Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Illustrator CC 2015 Grundkurs

Spezialpinsel anlegen

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Das Anlegen eines Spezialpinsels erfordert das Vorhandensein einer passenden Form. Die Einstellungen umfassen Optionen zu Größe, Abstand, Streuung und Drehung.
09:10

Transkript

Schauen wir uns die Möglichkeiten des Spezialpinsels an. Wenn ich hier jetzt einen Spezialpinsel anlegen will, kann ich ja da im Pinsel-Bedienfeld auf das Neu-Symbol klicken, Neuer Pinsel. Der Spezialpinsel ist ausgegraut, den kann ich gar nicht aktivieren. Und zwar deshalb, weil ich für den Spezialpinsel eine Form brauche. Ich nehme mir hier jetzt mal einen Stern, und zwar, sagen wir mal, 5 Ecken. Genau. Und dieser Stern soll bspw. orange sein. Ganz orange. Und die Kontur, da zoome ich ein wenig ein -- oder machen wir's anders -- die Kontur soll orange sein, ein bisschen stärker, ...so... und innen soll der Stern hier dieses Weißlich-Gelbe... diese Flächenfarbe eben haben. Wenn ich hier diesen Stern jetzt nehme und markiere, dann auf neuen Pinsel gehe, kann ich einen Spezialpinsel anlegen. Alternativ, kann ich den auch einfach nehmen und da reinziehen, und jetzt kann ich eben direkt ein Spezialpinsel auswählen. Den Spezialpinsel nenne ich jetzt einfach "Spezialpinsel Stern". Und da sieht man, es gibt einige Möglichkeiten, die man hier jetzt einstellen kann. Und auch hier würde ich empfehlen, einfach einmal auf OK klicken, dann ist jetzt dieser Spezialpinsel Stern angelegt. Jetzt lösche ich einmal meinen Stern, oder ich schiebe ihn einfach einmal hier nach oben -- ich brauche ihn jetzt nicht mehr -- und erstelle mir da jetzt einmal mit dem Pinsel und dieser Sternkontur einen Stern. Oder vielmehr eine Sternenlinie. Schauen wir uns mal an, was man einstellen kann. Ich habe da nichts ausgewählt, mache einen Doppelklick drauf, und habe jetzt eben die Möglichkeit, den Stern einzustellen, also diesen Spezialpinsel Stern einzustellen. Es ist nämlich so, dass die Form, die ich hier jetzt ausgewählt habe, einfach entlang meiner Kontur aufgelistet oder reingegeben wird. Ungefähr so, wie in Photoshop auch ein Pinsel arbeitet. Und da habe ich jetzt verschiedene Möglichkeiten, nämlich die Größe kann ich verändern. Ich mache das mal kleiner, aktiviere die Vorschau, jetzt sieht man, dass ich einfach einen kleineren Stern habe, oder viele kleinere Sterne. Gleich vorneweg, dieser Wert ist jetzt auf Fest eingestellt. Wenn ich da jetzt auf Zufallswert gehe, kann ich die Größe zufällig einstellen, und zwar von -- ich mache es mal eine gerade Zahl -- von 25%, also ein viertel, bis zu 100%. Und da wird jetzt der Stern zufällig in der Größe variiert. Beim Abstand, kann ich den Abstand auch kleiner einstellen -- so ist es vielleicht ein wenig übertrieben -- oder auch größer einstellen, und natürlich auch wieder zufällig. Und da sage ich auch, von 25 bis Zufallswert 100. Dann habe ich hier so eine zufällige Anordnung. In dem Fall, kann ich das vielleicht sogar ein wenig kleiner machen. Da sage ich hier jetzt, von 25 bis 60 oder vielleicht 70. Ich gehe nach oben mit dem Kursortasten...passt. Die Streuung ist jetzt auch nett. Bei der Streuung kann ich nämlich nach links oder nach rechts, ich mach's vielleicht nicht ganz so stark und gehe wieder auf 100. So. Und zwar kann ich da jetzt diese Streuung nach links oder nach rechts verändern, also immer weg vom Pfad schieben in der einen oder in der anderen Richtung. Und auch da wiederum, ich kann den Wert zufällig einstellen, und sage da mal, 90 und da sage ich ein bisschen mehr, Zufallswert von 10%, gehe vielleicht hier auf 100. Genau. Das ist ganz gut. Oder vielleicht auf null und Zufallswert 10. Machen wir's so, -10 und +10. Dann geht es so links und rechts vorbei. Ist besser. Und bei der Drehung, wiederum der gleiche Spaß, ich kann hier die... den Stern einfach drehen. Ich sage mal -30% nach links und Zufallswert +30% nach rechts. Und jetzt wird jeder einzelne Punkt, also jeder einzelne Stern hier reingedreht. Natürlich habe ich auch wieder, wenn ich mit einem Grafiktablett arbeite, verschiedene Möglichkeiten, das hier einzustellen. Und jetzt gibt es bei diesem Punkt, also bei diesem Pinsel eine ganz, ganz spannende Einstellung. Und zwar arbeite ich ja hier mit einer Grafik, die ja jetzt eben gelb-orange ist. Ich bestätige das mal mit OK, und sage, auf die Konturen anwenden. Es ist nämlich so, wenn ich diese Konturfarbe jetzt ändere, aktuell ist sie ja orange, und ich ändere sie auf blau z.B. oder auf grün, dann sieht man wie sich da gar nichts mitändert. D.h. die Farbe bleibt aktuell immer bestehen. Ich stelle das jetzt aber auf ein... ja, so ein schrilles Grün ein. Ich lasse das mal so, genau. Also