After Effects CC Grundkurs

Spezielle Farbkorrektur

Testen Sie unsere 2014 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Hier lernen Sie noch etwas speziellere Farbkorrekturmöglichkeiten kennen, die virtuell und ähnlich wie ein Vorsatzfilter auf Ihrem Objektiv wirken. Dies und noch mehr Effekte sehen Sie in diesem Lernvideo.

Transkript

Ich möchte mir noch ein paar weitere Möglichkeiten der Farbkorrektur mit Ihnen anschauen. Zunächst einmal hab' ich hier ein Bild von einer Blume. Ich möchte Ihnen mal einen besonderen Effekt zeigen über "Farbkorrektur", und der heißt "Fotofilter". Hier ist defaultmäßig gleich der Warmfilter eingestellt, deswegen hat das Bild jetzt so eine Wärme bekommen. Hier hab' ich die Möglichkeit, After Effects simulieren zu lassen, was für einen Filter Sie vor dem Objektiv Ihrer Kamera eventuell angeschraubt haben. Ich kann hier also auch "Kaltfilter" sagen. oder "Farbfilter", also rot, orange, gelb, grün... Ich kann aber auch einen eigenen Filter erzeugen, indem ich hier eine Farbe rausnehme. Sie sehen, wie dann diese Farbe als Filter fungiert. Hier kann ich noch die Dichte einstellen. Und auch hier hab' ich die Möglichkeit zu sagen: Luminanz erhalten oder nicht. Ich finde, das ist eine schöne Sache, um diese Warm- und Kaltfilter anzuwenden, wenn Sie ganz schnell einen kalten oder warmen Look generieren wollen. Ich werf' diesen Effekt einmal weg. Schauen wir uns mal dieses Bild an. Hier sehen wir, dass das Ganze nicht besonders knackig ist. Ich wähle also mal "Effekte", "Farbkorrektur" und "Dynamik". Hier hab' ich ganz schnell die Möglichkeit, die Dynamik des Bildes ein bisschen zu verbessern, indem ich hier Kontrast und Sättigung hochhebe. Wenn ich das einmal ausschalte, dann sehen Sie, dass das Bild gleich ganz anders aussieht. (Tippgeräusche) Natürlich können Sie das über den Effekt "Helligkeit und Kontrast". Das ist übrigens keine spezielle Farbkorrektur, sondern recht gängig. Hier heben Sie die Helligkeit... ...und hier den Kontrast. Nun möchte ich einmal eine selektive Farbe auswählen. Hier kann ich zum Beispiel mal die Rottöne raussuchen. Wenn Sie mal hier auf die Teile der Schiffe achten, kann ich hier das Rot einmal rausziehen. Ich kann aber auch die Blautöne verändern. Das Bild ist ja voller Blau. Und hier mal Gelb reintun oder Rot ins Blau. Ich kann aber auch die Schwarzwerte anheben. Wenn ich das Ganze mal mit diesem Bild mache und mir hier wieder die Rottöne nehme, dann kann ich das sehr schön sehen, was passiert. Dieses Bild nehmen wir auch mal, um den Effekt "Einfärben" zu benutzen. Sie sehen, das wird jetzt hier schwarz-weiß generiert. Hier kann ich sagen: "Schwarz abbilden auf" und "Weiß abbilden auf". Ich kann hier also statt Schwarzwerte einmal ein Rot eingeben, und Sie sehen, dass alle schwarzen Bereiche, je nach Abstufung dann rot dargestellt werden. Und Weiß...ich hol' mir mal so ein Gelb... Hier können Sie noch die Stärke eingeben, wie das Ganze mit dem Original vermischt werden soll. Auch hier lassen sich schnell verschiedene Looks generieren. Ganz ähnlich funktioniert auch der Effekt "In Farbe ändern". Ich werd' das hier mal rausschmeißen, und wir nehmen wieder die Schiffe. Ich gehe hier auf "In Farbe ändern". Hier kann ich die alte Farbe definieren. Ich werd' jetzt mal aus diesem blausuppigen Bild was ganz Neues machen. Das ist die alte Farbe. Und die neue Farbe ist so ein Gelb. Sie können sich hier einmal die Korrekturmaske anzeigen lassen. Dann sehen Sie, die weißen Bereiche sind ausgetauscht worden, weil die hier vorher diesen Blauton hatten, und sind jetzt in diesem gelblichen Ton. Hier können Sie noch ein bisschen feintunen und sagen, wie weit soll das reingeblendet werden, und die Sättigung erhöhen, so wie es für Sie angenehm erscheint. Dann möchte ich Ihnen noch einmal den Effekt "Farbkorrektur", "Belichtung" zeigen. Für Material, das beim Fotografieren über- oder unterbelichtet worden ist, da können Sie hier einmal nachkorrigieren. Sie können hier auch noch einstellen, ob Sie alle Kanäle zusammen oder die einzelnen Kanäle korrigieren wollen. Hier haben Sie die Kanäle Rot, Grün und Blau. Probieren Sie das einfach mal aus. Einen weiteren Look generieren kann ich einfach mit dem Effekt "Farbkorrektur", "Tritonus". Auch hier färb' ich wieder ein, und zwar die Lichter, die Mitten und die Tiefen, und wähle dafür jeweils eine andere Farbe. Aber ich wähl' jetzt mal für die Mitten dieses Orange. So sieht das schon ganz schön aus. Ich kann hier sagen, wie weit das Ganze mit dem Original vermischt werden soll. Wie Sie sehen, kann ich auch wieder mit ganz wenigen Klicks einen anderen Look generieren. Nun haben Sie auf jeden Fall erstmal genug Ideen zum selber Herumprobieren; mit dem mitgelieferten Material oder mit Ihrem eigenen Footage.

After Effects CC Grundkurs

Lernen Sie das Funktionsprinzip und die Werkzeuge von After Effects CC von der Pike auf kennen, um anschließend eigene professionell anmutende Videoprojekte realisieren zu können.

10 Std. 7 min (115 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:17.06.2013

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!