Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

macOS Sierra Grundkurs

Spotlight in Apps wie Finder, Mail, etc.

Testen Sie unsere 2015 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Die Spotlight-Funktion kann in vielen Apps direkt aufgerufen werden – und schon erhalten Sie in Sekundenschnelle alle Daten, die Sie benötigen.

Transkript

Es gibt Funktionen in diesem Betriebssystem, die absolut sensationell sind. Dazu gehört Spotlight. Spotlights, eine Suchfunktion, die sich um die Dateien auf Ihrem Computer, aber auch um Informationen aus dem Internet kümmert. Ich habe hier Spotlight schon aufgerufen und den Begriff appl sozusagen als Abkürzung für Apple eingegeben Und Sie sehen, sogleich listet mir Spotlight Fundstellen auf, die diesem Suchbegriff entsprechen. Aber wie viele Objekte hat er denn insgesamt gefunden? Dazu klicken Sie ganz am unteren Ende des Spotlightfensters auf im Finder zeigen und zugleich wird ein Finder-Fenster erscheinen, in dem Sie alle Fundstellen zu dem Begriff appl haben. Sie sehen am unteren Rand des Fensters, es sind hier sage und schreibe etwa 8.600 Elemente. Dabei muss der Begriff appl nicht im Dateinamen vorkommen, sondern kann auch im Dateiinhalt vorkommen. Wir müssen dies genauer untersuchen. Spotlight können Sie in den Systemeinstellungen bei Spotlight definieren. Sie können angeben, welche Art von Informationen in den Suchergebnissen erscheinen sollen. Zum Beispiel wenn Sie die Eigenschaften Mail und Nachrichten aktiv haben, werden alle E-Mails und alle Nachrichten, die Sie erhalten haben, indiziert. Sie können über die Spotlight-Suche diese E-Mails und Informationen ausfindig machen oder hier Ordner, alle Ordner und natürlich auch Dateinamen, die diesen Suchbegriff beinhalten, werden dann von Spotlight gefunden. Die Spotlight-Suche erreichen Sie entweder über die Menüleiste oder auch über eine Tastenkombination. In den Systemeinstellungen bei Tastatur, bei Kurzbefehle finden Sie die Spotlight-Suche, die standardmäßig mit Command und Leertaste belegt ist. Um Spotlight noch etwas genauer in den Griff zu kriegen, würde ich kurz ein Dokument erstellen wollen und zwar eine Pages-Datei. Ich erstelle ein neues, leeres Dokument und schreibe also jetzt ziemlich zusammenhangslos einige Begriffe in dieses Dokument, wie zum Beispiel Schweinebraten, München und Wien. Speichere nun dieses Dokument und zwar speichere ich es auf dem Schreibtisch. Dazu gehe ich also in mein Homeverzeichnis und wähle dort Schreibtisch aus. Ich nenne es Testdatei und sichere es. So merken Sie ganz kurz die drei Begriffe Schweinebraten, München und Wien. Ich schließe das Dokument, ich starte eine Spotlight-Suche. Sobald ich nun München eingebe, werden auf meinem Computer alle Dateien gefunden, in denen irgendwie München drin ist und wie Sie sehen, sind es sehr sehr viele. Aber irgendwie war doch da auch noch Wien mit im Spiel. Jetzt findet ihr alle Dateien, die sowohl München, als auch Wien in der Liste haben. Es sollten jetzt schon deutlich weniger sein. Und jetzt ergänzen wir mal die Suche noch um den Schweinebraten und Sie sehen, jetzt sind die Anzahl der Fundstellen doch deutlich zusammengedampft. Es sind nur noch drei Fundstellen, dabei ist aber auch unsere Testdatei. Sobald ich diese Testdatei anklicke, sehe ich rechts daneben eine Vorschau, in die Sie Datei, ja tatsächlich er hat die Datei gefunden, die ich vorhin erstellt habe. Und das ist die Power von Spotlight, egal wo sich Ihre Informationen auf Ihrem Computer befinden, durch die Eingabe mehrere Suchbegriffe werden Sie dieses Dokument, diese Datei zum Vorschein bringen. Übrigens wenn Sie die Fundstelle mit der Command-Taste anklicken, sehen Sie, erscheint rechts im unteren Bereich des Fensters der Pfad, wo diese Datei abgelegt ist, nämlich auf dem Schreibtisch. Genauso können wir auch ein anderes Dokument anklicken mit der Command-Taste und erhalten auch hier den Pfad, wo dieses Dokument abgelegt wurde. Spotlight findet also alles, was sich auf Ihrem Computer befindet und das in Sekundenschnelle, aber damit nicht genug. Spotlight kann aber auch andere Dinge für Sie tun. Ich lösche jetzt hier mal den Eintrag und tippe zum Beispiel ein München, dann sehen Sie, erscheinen nicht nur alle Fundstellen mit Dateien, in denen der Begriff München irgendeine Art und Weise vorkommt, sondern es gibt auch hier eine internetbasierte