Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Malerische Bildlooks erstellen mit Photoshop

Sommersprossen hervorheben

Testen Sie unsere 2019 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Dieses Video zeigt die Vorgehensweise, um die Sommersprossen eines Models hervorzuheben und dabei den fantasievollen Look zu erhalten.

Transkript

In diesem Bonusvideo möchte ich Ihnen zeigen, wie ich Sommersprossen herausarbeite, und trotzdem einen phantasievollen Look erhalte. Wir sehen uns einmal das Endergebnis an auf 100%, und sehen, dass unser Model wunderbare Sommersprossen im Gesicht hat. Das Ganze jedoch trotzdem sehr künstlerisch und malerisch wirkt. Wir schauen ins Bild, wo man die Haut des Models zuvor sieht, auch hier sehen wir bereits, dass das Model wirklich wahnsinnig viele Sommersprossen besitzt, jedoch sind diese noch nicht so ausgeprägt, wie ich es gerne hätte. Natürlich ist dieses Bild schon retuschiert, das heißt, alle Schritte, bis auf den Part Sommersprossen hervorheben, und malerischer Look, wurden bereits durchgeführt. Und dieses Bild wurde generell genauso bearbeitet, wie unsere Hauptdatei im Hauptteil des Trainings. Nun wollen wir uns aber nicht länger mit Gesprächen aufhalten, sondern endlich beginnen, die Sommersprossen unseres Models hervorzuheben. Dafür dupliziere ich mir zuallererst meine Hintergrundebene, indem ich diese auf das Ebenensymbol ziehe, und eine Hintergrund Kopie entsteht, diese nenne ich mir wie folgt: Sommersprossen. Und dann kann es auch schon gleich losgehen! Zuallererst zoome ich in mein Bild rein, damit ich auch sehe, was ich mache. Dann gehe ich in die Filter, die Sonstige Filter und den Hochpass, und jetzt sehe ich schon, dass das Bild gräulich wird, jedoch sehe ich ganz genau wo Sommersprossen sind. Und nun schiebe ich mir den Radius so, dass die Sommersprossen für mich, sehr stark ausgeprägt sind. Der Wert von 26,4 gefällt mir gut. Sie sehen nun schon, wie die Sommersprossen im Nachhinein wahrscheinlich wirken werden. Ich bestätige das Ganze mit OK, und jetzt habe ich eine graue Ebene, in der ich die Sommersprossen und einige Details des Bildes sehen kann. Wie bekomme ich es nun hin, dass nur die Sommersprossen verdeutlicht werden? Die Ebene muss markiert sein, und auch hier spiele ich nun wieder mit dem Ebenenmodus, und setze diesen von Normal auf Hartes Licht. Und nun sehen Sie schon ganz genau was passiert ist. Unsere Sommersprossen sind hervorgetreten. Natürlich wirkt sich der Hochpassfilter nun auch auf andere Bereiche des Bildes viel zu stark aus, das heißt in diesem Fall, dass wir wieder mit einer Maske arbeiten müssen. Wir setzen eine Maske und werden nun Bereiche ausmaskieren, wo wir den Hochpassfilter nicht angewendet haben wollen. Dafür wähle ich eine schwarze Maske, weiche Pinselspitze, ruhig mit einer Deckkraft von erst mal 100%, denn ich möchte hier wirklich auf dem Kleid, den Hochpasseffekt komplett ausblenden, genauso auf dem Kopfschmuck, ich muss gestehen, dass ich ihn auf den Augen sehr interessant finde, jedoch zu hart, das heißt ich reguliere meine Deckkraft ein wenig, maskiere auch die Augen aus, jedoch nicht komplett. Genauso geht es mir auf den Lippen. Ich zoome raus, und sehe schon jetzt, was der Hochpassfilter mit meinem Bild anstellt, und das ist wirklich der Wahnsinn! Hier sind jetzt natürlich noch Bereiche, wo er vorhanden ist, das heißt, wir müssen ein wenig sauberer arbeiten, so, dann wollen wir uns das Ganze gleich noch mal ansehen, das scheint mir jetzt gut zu sein, wir gehen einmal auf 100%, und sehen wirklich, es ist alles voller Sommersprossen. Diese sind nun aber noch sehr strukturiert, und das Bild wirkt noch nicht malerisch genug. Und hier machen wir wirklich wieder den Trick, den Sie von mir bereits kennen, über Rauschen reduzieren, werden wir dem Foto den letzten Schliff geben, und das ganze Bild trotz Sommersprossen, sehr malerisch wirken lassen. Das heißt, wir fügen uns die Ebenen auf eine zusammengefasste Ebene zusammen, indem Sie Strg+Alt+Shift+E gedrückt halten, nennen diese wieder einmal malerischer look, gehen dann in den Rauschen reduzieren Filter, Rauschen, Rauschen reduzieren, achten darauf, dass sich alle Werte auf 0 befinden, und nur die Stärke auf 10, bestätigen das Ganze, es dauert je nach Bildgröße natürlich ein wenig, und dann sehen wir schon, wie unser Bild diesen wunderschönen, malerischen Effekt bekommt. Auch hier werde ich das Ganze doppelt anwenden, und dann auf den Augen ausmaskieren. Ich Multipliziere mir meine Ebene, damit ich im Folgeschritt maskieren kann, gehe in die Filter, wieder in den Rauschfilter < Rauschen reduzieren, die Werte sind noch vorgegeben, OK, wende den Rauschen reduzieren Filter auf mein Bild an, und nun muss ich natürlich Augen und Lippen ausmaskieren, damit diese nicht viel zu weich werden. Dafür wähle ich einen Wert von 100% in der Deckkraft, und maskiere meine Augen wirklich aus. Aber, Sie sehen jetzt schon, dass wir quasi den Effekt erzielt haben, den wir auf dem Endergebnis ebenfalls sehen. Hier wurde das Bild nun noch geschärft, ebenfalls so, wie ich es Ihnen im Hauptvideo demonstriert habe. Aber, wenn Sie möchten, können wir das auch hier gerne tun. Zuerst füge ich mir dafür aber, den malerischen look in eine Gruppe, damit ich Ihnen noch mal zeigen kann, was geschehen ist, genau so, der malerische Look hat das Rauschen in unseren Sommersprossen abgeschwächt, unser Bild wirkt wie ein Ölgemälde, die Sommersprossen sind wunderbar hervorgehoben, damit bin ich sehr zufrieden. Nun wollen wir das Ganze noch schärfen. Dafür fasse ich die Ebenen wieder zusammen, über Strg+Alt+Shift+E, gehe in die Filter, Scharfzeichnungsfilter, und wähle wieder den Radius von 0,3 und eine Stärke zwischen 100 und 500%. Auch hier können wir das Ganze voll ausreizen, ich wähle OK, und sehe wie mein Bild, an Schärfe gewinnt. In diesem Fall sind wir nun fertig, und haben die Sommersprossen wunderbar hervorgehoben, und trotzdem sie sehr, sehr stark ausgeprägt sind, wirken sie durch unseren Rauschen reduzieren Filter nicht zu hart, sondern das ganze Bild hat wirklich wieder einen wunderbar malerischen Effekt, und ich hoffe nun, dass Sie genauso gerne Sommersprossen-Models mögen, wie ich, spätestens jetzt werden Sie sich wahrscheinlich auf die Suche begeben.

Malerische Bildlooks erstellen mit Photoshop

Lernen Sie, wie ein fantasievolles und farbenprächtiges Portrait in Photoshop entsteht - mit Hautretusche, Dogde & Burn und dem Verwenden von Texturen für einen malerischen Look.

1 Std. 21 min (21 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!