Kalender erstellen mit Excel

Spezielle Datumsformate

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Erfahren Sie in diesem Film, welch teilweise erstaunlichen Formatierungsmöglichkeiten Ihnen Excel bei den Datumsangaben bietet und wie Sie einen schnellen Wechsel zwischen unterschiedlichen Sprachen erzeugen können.
06:41

Transkript

Mit Datumsinformationen kann man interessante Sachen machen. Ich zeige Ihnen ein Beispiel und zeige Ihnen auch die Notwendigkeit, was man damit anstellen kann, wie man so etwas für einen Kalender umsetzen kann. Ich schreibe in eine Zelle ein Datum, beispielsweise den !01.01.2015", Enter. Sie wissen, dass man dieses Datum mit der rechten Maustaste "Zellen formatieren" umformatieren kann, dass Excel einige Datumsformate bereitstellt. Wechsel ich nun auf die Anzeige, Wochentag und Monatsname ausgeschrieben, okay. würde er mit hier den Januar anzeigen. Also "Donnerstag, 1. Januar", prima. Warum nimmt er "Januar" und nicht "Jänner"? Die Antwort finde Sie etwas weiter unten, hier im Gebietsschema steht "Deutsch (Deutschland)". Würde ich hier das Gebietsschema auf "Deutsch (Österreich)" umschalten, dann, er aktualisiert hier noch nicht, ich muss einmal draufklicken, jetzt ist die Anzeige aktualisiert, dann wird er aus dem "1. Januar" den "1. Jänner" machen. Es stehen natürlich nicht nur die Sprachen Deutsch in den verschiedenen Ländern, in denen Deutsch gesprochen wird, zur Verfügung, sondern es stehen auch andere Sprachen zur Verfügung beispielsweise Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch und so weiter. Das heißt, würde ich auf "Englisch (Großbritannien)" wechseln, auch hier muss ich wieder mit einem Klick umschalten, dann wird er aus dem "Januar" ein "January" machen, und das Ganze kann ich mit "okay" bestätigen. Jedem dieser Gebietsschemata entspricht in der Kategorie "Benutzerdefiniert" ein bestimmter Code. Zum Beispiel Großbritannien hat den Code "809". Oder ich wechsel wieder zurück, "Datum", auf Deutsch, nehmen wir "Deutsch (Deutschland)" und schauen uns das an. Hier entspricht der Code "407". Das heißt, der Tag, Monat, Jahr, vor allen Dingen "MMM" oder "MMMM", wird über den entsprechenden Code gesteuert dargestellt. Sie haben nicht nur die lateinischen Buchstaben zur Verfügung, sondern Excel stellt auch eine ganze Reihe anderer Schriften zur Verfügung, Das heißt, wenn Sie hier auf Thailändisch, Griechisch, auf Arabisch und so weiter umschalten, wechseln wir mal auf Arabisch, in dieser Schreibweise, "okay", und dann würde er das Ganze eben in den arabischen Ziffern, in den ganz genau ostarabischen Ziffern, nicht in den westarabischen, das sind unsere Ziffern, darstellen und dann hätte ich das Datum so formatiert. Das ist interessant, hört sich erst einmal nach einem Scherz an. Aber nein, mit dieser Information, mit dem Wissen, dass hinter jedem dieser Gebietsschemata ein benutzerdefinierter Code steht, kann ich Kalender bauen, bei denen ich sehr schnell die Sprache beziehungsweise die Schrift umstellen kann. Ich habe eine kleine Datei mitgebracht, die ich Ihnen hier zeige. In dieser Datei habe ich ein Datum erstellt, der "01.01.2015", der "01.02." und so weiter, und habe Bezug auf dieses Datum genommen. Dieses Datum auf Deutsch wurde, rechte Maustaste, "Zellen formatieren", "Benutzerdefiniert", "Deutsch (Deutschland)", formatiert. Beim Englischen habe ich das Schema "Zellen formatieren", umgeschaltet natürlich auf Englisch. Bei Niederländisch, Schwedisch und so weiter natürlich auf den entsprechenden