Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

PowerPoint 2016: Visualisierung

SmartArt-Grafiken in Formen auflösen

Testen Sie unsere 2016 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
In vielen Fällen liefert die SmartArt-Grafik nur die Ausgangsbasis für die angestrebte Gestaltungslösung. Erfahren Sie in diesem Video, wie Sie eine fertige SmartArt-Grafik in Formen auflösen.
04:43

Transkript

In einer Vielzahl von Fällen liefert die SmartArt-Grafik nur die Ausgangsbasis für die angestrebte Gestaltungslösung. Anstatt Formen und Pfeile für ein Schaubild selbst zu zeichnen, lassen Sie einfach PowerPoint die Vorarbeit machen. Lösen Sie dazu die fertige SmartArt-Grafik einfach in Formen auf. Der Vorteil, Sie sind anschließend deutlich flexibler, beispielsweise beim Anordnen der Objekte, beim Anpassen von Objekt und Schriftgrößen und vor allem beim Animieren. Schauen Sie sich das mal wieder an einem Beispiel an Hier zum Beispiel, die Grafik entspricht ungefähr meinen Wünschen, aber was mir überhaupt nicht gefällt, ist die unterschiedliche Größe der Kästchen. Die Prozesse sollen alle gleichberechtigt sein, also sollten auch die Kästchen gleich groß sein. Aber das bekomme ich innerhalb der SmartArt-Grafik nicht hin. Hier sind dann einfach die Grenzen. Und in solchen Fällen löse ich die SmartArt-Grafik einfach in Formen auf. Und dann sieht das anschließend so aus. Mein Tipp, Ehe sie eine SmartArt-Grafik in Formen auflösen, duplizieren Sie die Folie, damit Sie immer noch die Originalgrafik haben, falls Sie mal Änderungen schnell machen wollen. Ich gehe also immer hin und mach mir erstmal ein Folienduplikat. Das heißt, ich klicke die Folie links an, mache wieder Steuerung+D und habe hier jetzt mein Folienduplikat. Hier das kann ich auch wegnehmen. Ich klicke mal ein Objekt an, sehe oben an SmartArt Tools an der Registerkarte, dass es sich um eine SmartArt handelt und wenn ich jetzt hier versuche, irgendwas zu verändern, merken Sie, das wird nicht so gehen, wie ich mir das vorstelle. Hier ist es jetzt viel, viel einfacher, einfach über SmartArt Tools, Entwurf, über Konvertieren das Ganze in Formen zu konvertieren. Die Registerkarte SmartArt Tools, Entwurf verschwindet und wir haben da oben Zeichentools Format nun. Das Ganze ist noch gruppiert und in vielen Fällen können Sie die Gruppierung auch beibehalten. Es gibt Situationen, da ist es besser, die Gruppierung wirklich auch noch aufzuheben, aber in diesem Beispiel können wir jetzt ganz einfach die Formen in die Größe ziehen, wie wir es gerne hätten. So zum Beispiel, und Sie sehen, wie unproblematisch das jetzt geht, wenn das Formen sind. Und das war’s auch schon. Im zweiten Beispiel möchte ich über ineinandergreifende Prozesse per Zahnräder aufzeigen. Statt jetzt die Zahnräder komplett zu malen, mache ich folgendes: Ich füge die passende SmartArt-Grafik ein, ich klicke die SmartArt-Grafik wieder an, sage wieder über SmartArt Tools, Entwurf Konvertieren und konvertiere das in Formen Da ich jetzt hier detailliert einzelne Formen wegnehmen will, hebe ich tatsächlich hier auch noch mal die Gruppierung auf über Zeichentools, Format, Gruppieren, Gruppierung aufheben, habe ich jetzt die einzelnen Bestandteile. Diese runden Pfeile brauche ich nicht, die nehme ich einfach weg. Nun möchte ich noch schnell die Farbe ändern der einzelnen Zahnräder. Und hier ein Orange. Ich fände es ganz schick, wenn in der Mitte noch so ein Kreis wäre, deswegen ziehe ich hier noch so einen kleinen Kreis auf, mach den mal in der Füllfarbe Weiß und ohne Kontur und richte den mal mittig aus. Hier dann schnell eine Kopie des Kreises, hier auch über Steuerung und ziehen und hier darf er sogar ein bisschen größer sein. Ja, so finde ich das eigentlich schon ganz schick. Nun noch schnell Textfelder ergänzen und mein Schaubild, um ineinandergreifende Prozesse per Zahnräder aufzuzeigen, ist schon fertig. Die Krönung ist dann natürlich auch noch eine passende Animation für die Zahnräder. Mein Rat oder Tipp zum Abschluss dieses Videotrainings nun an Sie, Schauen Sie sich in Zukunft ruhig mal in der Bibliothek der SmartArt-Grafiken um, ehe Sie bei Ihren Schaubildern immer ganz bei Null anfangen. Da ist einiges dabei, was Sie als Basis für eine gute Visualisierung nehmen können Ich wünsche Ihnen nun weiterhin viel Spaß mit PowerPoint, bedanke mich, dass Sie mir zugeschaut haben und verabschiede mich von Ihnen. Bis vielleicht zum nächsten Videotraining. Ihre Maria Hoeren.

PowerPoint 2016: Visualisierung

Lernen Sie Tools, Tipps und Techniken kennen, um Zeichnungen, Bilder und SmartArt-Grafiken als Visualisierungsmittel in Ihren Folien zu verwenden.

3 Std. 7 min (37 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!