Google AdWords Grundkurs

Spezielle Ergebnisse der bezahlten Werbung

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Es stehen zusätzlich spezielle Möglichkeiten zur Verfügung, um eine bezahlte Werbung interessanter zu gestalten. Dazu zählen die Anzeige von weiteren Links, Bewertungen, Adresse und Telefonnummer sowie Google+-Verknüpfungen.
05:00

Transkript

In diesem Video werde ich Ihnen zeigen, welche speziellen Ergebnisse neben den Standard-Adwords-Anzeigen existieren. Außerdem gebe ich einen kurzen Ausblick, wie sich die Anzeigen zukünftig noch weiter entwickeln werden. Zunächst geben wir einen beliebigen Suchbegriff bei Google ein und schauen uns die Ergebnisse an. Sie sehen hier im oberen Bereich die Google-Adwords-Anzeigen ohne spezielle Erweiterung, aber vor allem für die Anzeigen die hier im oberen Bereich geschaltet werden, kann man zusätzliche interessante Informationen hinzufügen, damit die Anzeigen größer und vor allem interessanter für die Suchenden erscheinen. Ich zeige Ihnen nun, wie mit diesen zusätzlichen Erweiterungen die Anzeigen bei Google interessanter erscheinen. Zunächst einmal gibt es die sogenannten "Sitelinks". Das sind zusätzliche "links" die unterhalb der Adwords-Anzeige eingeblendet werden. Diese "links" bewerben meistens spezielle Produkte und führen dann auch direkt auf die entsprechende Unterseite. Der Vorteil der "Sitelinks" ist neben dem zusätzlichen Text, dass ihre Adwords-Anzeige insgesamt größer wird und dadurch mehr Aufmerksamkeit erzeugt. Eine weitere Variante der "Sitelinks" sind die "Sitelinks" mit Text, die neben den Titeln auch noch zusätzliche Textzeilen enthalten. Auf diese Weise vergrößert sich der sichtbare Bereich Ihrer Anzeigen enorm. Diese Variante funktioniert normalerweise aber nur bei sogenannter „Brand“-Suche, also wenn der Name Ihres Unternehmens gesucht wird. Als nächste Variante sind die sogenannten Verkäuferbewertungen zu benennen, die in Form von Sternen in der Anzeige mit eingeblendet werden. Da diese Verkäuferbewertungen als Sterne auch noch farblich hervorgehoben werden, ist das eine besonders interessante Möglichkeit, um ihre Adwords-Anzeige aufzuwerten. Eine weitere Möglichkeit für Adwords-Anzeigen mit regionalem Bezug, ist die Anzeige der Adresszeile unterhalb der Adwords-Anzeige, die direkt auf ein Geschäft vor Ort hinweist. Mit der sogenannten Telefonnummernerweiterung können Sie Ihre Telefonnummer direkt in der Adwords-Anzeige einblenden. So schaffen Sie die Möglichkeit, dass Interessenten auch direkt per Telefon Kontakt zu Ihnen aufnehmen können. Eine weitere Erweiterung ist die sogenannte Google+-Verknüpfung. Falls Sie im sozialen Netzwerk von Google, bei Google+ eine Firmenwebseite angelegt haben und dort entsprechende "FANS" erzeugt haben, können Sie diese auch hier in der Adwords-Anzeige anzeigen lassen. Diese zusätzliche Einblendung ihrer "Fans" oder "Follower" in der Adwords-Anzeige erzeugt Vertrauen zu Ihrer Marke und zu ihren Produkten. Die sogenannten Google-„Shopping“-Ergebnisse sind eine spezielle Werbemöglichkeit, die früher kostenlos zur Verfügung stand und seit 2013 nun als bezahlte Anzeigen mit Bildern in den Google-Suchergebnissen erscheinen. Diese spezielle Suche eignet sich vor allem für "Webshops". Als nächstes möchte ich Ihnen noch zeigen, wohin die weite Reise geht, wie werden sich also die Suchanzeigen weiter entwickeln. Es gibt einige Möglichkeiten, die jetzt schon in Amerika funktionieren, und die demnächst auch bei uns in der Adwords-Anzeige erscheinen werden. Da gibt es zum einen die Möglichkeit Bewertungstexte in der Anzeige direkt anzeigen zu lassen. Diese Bewertungen sollen bei einer neutralen dritten Stelle erschienen sein, z. B. bei einem Magazin. Als weitere Möglichkeit werden in Zukunft auch viel öfters Bilder in Anzeigen auftauchen. In unserem Beispiel hier sehen wir zusätzliche Bilder zu einer Anzeige einer Hotelkette. Außerdem wird es Suchfelder in den Adwords-Anzeigen geben, wo vor allem bei "Webshops" direkt nach speziellen Produkten gesucht werden kann. Eine Variation dieser Suche sind die sogenannten "Drop Down" Listen. Hier kann man, wie vorher bei den "Sitelinks" gesehen, spezielle Unterseiten definieren und diese dann als "Dropdown-Liste" mit der Adwords-Anzeige verbinden, sodass direkt aus der Anzeige heraus ein einzelnes Produkt ausgesucht und angeklickt werden kann. Sie haben gesehen, wie sich durch zusätzliche Informationen die Darstellung der Anzeigen verändert und so mehr Aufmerksamkeit bei den Suchenden erzeugt werden kann.

Google AdWords Grundkurs

Erstellen Sie Ihre erste Werbekampagne mit Google AdWords, nutzen Sie das Tool optimal für Ihre Online-Werbung und erzielen Sie bestmögliche Ergebnisse bei geringem Budgeteinsatz.

4 Std. 26 min (59 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!