Composing mit Photoshop: Feuer & Flamme

Smartobjekt erstellen

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Um jederzeit flexibel arbeiten zu können, bietet sich die Arbeit mit Smartobjekten an. Darin sind sämtliche Ebenen eines Projekts enthalten, die auch später noch angepasst werden können.
02:27

Transkript

Ich möchte beim Arbeiten immer möglichst flexibel sein und auch jetzt die Option noch haben, dass ich im Nachhinein ein Bild noch anpassen kann. Und deswegen rechne ich eher ungern Daten auf eine Ebene zusammen. Sondern ich arbeite viel lieber mit Smartobjekten. Und das möchte ich jetzt auch tun. Kurze Erklärung: Was ist ein Smartobjekt? Und zwar bietet mir ein Smartobjekt jetzt an, dass hier jetzt eine oder mehrere Ebenen, in diesem Fall natürlich mehrere Ebenen, also für Photoshop zu einem Objekt zusammenfüge. Und das geht relativ einfach, ich möchte aber noch einen zusätzlichen Trick zeigen. Generell: Ich habe hier jetzt mein Originalbild. Über dem Originalbild ist jetzt der Bereich Frequenztrennung, den ich jetzt hier für die Haut verwendet habe. Und für die Retusche an der Haut Darüber ist jetzt mein Auge. Also FT Auge. Und wenn ich diese drei Ebenen jetzt markiere, oder diese Gruppe und diese Ebenen an sich, und jetzt zu einem Smartobjekt umwandeln würde, dann habe ich zwar diese drei Element in einem Smartobjekt, aber den Namen des Smartobjekts würde jetzt die oberste Ebene oder Ebenengruppe tragen. Und das gefällt mir jetzt nicht so sehr. Deswegen mache ich Folgendes. Ich erstelle mir eine neue leere Ebene und nenne diese leere Ebene Retusche. Denn dann weiß ich, dass das mein Smartobjekt der Retusche sein wird. Ich markiere mir jetzt alles und sage, Rechtsklick, In Smartobjekt konvertieren. Und jetzt sieht man, dass der Ebenenname, der oberste Name Retusche auch für den Namen des Smartobjekts übernommen wurde. Wenn ich da jetzt reinschaue mit einem Doppelklick, also Doppelklick auf dieses Icon hier, dann sieht man, dass auch der Name meines Smartobjekts auch wirklich Retusche ist und jetzt nicht FT Auge. Ab jetzt kann ich die Retusche-Ebene wieder löschen, also die Namensebene vielmehr. Also ich lösche die einfach. Und kann jetzt mein Retusche-Smartobjekt auch wieder schließen. Und habe jetzt eben, wie gesagt, den Namen dieses Smartobjekts auch jetzt wirklich mit Retusche. Und hier sieht man, das heißt jetzt auch Retusche. Also optimal. In diesem Smartobjekt ist jetzt alles drin, was wir bis jetzt gemacht haben, auch so aufbereitet, dass es für nächste Bearbeitungsschritte möglichst flexibel ist. Aber ich habe auch die Möglichkeit, dass ich jederzeit wieder auf die Originalebene und auf die verschiedenen Bearbeitungsschritte zurückgreifen kann.

Composing mit Photoshop: Feuer & Flamme

Sehen Sie, wie Schritt für Schritt eine Fotomontage in Photoshop entsteht – von der Retusche über das Freistellen bis hin zur Verwendung von Standbildern aus einem Video.

4 Std. 3 min (45 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!