Ländercode. Das kann man für viele Länder beziehungsweise Sprachen machen, Noch ein Beispiel, auch hier einige Osteuropäische Sprachen, Polnisch, Tschechisch, Slowakisch und so weiter, Das Ganze kann man sogar noch weiter treiben, indem man es dynamisch über eine Funktion ermittelt. In diesem Bespiel habe ich einige dieser Länder, nicht alle, einige dieser Sprachen hier abgeschrieben, und den zugehörigen Code. Über eine "Sprachauswahl"-Dropdown-Liste, die habe ich über "Daten", "Datenüberprüfung" erstellt, wählt er aus der Spalte "G" eines der Länder aus. Wenn ich nun von Katalanisch, zugegeben Katalanisch spreche ich nicht, wieder auf Deutsch umschalte, "Deutsch (Deutschland) oder "Schweiz", hat ja die gleichen Monats- und Wochentagsnamen, dann holt er nebendran über die Funktion "Vergleich" die Zeilennummer, in der "Deutsch (Deutschland)" steht, in dem Fall die Zeilennummer "9". Mit der Funktion "Index" ermittle ich nun aus der Spalte "F" den entsprechenden Code, in dem Beispiel wäre das die Zahl "407", und damit baue ich in einer weiteren Funktion das aktuelle, das heutige Datum zusammen mit den Zeichen, die er benötigt, "[$-" und den Code, den ich hier per Formel ermittelt habe, und das Ganze formatiert mit "TTTT" für den Wochentag und "MMMM" für den Monat in der entsprechenden Landessprache. Damit kann man auch einen Kalender erstellen. Auch so etwas habe ich mitgebracht, auch so etwas möchte ich Ihnen am Ende dieses Videos zeigen. Hier sehen Sie den Kalender, bei dem ich einerseits das Jahr umschalten kann von "2015" auf "2016", interessant. Aber das ist nicht unser Thema, sondern ich kann auch die Sprache wechseln. Auch hier habe ich, wie eben gezeigt, eine kleine Dropdown-Liste erstellt, und könnte zum Beispiel von "Deutsch" auf "Englisch" umschalten und wie Sie sehen, er wechselt nun die Monatsnamen ins Englische, er wechselt auch die Wochentagsnamen ins Englische. Ich habe es hier nicht ausgeblendet, sondern noch sichtbar stehen lassen. Englisch hat den Code "409" oder ganz genau, "Englisch (USA)" hat den Code "409". Und diese "409" zieht er sich mit einer Funktion "SVERWEIS" nebendran aus der gleichen Liste, die Sie gerade eben gesehen haben, die ich hier hineinkopiert habe. Hier stehen noch einmal die Sprachen der entsprechenden Länder ausgeschrieben, und die Codes dazu und über diese Nummer baue ich nun wiederum mit einer Funktion, einerseits hier den Monatsnamen zusammen: Ich füge zusammen "[-", den Sprachcode, der hier drinsteht, und in dem Beispiel "MMMM" für den Monatsnamen, hier füge ich das Ganze mit einem "TTT", nur drei Ts für den Wochentagsnamen zusammen. So wird der entsprechende Wochentag und der entsprechende Monat in der entsprechenden Landessprache angezeigt und wenn ich nun auf Französisch wechsel oder auf Italienisch wechsel, sehen Sie, was das Ganze macht. Das hier könnte man noch wegblenden, ebenso nebendran diese Spalten interessieren mich nicht. Mich interessiert ja nur dieser Kalender, den ich so sehr schnell von einer Sprache in eine andere umschalten kann.

Kalender erstellen mit Excel

Erstellen Sie ganz individuelle Kalender. Ob Monats-, Jahres- oder Mehrsprachenkalender, Stundenabrechnung oder Schichtplan – hier finden Sie Lösungen für verschiedenste Zwecke.

2 Std. 35 min (29 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...

Dieses Training wurde mit Excel 2013 aufgezeichnet. Die Inhalte lassen sich aber problemlos auf jede andere Excel-Version übertragen.

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!