Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Office 2013 lernen

SmartArts entdecken

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Verleihen Sie Ihrer Präsentation unter Einsatz der SmartArts das gewisse Etwas. Mit wenigen Klicks visualisieren Sie wichtige Informationen und gewinnen so die Aufmerksamkeit von Ihrem Publikum.

Transkript

In diesem Video lernen Sie, wie Sie SmartArt-Grafiken einfügen und bearbeiten können. Sie haben grundsätzlich zwei Möglichkeiten, eine SmartArt-Grafik einzugeben. Hier via die Registerkarte "EINFÜGEN". Sie sehen, Sie haben in der Gruppe "Illustrationen" die Schaltfläche "SmartArt". Die zweite Möglichkeit ist in der Registerkarte "START", in der Gruppe "Folien". Die Schaltfläche "Neue Folie anklicken" und hier können Sie zum Beispiel das Layout "Titel und Inhalt" auswählen. Ich gebe den Titel ein und klicke hier nun auf den Platzhalter "Eine SmartArt Grafik einfügen.". Sie sehen hier die verschiedenen Bereiche, ich wähle hier zum Beispiel "Zyklus". Dieses SmartArt hier, "Auseinanderlaufendes Radial". Mit einem Doppelklick kann es ausgewählt und auf die Folie eingefügt werden. Ich gebe den Text ein. Zum Beispiel hier "Termin", "Inhalte", "Kursplanung". Sie sehen nun, der Text passt sich automatisch der Formgröße an, je nachdem wie viel Sie schreiben. "Teilnehmende", hier noch das "Budget". So weit ist das eingegeben. Jetzt können Sie weitere Formen hinzufügen und zwar haben Sie hier einen kleinen Pfeil. Wenn Sie da drauf klicken, geht das Textfeld auf. Ich positioniere den Cursor hier am Ende und drücke nun die Taste Enter. Somit ist direkt eine neue Form eingefügt worden hier rechts, und ich kann den Text eingeben. "Werbung" ist noch wichtig. Nun schließe ich das Textfeld wieder. Oben rechts haben Sie die "SMARTART-TOOLS" verfügbar. Unter "ENTWURF" und "FORMAT" können Sie diverse Änderungen vornehmen. Ganz links haben Sie die Gruppe "Grafik erstellen". Sie sehen hier noch mal "Form hinzufügen". Mit dem Pfeil können Sie "Form danach" hinzufügen, "Form davor" hinzufügen. Da haben Sie einfach noch zusätzliche Optionen. Je nach SmartArt Grafik, die Sie eingefügt haben, haben Sie hier noch weitere Punkte verfügbar. "Textbereich", das ist dasselbe, wie wenn Sie hier auf den kleinen Pfeil klicken. Wenn er aktiviert ist, ist der Textbereich eingefügt. Wieder deaktivieren, dann verschwindet es wieder, dann wird es nicht mehr angezeigt. In der Gruppe "Layouts" können Sie das grundsätzliche Layout wieder ändern. Und wieder zurück auf "Alle Layouts" gehen. Und hier unter "SmartArt-Formatvorlagen" können Sie die Vorlage ändern, die Sie hier eingefügt haben. Sie können zum Beispiel die Farben ändern, ich wähle hier einen anderen Farbverlauf. Und generell die Vorlage, Sie können Effekte dazu tun, hier zum Beispiel "Poliert". Sie haben 3D-Möglichkeiten und können dies mit einem Klick auswählen. Sie können auch jede einzelne Form individuell formatieren. Ich klicke hier auf die Form "Teilnehmende". In der Registerkarte "FORMAT" finden Sie hier zum Beispiel unter "Formenarten" den "Fülleffekt". Ich wähle hier Rot, ich möchte das besonders hervorheben. Hier unter "Formkontur" könnten Sie die Rahmenlinien anpassen oder eben noch Effekte zuweisen. Sie sehen, es gibt sehr viele Möglichkeiten, die SmartArts zu entdecken. Im nächsten Beispiel sehen Sie, wie Sie bestehende Folien auffrischen können. Markieren Sie hier die Textbox und klicken Sie in der "START"-Registerkarte, in der Gruppe "Absatz", hier auf die Schaltfläche "In eine SmartArt konvertieren". Ich wähle "Weitere SmartArt-Grafiken..." und habe hier die komplette Liste. Unter "Grafik" finden Sie Bild-SmartArts. Ich wähle hier die Vorlage "Bildstreifen", mit einem Doppelklick wird dies übernommen. Und Sie sehen, der Text wurde bereits in die SmartArt-Grafik eingefügt. Jetzt kann ich nur noch die Bild-Platzhalter auswählen. Mit einem Klick kann ich hier auswählen "Aus einer Datei" und wähle das Bild von Word, Doppelklick und es ist bereits eingefügt. So kann ich nun jedes Bild relativ schnell einfügen. "Aus einer Datei", Excel, Doppelklick, auswählen. Sie sehen, das sieht doch schon ganz anders aus, als nur die normale Aufzählung. Seit Office 2013 funktioniert auch die umgekehrte Variante ganz einfach. Markieren Sie hier das gesamte SmartArt. Jetzt haben Sie hier oben wieder die "SMARTART-TOOLS" und Sie können in der Registerkarte "ENTWURF" auf "Konvertieren" klicken. Sie können dies nun "In Text konvertieren" oder "In Formen konvertieren", dann haben Sie die Formen einzeln. Ich wähle "In Formen konvertieren". Und jetzt können Sie die einzelnen Formen ziehen und selber an den Ort platzieren, wo Sie das gerne möchten. Das heißt natürlich auch, dass Sie jetzt nicht mehr automatisch angepasst werden. In diesem Video haben Sie gesehen, wie Sie Ihren Präsentation das gewisse Etwas verleihen können.

Office 2013 lernen

Machen Sie sich in wenigen Stunden fit für Office 2013 und konzentrieren Sie sich dabei auf die wesentlichen Vorgehensweisen in Word, Excel, PowerPoint, Outlook und OneNote.

6 Std. 57 min (109 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!