben von Media Encoder CS6Encore CS6 und Adobe Story.

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!