Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Logic Pro X: Neue Funktionen

Sonstiges: GarageBand und andere Formate

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Apple hat auch die Kompatibilität von Logic Pro X mit anderen Applikationen verbessert – beispielsweise mit GarageBand für Ihr iPhone oder iPad. Dieses Video informiert Sie anschaulich über die interessanten neuen Möglichkeiten.
05:53

Transkript

Eine weitere tolle Neuerung bei Logic Pro 10.3 ist nun, dass die Zusammenarbeit zwischen GarageBand auf iOS und Logic Pro nun in zwei Richtungen läuft. Man kann jetzt in Logic Pro ein Projekt erstellen, und dies für GarageBand bereitstellen. Auf GarageBand kann man wiederum Spuren hinzufügen, am iOS Device wie am iPhone oder am iPad sollte das möglich sein. Und über die iCloud wird das Ganze gesünkt, und sobald man das nächste Mal das Project in Logic Pro aufmacht und Änderungen im iOS Device vorgenommen worden sind, beziehungsweise neue Tracks in GarageBand, beziehungsweise am iPhone produziert worden sind, macht dann Logic Pro darauf aufmerksam, ob man die importieren möchte. Wie das genau funktioniert oder beziehungsweise wie das ausschaut, möchte ich jetzt mal kurz demonstrieren unter "Ablage""Teilen" "Projekt für GarageBand für iOS freigeben". Bei mir kommt jetzt diese Meldung, weil ich dieses Projekt schon freigegeben habe. Wenn ich das mit "Ja" quittiere, komme ich hier auf den "iCloud Drive"-Ordner in den" GarageBand für iOS"-Ordner, und sichere das Projekt einfach mal hier. Und kurz später sollte das Projekt dann am iOS Device auftauchen. Gehe so mal schnell zum iPad rüber, schaue mir das an, und da ist es auch schon, und wir öffnen das jetzt hier. Wir sehen am Balken, dass er jetzt sich aktualisiert über die iCloud, und dieses kleine Cloud-Symbol über den Logic X Update Song erscheint. Das heißt, dass er erkannt hat, dass das Projekt auf der iCloud sitzt. Jetzt drücke ich mal hier auf "Play", und wir hören, dass bereits die Tempoangaben Eins zu Eins übernommen wurden, und unsere Song eigentlich nicht so hundertprozentig exportiert worden ist mit der einzeln Spur, sondern es wurde ein Bounce von unserer aktuellen Logic Pro Version des Files gemacht und hier als Stereo-File GaragBand zu Verfügung gestellt. Wir können jetzt mit GarageBand Spuren hinzufügen. Suchen wir dann mal vielleicht so eine Gitarre, und ich glaube der Song ist in C-Mol, so. Genau und sowas nehmen wir jetzt einmal auf. Und sehe ich zwei Takte Vorlauf und dann Gut. Ich sage jetzt mal, bin zufrieden damit und gehe zurück auf meine Songs. Und wir sehen einen kleinen weißen Balken, dass der Login Update Song jetzt in die Cloud hochgeladen wird. Das kleine Cloud-Symbol erscheint am iPad, und das bedeutet soviel wie, dass der Song nun geupdatet wurde. Ich bin jetzt zurück wieder auf Mac und öffne wieder unsere normales Projekt, was mir vorher ergabt habe, nämlich den Logic Update Song. Und jetzt kommt die alles verändernde Meldung nämlich das in GarageBand auf iOS geteilten Projekt sich Änderungen befinden, und ob wir diese Änderungen jetzt importieren wollen. Ich klicke jetzt einmal auf "Ja". Erfreut stellt Logic fest, dass das funktioniert hat, und wir sehen hier ganz unten unseren Accustic Audio Track. Der irrelaut ist, das machen wir jetzt leider. Und das ist der neue Workflow nun zwischen iOS und Logic Pro X. Neben den neuen Workflow mit iOS GaragBand bietet aber Apple mit dem aktuellen Update auch die Möglichkeit an, MIDI-Dateien in Form von MusicXML-Dateien zwischen verschiedenen Programmen auszutauschen. Unterstütze Programme hierfür sind Cubase, Finale, und jede Menge andere vor allem Notationsanwendungen auf dem Mac On PC, die MusicXML-Dateien lesen oder schreiben können. Ein weiteres Format, was jetzt unterstützt wird ist das "Musicmemos-Dateiformat". Das ist die neue App von Apple, die für iOS Devices wie das iPhone oder das iPad zur Verfügung gestellt wird, kostenlos zur Verfügung gestellt wird, in dem man spezielle Musicmemos aufnehmen kann und diese dann in Logic Pro importieren kann. Weiteres kann man den Song für iTunes teilen beziehungsweise als Klingelton für iTunes veröffentlichen, wenn man ein Aplle Music Account hat als Label oder als Künstler, kann man dann direkt aus Logic Pro für Apple Music publishen. Wenn man über einen Account für SoundCloud verfügt, kann man auch hier direkt einen Song aus Logic Pro in SoundCloud publishen beziehungsweise über AirDrop oder Mail für andere User, die sich Netzwerk bewegen freigeben. Das waren so im Großen und Ganzen die Updates von Logic 10.3. Ich wünsche viel Spaß mit Logic Pro X.

Logic Pro X: Neue Funktionen

Lernen Sie die neuen Funktionen von Logic Pro X kennen und sehen Sie, wie Sie sie in der Praxis einsetzen.

1 Std. 22 min (20 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Software:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:29.03.2017

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!