meine Konturfarbe ist Grün, obwohl man es aktuell noch nicht sieht. Und wenn ich jetzt hier in die Optionen reingehe und auf Vorschau gehe, hier die Methode des Einfärbens von Ohne auf Farbtöne umstelle, dann kann ich einmal sagen, die Basisfarbe soll jetzt eben hier dieser... Weißton sein. Ich kann aber auch sagen, die Basisfarbe soll das Orange sein. Jetzt gehe ich da raus, sage OK, Auf Konturen anwenden. Und jetzt sieht man, alles was vorher orange war, bekommt jetzt die Farbe Grün. Und die anderen Farben werden entsprechend mit eingefärbt. Ich mache einen Doppelklick drauf, und ändere jetzt Farbtöne auf Farbtöne und Schattierungen, bzw. gleich auf Farbton-Verschiebung. Da gibt es übrigens dieses kleine Glühbirnen-Symbol für Tipps, und wenn man da draufklickt, sieht man, da mit den Tipps für das Einfärben, wie das funktioniert. Bei Ohne bleibt es natürlich immer gleich, also wenn ich hier unterschiedliche Konturfarben habe. Bei Farbtöne wird jetzt der gesamte Bereich, also die gesamte Grafik eingefärbt, eben hier jetzt auf dieses Orange hier auf dieses Grün, und hier auf das Violett, jeweils mit verschiedenen Farbtönen. Also man sieht, helle Töne werden umgefärbt, die Farben werden alle umgefärbt, und auch schwarze Farben werden darauf umgefärbt. Bei Farbtöne und Schattierungen ist es sehr, sehr ähnlich wie Farbtöne, aber Schattierungen heißt, dass jetzt schwarze Bereiche oder eigentlich Bereiche, die jetzt neutral sind, also keine Farbe enthalten, die bleiben in grautönen, und Schwarz bleibt eben Schwarz. Und bei Farbton-Verschiebungen kann ich eben die Basisfarbe einstellen, in diesem Fall, dieses orangige oder dieses gelbliche. Und wenn ich jetzt auf Farbton-Verschiebung gehe für dieses Orange, wird dieser Gelbton eben orange. Und alle anderen Farben, so wie dieses Orange hier, wird über das Farbtonrad um diesen Abstand verschoben. Also wenn es vorher gelb und dann orange war, habe ich hier nur eine kleine Verschiebung, und das Orange wird dann in Richtung Violett verschoben. Wenn ich jetzt vorher Gelb hatte, dann grün werde, wird jetzt dieses Orange relativ weit verschoben, und genau das gleiche ist auch hier bei diesem Violett der Fall. Ich bestätige das mit OK, gehe hier eben auf Farbton-Verschiebung, hier auch OK, Auf die Konturen anwenden. Und jetzt habe ich eben das Grün, d.h. meine Kontur des Sterns wird grün, und wenn ich da auf Blau klicke, wird blau. Und der innere Bereich, also dieses Orangige oder Orange-Weißliche wird dann einfach mit verschoben. So gibt es da wirklich viele, viele Anpassungsmöglichkeiten zur Farbe. Eine weitere nette Anpassungsmöglichkeit möchte ich auch noch zeigen. Und zwar kopiere ich mir mal diesen Stern nach rechts, So. Und jetzt möchte ich auf diesem Stern vielleicht noch einen... einen Kreis rundherum malen. Also sage ich, Ellipse-Werkzeug und gebe da einen Kreis rundherum, so in etwa. Und dieser Kreis soll jetzt einfach nicht gefüllt sein. Ohne Füllung. Und auch im Hintergrund, also nehme ich das und ziehe es da so nach unten. Passt -- und ich könnte da auch noch die Farbe ändern. So wollte ich das haben. Genau. Jetzt habe ich also diesen Kreis rundherum gezogen, und das schöne ist, ich kann jetzt beide Elemente markieren. Es können natürlich auch noch wesentlich mehr Elemente sein, hier in dieser Grafik, und die kann ich da jetzt wieder reinziehen. Und wenn ich das da jetzt daneben hinziehen würde, würde ein neuer Kreis erstellt werden. Also nicht ein neuer Kreis, ein neuer Pinsel natürlich, ein Spezialpinsel. Wenn ich jetzt aber direkt auf das Icon ziehe, also auf den bestehenden Pinsel, und dabei die Alt-Taste gedrückt halte, dann sieht man wie hier so ein Rahmen rundherum geht. Und wenn ich jetzt loslasse, dann wird die Grafik mit den aktuellen Einstellungen ersetzt. Wenn ich das bestätige und die Änderungen auf die Konturen anwende, dann sieht man, wie ich hier jetzt diese Elemente draufhabe, also diese einzelnen Sterne sind jetzt verändert worden. Weil ich hier jetzt das Blau eingestellt habe, färbt sich das so um. Wenn ich hier jetzt z.B. auf das Orange gehen würde, färbt sich das so um. Wenn ich generell hier jetzt bspw. die Methode des Einfärbens auf Farbtöne stellen würde -- das mache ich mal und sage, Anwenden -- dann habe ich hier jetzt die Möglichkeit, diese neue Grafik so einzufärben, wie ich das eben für gut empfinde. Also man sieht, dieser Spezialpinsel bietet eine Menge Möglichkeiten für kreatives Arbeiten an.

Illustrator CC 2015 Grundkurs

Lernen Sie die Funktionsweise von Illustrator CC von Grund auf kennen, vermeiden Sie gängige Einsteiger-Fehler und profitieren Sie von den Tipps eines erfahrenen Illustrator-Profis.

5 Std. 32 min (54 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!