Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Office 2013 lernen

Sparklines einfügen und bearbeiten

Testen Sie unsere 2019 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Visualisieren Sie Ihre Daten mithilfe von Sparklines. Es besteht die Möglichkeit, neben den Daten eine Übersicht des Trends anzuzeigen. Sparklines bieten Ihnen einen guten Überblick und sind leicht verständlich.

Transkript

In diesem Video lernen Sie, wie Sie die Schnellanalyse auch für die Sparklines nutzen können. Markieren Sie zuerst den Datenbereich. Jetzt sehen Sie rechts unten das Tag für die Schnellanalyse. Klicken Sie dadrauf und Sie haben hier die Kategorie "SPARKLINES". Wählen Sie diese an. Sie sehen hier die verschiedenen Varianten. Sie haben Linien-Sparklines, schauen Sie sich die Live Vorschau an in der Spalte F. Also das wird sofort angezeigt. Sie haben Säulen-Sparklines oder dann Gewinn/Verlust, was jetzt hier keinen Sinn macht. Ich wähle jetzt das Linien-Sparkline an, klicken Sie dadrauf, und jetzt sehen Sie hier, erscheinen die "SPARKLINETOOLS". Ich werde das Feld etwas vergrößern beziehungsweise die Spalte, damit Sie das besser sehen. Hier wird das so angezeigt in der separaten Spalte. Und jetzt haben wir die "SPARKLINETOOLS", wo Sie natürlich wie immer Ihre individuellen Anpassungen vornehmen können. Ich starte ganz links. Sie haben die Möglichkeit, unter der Gruppe "Sparkline" die Daten zu bearbeiten. Hier zum Beispiel den "Gruppenspeicherort und -daten bearbeiten". Das heißt, ich kann den Datenbereich ändern, das wär hier der Bereich, oder ich kann den Positionsbereich von den Sparklines entsprechend anpassen. Ich lass das jetzt so. Ich könnte jetzt hier wieder sagen, nee, ein Säulen-Sparkline ist doch besser. Hier ist sicher Linien-Sparkline auch ganz aussagekräftig. Können Sie aber entscheiden natürlich und dann haben Sie die Möglichkeit, Anzeigen zu wählen, wo Sie sagen können, ich möchte gerne die Markierungen, die einzelnen Punkte, auch anzeigen und so weiter, oder den Tiefpunkt, den Höchstpunkt entsprechend anzeigen. Können Sie hier anwählen mit einem Klick. Weiter rechts haben Sie die "Formatvorlagen" zur Verfügung. Sie haben entweder, wie hier, wenn Sie auf den kleinen Pfeil klicken, Grafikformate zur Auswahl, die bereits natürlich komplett formatiert sind, auch mit den Datenpunkten. Ich wähl zum Beispiel dieses hier aus und dann wird das übernommen. Selbstverständlich können Sie aber auch noch individuell Anpassungen vornehmen, wenn Sie die Sparkline-Farbe ändern möchten, wenn das nicht als Vorlage vorhanden ist, oder wenn Sie den Datenpunkt anpassen möchten. Und Sie sehen hier, Sie haben natürlich sehr viele individuelle Möglichkeiten. Sie können die Negativpunkte hervorheben. Generell die Markierungen, Sie sehen, wie wir das hier haben, Höchstpunkt, Tiefpunkt und so weiter. Der kann wieder individuell farblich gekennzeichnet werden. Jetzt haben Sie hier eine Gruppe, das sehen Sie, die ist auch so markiert. Sie können zum Beispiel das zweite Quartal anders hervorheben. Das bedeutet, Sie müssen die Gruppierung aufheben. Das geht hier in der Gruppe "Gruppieren". Klicken Sie auf "Gruppierung aufheben". Wenn ich jetzt nochmals hier aufs zweite Quartal klicke, sehen Sie, ist nur noch diese Zelle markiert. Und jetzt können Sie hier zum Beispiel sagen, ich möchte gerne das mit Rot hervorheben, weil da besonders gut gearbeitet wurde, möchte die Datenpunkt-Farbe entsprechend anpassen und so weiter. Also da kann ich jetzt die Markierungen entsprechend auch anpassen. Nehmen wir da auch das Rot, und habe nun diese Sparkline auch individuell angepasst. Ich markiere die Sparklines erneut. Und jetzt sehen Sie hier in der Gruppe "Gruppieren" das "Löschen", um ein Sparkline zu löschen. Das geht nicht mit Entfernen, sondern Sie müssen hier den Befehl "Löschen" nehmen. "Ausgewählte Sparklines löschen" zum Beispiel, oder "Ausgewählte Sparklinegruppen löschen", wenn Sie diese wieder entfernen möchten. In diesem Video haben Sie gelernt, welche Möglichkeiten Sie mit Sparklines haben.

Office 2013 lernen

Machen Sie sich in wenigen Stunden fit für Office 2013 und konzentrieren Sie sich dabei auf die wesentlichen Vorgehensweisen in Word, Excel, PowerPoint, Outlook und OneNote.

6 Std. 57 min (109 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!