Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Nachtfotografie: Light Painting und Wanderlicht

Spirograph-Effekt: Leuchtspur mit Schärfe und Unschärfe

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Hier bringt bewusst eingesetzte Unschärfe eine Variante in das Setup mit dem Lichtschwert.
04:55

Transkript

Ich möchte jetzt noch mal einen Spirograpf, also so eine ganz besondere Leuchtspur aufnehmen. Mit dem gleichen Setup, mit diesem Lichtschwert, mit dieser Beschwerung dran und dergleichen Kameraeinstellung, bloß dieses Mal kommt erst die Leuchtspur ins Bild, das ist man meine Vorstellung, dann werde ich wieder mit diesem Deckel quasi das Objektiv verdecken wollen, dass kein Licht hinein kommt und greife, jetzt kommt die Besonderheit, greife an das Objektiv. Deshalb auch die Lampe, damit ich dann das Objektiv im Dunkeln sehen kann. Und werde dann dieses Objektiv auf die komplette Unschärfe stellen, so dass dann, wenn ich das wieder öffne und die Leuchtspur oder was ich dann auch immer mache, werde ich vielleicht die Lampe verstellen wollen. Nicht von einem Faden-Licht, sondern von einem flackernden Licht, so dass dann Lichtflecken entstehen, die aber sehr, sehr unscharf aussehen sollen. Das heißt, ich habe einmal eine scharfe Spur von dem ersten Licht in der Schärfe erzeugt, manuell eingestellt, Weißabgleich wieder auf Automatik, den ich dann später angleichen kann, wenn ich es denn will, und ISO ist auch ganz unten und ja in dem Combo Side Modus so lange anschauen, bis mir das Bild gefällt und dann das Ganze beenden. So, und dann glaube ich, könnte ich das jetzt starten wollen, und gehe am Anfang genauso vor. Lasse das da verlaufen, quasi den leicht auspendeln, dass eine kleine Figur entsteht, und dann abdecken, unscharf stellen, dann eine andere Figur machen. Dazu brauche ich jetzt Dunkelheit. Bitte das Studiolicht aus, wunderbar! Jetzt schalte ich den Modus ein. Modus ist eingeschaltet. Das fadende Licht einstellen. Jetzt ein bisschen schwingen lassen. Dieses Mal möchte ich mehr einen Kreis. Es wird immer eine Ellipse sein, aber die ein bisschen mehr im Kreis schwingt. Und das lasse ich jetzt erstmal ein bisschen ausschwingen, dass das kleiner entsteht. Vielleicht ein bisschen anblasen. Das wird auf jeden Fall ein Kreis werden, kreisförmiger. Und jetzt nehme ich den Deckel runter. Und jetzt entsteht die Spur. Das sieht doch toll aus! Das sieht super aus, gefällt mir sehr gut! Und jetzt lasse ich es vielleicht noch ein bisschen wandern, dass es mehr in die Mitte noch reinkommt. Sehr schön! Weiter wandern lassen. Da geht noch was und jetzt schalte ich das gleich mal aus. Jetzt wird es innen enger. Also ausschalten tue ich nicht, sondern einfach verdecken. Jetzt habe ich verdeckt und jetzt brauche ich mein Licht und werde das Ojektiv in die Naheinstellung bringen. Jetzt schalte ich natürlich meine Lampe aus, ganz wichtig! Und jetzt werde ich ein flackerndes Licht bevorzugen, aber ein bisschen Farbwechsel, bunt soll es auch sein. So, und jetzt nehme ich den Deckel runter und lasse vielleicht gerade eine andere Spur laufen von hier drüben nach darüber. Und wechsel mal ein bisschen. Jetzt sieht man schon am Monitor, dass das sehr unscharf ist. Ja, sieht doch cool aus! Sehr unscharf und noch ein bisschen flackern lassen, und wandern lassen. Man kann das auch in die Hand nehmen und im Bild führen. Jetzt decke ich es vielleicht noch mal ab, weil das ein bisschen die eine Diagonale betont. Jetzt betone ich noch mal die andere Diagonale. Lasse das wieder runter mit dem Deckel und jetzt wow, das ist geil, super! Das abdecken, wunderbar! Reicht, ich bin zufrieden! So, bitte Studiolicht wieder an! So, das war eine andere Form. Diese Leuchtspur, die meines Erachtens noch mehr Tiefe bringt, oder auf jeden Fall noch eine andere Darstellung zulässt. Einmal mit Schärfe, dann abdeckend und dann quasi noch mal Elemente bildend in der Unschärfe, Farbenspuren, was dann noch mal Tiefe ins Bild bringt und das kann ein absolut tolles Bild ergeben.

Nachtfotografie: Light Painting und Wanderlicht

Erschaffen Sie außergewöhnliche Fotografien dank Langzeitbelichtung und der richtigen Technik. Lernen Sie, Szenen effektvoll zu beleuchten und mit Licht zu malen.

2 Std. 18 min (27 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!