Information, nämlich das Wetter in München, das über das Internet stets aktualisiert, sobald ich die Suchanfrage starte, auf meinen Computer hereingeladen wird. Übrigens wenn Sie nicht alle Informationen sehen, Sie können das Spotlight-Fenster auch verlängern, um so an mehr Informationen heranzukommen. Internetbasiert kann natürlich Ihr Computer noch viel mehr an Informationen für Sie heran holen, wie zum Beispiel den aktuellen Wechselkurs Euro/Dollar. Sie geben einfach die Suchanfrage bei Spotlight ein und sofort wird Spotlight für Sie aktiv und findet über Yahoo die Umrechnung von Euro in Dollar. Viele andere Suchanfragen können Sie hier oben in dieser Zeile spezifizieren und Spotlight wird Sie also mit Antworten versehen. Kommen wir noch einmal zurück zur Suche nach Dateien. Ich gebe also jetzt hier mal den Namen eines Bekannten ein. Mit dem Begriff Hans wird er sehr viele Daten finden. Möchte ich diese Suche jetzt aber begrenzen, kann ich danach noch angeben, in welchem Bereich ich diese Begrenzung haben möchte. Zum Beispiel bedeutet art:mail, es sollen nur Informationen mir bringen, in denen der Begriff Hans im Bereich E-Mail vorkommt. Und Sie sehen darunter wird die Liste also eingedampft auf die Daten, die den Begriff Hans in irgendeine E-Mail enthalten. Die Begriffe, die Sie hier bei art noch eingeben können statt mail, möchte ich Ihnen kurz mal zeigen. Ich öffne noch einmal mit einem Doppelklick die Pages-Datei und ergänze dieselbige obenen Begriff Hans. Ich speichere die Datei und schließe dieselbige und kehre zurück zu Spotlight. Da ich nach dem Begriff Hans im Bereich E-Mail gesucht habe, werde ich die Testdatei nicht finden. Möchte ich jetzt die Testdatei aber finden, weil es eine Pages-Datei ist, gebe ich einfach bei art:pages an und sofort wird die Testdatei zum Vorschein kommen. Welche Begriffe sind hinter dem Begriff art denkbar, nun dazu werfen Sie einfach einen Blick in die Systemeinstellungen bei Spotlight. All die Einträge, die hier in dieser Liste zu finden sind, können Sie also hier an die Spotlight-Suche als zusätzlichen Suchparameter mit eintragen. Übrigens die Privatsphäre ist eine Möglichkeit bestimmte Bereiche Ihrer Festplatte von der Suche von Spotlight auszunehmen, so dass die Bereiche nicht durch indiziert werden und damit in den Spotlight-Suchergebnissen auch nicht erscheinen. Ich schließe die Spotlight-Einstellungen und kehre noch mal zur Spotlight-Suche zurück. Sie können mit Spotlight im Internet suchen auch ortsabhängige Informationen, aber nur wenn Sie das möchten. Weitere internetbasierende Dinge kann Spotlight auch für Sie herausfinden, wie zum Beispiel, was läuft im Kino? Und eventuell aufgrund Ihrer Position kann Ihnen Spotlight auch noch das Programm Ihres Kinos in der Nähe geben. Hier verweist der jetzt auf entsprechende Internetseiten, die also auch Kinos hier in der Nähe verfügbar haben. Spotlight greift also zum Einen auf das Internet und optional auch auf die Ortungsdate zurück. Wenn Sie diese unterbinden möchten, finden Sie in den Systemeinstellungen bei ist Sicherheit, bei Privatsphäre die Ortungsdienste und dort finden Sie auch einen Eintrag für Spotlight. Das heißt, wenn Sie diese Funktion deaktivieren, kann Spotlight keine Fundstellen abhängig von Ihrem aktuellen Aufenthaltsort mehr für Sie ausfindig machen. Übrigens Siri kann genauso wie Spotlight Dinge für Sie aufstöbern, wie zum Beispiel, wo ist die nächste Tankstelle? Sie sehen, wie also Siri jetzt diese Suchanfrage interpretiert und einen Vorschlag für eine Tankstelle in der Nähe also etwa drei Kilometer entfernt angibt. Siri kann aber auch wie Spotlight nach Dateien suchen. Zeige mir alle Dateien, die ich heute geändert habe. Sie sehen, ähnlich wie Spotlight kommt jetzt eine sehr komfortable Liste der Daten, die ich heute bereits in Bearbeitung hatte, die ich nun zum Beispiel durch das Anklicken dieses Eintrages in einem Finder-Fenster mir komfortabel anzeigen und von hier aus auch öffnen kann. Sie sehen also, dass sowohl Siri, als auch Spotlight sehr nützlich sind beim Auffinden von Informationen auf Ihrem Computer oder über das Internet.

macOS Sierra Grundkurs

Machen Sie sich von Grund auf mit dem Apple-Betriebssystem vertraut und lernen Sie mit den eingebauten Tools und Anwendungen effektiv zu arbeiten.

6 Std. 40 min (73 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!