FileMaker Pro 12 Grundkurs

Sortieren

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
FileMaker speichert Datensätze in der zeitlichen Reihenfolge, in der diese erzeugt wurden. Es besteht jedoch die Möglichkeit, diese jederzeit nach bestimmten Kriterien auf- oder absteigend zu sortieren.
04:24

Transkript

Datensätze speichert FileMaker in der zeitlichen Reihenfolge ihrer Erzeugung in der Datenbank. Dies ist nun in den seltensten Fällen die Anordnung, die eine gute Übersicht bietet. Sie sehen hier eine Aufgabenliste. Abhängig von der jeweiligen Aufgabenstellung benötige ich eine Nachfälligkeit, nach verantwortlichen Mitarbeitern oder nach Priorität geordneter Ergebnismenge. Um bspw. nach Fälligkeit zu sortieren, kann ich hier in die Tabellenansicht wechseln und hier dann einfach "Einblendmenü aufsteigend sortieren" wählen. Analog hätte ich hier auch "Absteigend sortieren" wählen können, bspw. hier nach Priorität, dann erscheint zuerst niedrig. Das gleiche gilt hier für Mitarbeiter. Wenn ich nun nach Priorität sortiere und dabei die Mitarbeiter alphabetisch aufgelistet haben möchte, dann sortiere ich erst hier nach "Mitarbeiter" und dann nach "Priorität". Um hier eine bessere Übersicht zu haben, stelle ich mal eine vorangestellte Gruppe und auch für Priorität eine vorangestellte Gruppe hinzu. Über deren Kontextmenüs kann ich hier noch den Namen anzeigen lassen. Sie sehen also hier die Priorität "Hoch" an oberster Stelle und dann alphabetisch die Namen der einzelnen Mitarbeiter. So geht es auch hier mit der Priorität "Mittel" weiter. Diese Sortierfolge bleibt auch erhalten, wenn ich hier wieder in die Listenansicht wechsle. Über "Datensätze" - "Unsortiert" kann ich dann die Ursprungsreihenfolge wieder herstellen. Um jetzt hier sortieren zu können, muss ich hier auf das Kontextmenü der Feldobjekte zugreifen. Hier kann ich auch sagen "Aufsteigend sortieren" und hier dann bei Priorität ebenfalls "Aufsteigend sortieren" und dann habe ich hier das gleiche Ergebnis wie in der Tabellenansicht. Analog könnte ich nun weitere Felder in eine Sortierfolge einbinden. Dies erledige ich aber eleganter über den Dialog "Datensätze sortieren". Den rufe ich über "Datensätze" - "Datensätze sortieren" auf. Hier kann ich dann die Felder angeben, nach denen ich sortieren möchte. Ich kann bspw. hier den Namen rüber bringen, dann müsste ich hier auf kopieren klicken, schneller geht es per Doppelklick. "Fällig am" kann ich auch noch angeben und so brauche ich dann nur noch auf "Sortieren" klicken und habe jetzt nach drei Feldern sortiert. Ich kann auch hierbei die Reihenfolge noch ändern. Einfach hier daraufklicken und an eine andere Stelle ziehen. Hier kann ich auch noch angeben, ob die Sortierfolge aufsteigend, absteigend oder eine eigene Sortierfolge eingestellt sein soll. Standardmäßig enthält diese Liste hier alle Felder des aktuellen Layouts. Ich kann hier die aktuelle Tabelle auch einstellen und ich kann hier sogar von Bezugstabellen mir die Felder anzeigen lassen, nach denen dann sortiert wird. Ist diese Option hier "Datensätze in bestehender Sortierfolge behalten" aktiviert, dann reiht FileMaker neue oder geänderte Datensätze automatisch in die angegebene Sortierung hier ein. Ist sie deaktiviert, dann bleiben neue oder geänderte Datensätze auf ihrem ursprünglichen Platz. FileMaker speichert Datensätze in der zeitlichen Reihenfolge, in der sie erzeugt wurden. Über "Sortieranweisung" kann ich diese Reihenfolge entsprechend meinen jeweiligen Bedürfnissen anpassen.

FileMaker Pro 12 Grundkurs

Lernen Sie Schritt für Schritt den Umgang mit dem Datenbanksystem FileMaker Pro kennen und erfahren Sie, wie Sie einfache Tabellen bis hin zu komplexen Datensammlungen anlegen.

7 Std. 15 min (96 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
Software:
FileMaker Pro FileMaker 12
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:17.01.2014

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!