Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Cisco CCENT/CCNA R&S – ICND1 100-105 v3.0 Teil 3 – Routing Fundamentals

Split Horizon

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Damit die Routing-Tabelle bei einem Distance-Vector-Protokoll nicht instabil wird, gibt es einen Sicherheitsmechanismus namens Split Horizon. Erfahren Sie in diesem Film, wozu dieser Mechanismus dient und wie er funktioniert.
02:52

Transkript

Damit die Routingtabelle bei einem Distanzvektor-Protokoll nicht instabil wird, gibt es einen Sicherheitsmechanismus. Dieser Sicherheitsmechanismus heißt Split Horizon. Wie dieser funktioniert, erkläre ich Ihnen gleich jetzt. In dieser Topologie sind drei Router vorhanden, und zusätzlich noch je ein Switch an Router 1 und ein Switch an Router 2. Wir konzentrieren uns aber auf die Routers. Router 1 hat das Netzwerk kennengelernt 192.168.1.0/24 über das Interface f1/0. Dieses Netzwerk ist direkt an diesen Router angeschlossen worden. Router 1 kennt ebenfalls das Netzwerk 10.10.1.0/30. Dieses Netzwerk ist angeschlossen an f0/0. Und so geht es weiter bis zu Router 2. Erkennt das Netzwerk 10.10.1.0/30 und das Netzwerk 10.10.2.0/30. Router 3 kennt ebenfalls zwei Netzwerke: 10.10.2.0/30 und das Netzwerk 192.168.100.0. Nun gibt es Routing-Protokolle, die Ihre Informationen zur Routingtabelle an den nächst angeschlossenen Router übermitteln. Das bedeutet also Router 1 würde die Informationen über das ihn bekannte Netzwerk 192.168.1.0/24 an Router 2 weiterleiten. Router 2 wiederum kennt dieses Netzwerk mittlerweile durch Router 1, also wird er auch dieses Netzwerk, das er kennengelernt hat, weiterleiten an Router 3. Router 3 hat also das Netzwerk 192.168.1.0/24 kennengelernt über dieses Interface. Und weil er über dieses Interface dieses Netzwerk kennengelernt hat, wird Router 3 niemals das kennengelernte Netzwerk über dieses Interface wieder übermitteln und an Router 2 weiterleiten, das ist Split Horizon. Split Horizon bedeutet, ich habe an diesem Interface ein Netzwerk kennengelernt, also werde ich es nicht über das gleiche Interface wieder weiterleiten an den anderen Router. Somit wird gewährleistet, dass die Routingtabelle nicht instabil wird. Split Horizon ist eine Funktion, die aber zu gewissen Umständen auch mal ausgeschaltet werden muss. Wann das dann zum tragen kommt, warum es dann so sein muss, das werden wir zu einem späteren Zeitpunkt in diesem Lernweg besprechen.

Cisco CCENT/CCNA R&S – ICND1 100-105 v3.0 Teil 3 – Routing Fundamentals

Bereiten Sie sich mit diesem und vier weiteren Trainings auf die Cisco-Zertifizierungsprüfung 100-105 v3.0 vor und erlernen Sie umfassende Kenntnisse zur Einrichtung und Administration von Netzwerken.

2 Std. 54 min (30 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:01.06.2017

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!