Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Kalender erstellen mit Excel

Sonntage formatieren

Testen Sie unsere 2017 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Der Sonntag ist entweder arbeitsfrei oder es werden zusätzliche Zuschläge bezahlt, falls gearbeitet werden muss. Ein wichtiger Grund also, im Kalender diesen Tag über eine bedingte Formatierung hervorzuheben.
06:45

Transkript

Wir haben hier einen Kalender erstellt. Ich möchte ganz gerne, dass die Zeilen in denen der Sonntag steht, dass diese Zeile grau eingefärbt wird. Wenn ich so etwas mit einer bedingten Formatierung mache, dann müssen Sie überlegen: Steht wirklich "So" oder "Sonntag" drin, oder, wie hier in diesem Beispiel, kann sich die Anzeige ändern? Und sie wird sich hier ändern, weil ich möchte ja ganz gerne einen internationalen Kalender haben, dass nicht nur der deutsche Wochentagsname "Sonntag" drin steht, sondern eben möglicherweise auch ein anderer. Also muss ich mit der Funktion WOCHENTAG arbeiten. Das Problem: Ich hätte ganz gerne die bedingte Formatierung in drei Spalten verwendet. Hier in der ersten Spalte steht eine Zahl, in der zweiten Spalte steht eine Datumsinformation, in der dritten Spalte steht nichts oder eine Kalenderwoche drin. Würde ich nun versuchen, mit einer bedingten Formatierung alle drei Fälle zu erschlagen, dann müsste ich mit mehreren UND- beziehungsweise ODER-Funktionen arbeiten, und überprüfen, in welcher Spalte befinde ich mich. Beispielsweise befinde ich mich in einer Spalte, die durch drei teilbar ist, also ohne Rest durch drei teilbar ist, so wie hier Spalte "C", dann greife auf die Spalte nebendran zu. Oder befinde ich mich in einer Spalte, die mit Rest "2" bei drei teilbar ist, so wie hier die Spalte "B", dann müsste ich auf die gleiche Spalte losgehen. Oder hier mit Rest "1" geteilt wird, dann verwende ich die Spalte rechts davon. Eine Ganze Menge Denkleistung, wie Sie sehen können. Man kann es in einer bedingten Formatierung machen, aber das Problem bei der bedingten Formatierung kennen Sie ja: Ich habe nur eine Eingabezeile, keine Hilfe, und ich bin sicher, wenn ich das versuchen würde, würde ich eine ganze Menge Fehler machen. Deshalb wähle ich an dieser Stelle den nicht ganz so eleganten Weg, mache drei bedingte Formatierungen, und übertrage die jeweils von der ersten Spalte auf die vierte, auf die siebte und so weiter. Wie gesagt, nicht ganz so clever, aber der Vorteil ist, es ist leichter nachzuvollziehen, beziehungsweise auch leichter zu ändern. Ich beginne in der ersten Zelle. Ich hole über START eine bedingte Formatierung, dort eine neue Regel, eine Formelregel, und überprüfe mithilfe der Funktion "=WOCHENTAG", ob in dieser Zelle sich ein Sonntag befindet. Und Achtung: Hier macht er einen absoluten Bezug, "F4", "F4", "F4", Semikolon, "2", Wenn das Ergebnis des WOCHENTAGS dann hätte ich ganz gerne die Zelle formatiert, mit so einem Grau. Okay, okay. In der ersten Zelle passiert nichts, weil hier befinden wir uns an einem Mittwoch. Okay. Die bedingt Formatierung weite ich aus, indem ich noch einmal den Assistenten Bedingte FormatierungRegel verwalten und hier den Bereich von "A4" erweitere, bis auf "A34". Okay. Und Sie sehen, einige Zellen werden jetzt grau formatiert. Prima. Und diese Formatierung hätte ich ganz gerne in den anderen Spalten. Wie kann ich das schnell übertragen? Sie könnten es mit dem Format-übertragen-Pinsel machen, oder, ich mache es ganz gerne, in dem ich es markiere, mit SHIFT + STRG + Pfeil nach unten - bitte nur diesen Bereich - kopiere diesen Bereich. klicke in die erste Zelle vom Februar, und füge hier nicht alles ein, also nicht rechte Maustaste, Alles einfügen, sondern füge hier über Inhalte einfügen nur die Formate ein, weil ich möchte nur die bedingte Formatierung, auch hier in dieser Spalte haben. Okay. Damit ich diese Aktion nicht nochmal aufrufen muss, nicht nochmal rechte Maustaste, Inhalte einfügen und so weiter, verwende ich die Wiederhol-Funktion, die entweder auf der Taste F4 sitzt, - Sie können gerne F4 verwenden - oder mit der Tastenkombination STRG + Y erreicht werden kann. Wie Sie möchten. Manche merken sich STRG + Y, als Pendant zu STRG + Z, manche, sowie ich, drücken gerne F4. Noch einmal, F4, F4, und Sie sehen, so bekomme ich relativ schnell diese Aktion wiederholt und so kann ich diese eine Formatierung zügig über die zwölf Monate drüber kopieren. Klasse. STRG + Pos1, springe ich wieder auf die erste Zelle. Das Gleiche muss ich natürlich auch nebendran machen. Auch hier hätte ich gerne eine bedingte Formatierung. Die Regel ist recht einfach, die Regel lautet: "=" wenn der Wochentag von mir selbst relativ, Typ "2", ein Siebener ist, dann formatiere mich mit einem grauen Format. OK. OK, und auch das ändern wir, - Regel verwalten - indem ich den Bereich erweitere. Wir können es auch tippen, würde auch funktionieren, ich mache es jetzt mit der Maus. OK. Und schließlich noch einmal: Ich will wissen, ob die bedingte Formatierung, - Neue Regel, Formel - "=WOCHENTAG" von der Zelle hier nebenan relativ natürlich, Typ "2", ein Siebener ist. Wenn das der Fall ist, dann formatiere auch diese Zelle mit Grau. OK, OK. Und auch hier gleiches Spiel: die Bedingung wird - Regel verwalten - auch hier wieder von oben nach unten angewendet. Bis hier hin. OK. Diese Formatierung können wir natürlich mit einem Schlag, - SHIFT + STRG-Taste - markieren, kopieren, und beim Februar anwenden. Rechte Maustaste, Inhalte einfügen, nur die Formate. Und auch hier das Ganze neben dem März, wiederholen, neben dem April, wiederholen, neben dem Mai, wiederholen, neben dem Juni, dem Juli, - muss man aufpassen, dass man nicht auf die falsche Zelle klickt - August und so weiter. Und gleich haben wir es. Yep. Hurra, geschafft! STRG + Pos1. Bin ich wieder am Anfang. Lösche die gepunktete Linie mit der Taste Escape, Und teste das einmal. Wenn ich ein anderes Jahr wähle, - im Jahr 2020 sind wir ja - "2015", was halten Sie davon? Sieht gut aus, oder auch "2016". Ja, klappt auch prima.

Kalender erstellen mit Excel

Erstellen Sie ganz individuelle Kalender. Ob Monats-, Jahres- oder Mehrsprachenkalender, Stundenabrechnung oder Schichtplan – hier finden Sie Lösungen für verschiedenste Zwecke.

2 Std. 35 min (29 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieses Training wurde mit Excel 2013 aufgezeichnet. Die Inhalte lassen sich aber problemlos auf jede andere Excel-Version übertragen.

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!