Office 365: PowerPoint Grundkurs

SmartArt-Grafiken anpassen

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
SmartArt-Grafiken lassen sich bearbeiten: Sie können beispielsweise eine Form hinzufügen oder löschen, die Seitenorientierung wechseln oder Formen bei gegliederten Grafiken herauf- bzw. herabstufen.
04:45

Transkript

SmartArt-Grafiken lassen sich bearbeiten. Sie können beispielsweise eine Form hinzufügen oder löschen, die Seitenorientierung wechseln, oder Formen bei gegliederten Grafiken herauf- beziehungsweise herabstufen. Ein erster Arbeitsschritt dabei ist immer das Markieren. Damit ich nun weiterarbeiten kann blende ich die SmartArt-Tools-Registerkarte auf dem Bildschirm ein und hier die Entwurf-Registerkarte. Hier finde ich in der Gruppe Grafik erstellen die Schaltflächen, die ich brauche um die Struktur der SmartArt-Grafik weiter zu ergänzen. Mir geht es jetzt darum, einen weiteren Stichpunkt hinzuzufügen. Und dies erreiche ich, wenn ich auf den Befehl Form hinzufügen klicke. Jetzt muss ich mich noch entscheiden, ob ich die Form danach oder davor hinzufügen möchte und ich wähle danach. Damit ich besser arbeiten kann, blende ich jetzt darübe hinaus noch den Textbereich ein. Das kann ich entweder hier über Anklicken dieser Schaltfläche machen, oder ich klicke hier unten auf diese Pfeilschaltfläche. Dann gehe ich mit der Maus in den vorbereiteten Stichpunkt und gebe meinen Inhalt ein. Zum Eingeben weiterer Stichpunkte drücke ich jetzt die Enter-Taste. PowerPoint fügt nun einen weiteren Stichpunkt auf der selben Ebene der Aufzählung ein. Nachdem ich aber eigentlich Stichpunkte zu "Zyklus" eingeben will, muss ich jetzt hier diesen Aufzählungspunkt noch tiefer stufen. Dazu gehe ich in der Gruppe Grafik erstellen auf Tiefer stufen. Automatisch hat sich hier im Textbereich die Ebene der Aufzählung geändert und es ist zusätzlich dieses blaue Feld in der SmartArt-Grafik dazugekomen, wo ich nun die zusätzlichen Stichpunkte eintippen kann. Einen neuen Stichpunkt gebe ich wieder über Drücken der Return-Taste ein. Im Falle meines zweiten Stichpunktes stimmt nun die Aufzählungsebene, so dass ich an dieser Stelle weiter nichts unternehmen muss. Ich schließe jetzt die Textbearbeitung ab, und klicke noch einmal auf die Schaltfläche Textbereich. Je nachdem welchen Aspekt Ihrer Grafik Sie betonen wollen, können Sie die Richtung der SmartArt-Grafik auch ändern. Dazu muss sie auf dem Folienfenster markiert sein, und dann können Sie über die Schaltfläche rechts nach links die Ausrichtung ändern. Wie Sie hier vielleicht gesehen haben, kann es manchmal ganz sinnvoll sein, die beiden Varianten auszutesten. In diesem Beispiel habe ich Ihnen nun gezeigt, wie Sie SmartArt-Grafiken um Formen erweitern können beziehungsweise, wie Sie die Ausrichtung der Grafik ändern. Zur Abrundung des Themas sehen Sie nun, wie Sie einzelne Formen aus der SmartArt-Grafik löschen können. Hier müssen Sie mit etwas Umsicht zu Werke gehen, denn Sie löschen immer genau die Form aus der Grafik, die Sie mit der Maus markiert haben. Was ich damit meine: Wenn ich jetzt versuche, diesen letzten Stichpunkt aus der Folie zu entfernen, und ich habe nur den Stichpunkt "Zyklus" markiert, und ich drücke auf Entfernen, dann sehen Sie, dass PowerPoint automatisch die SmartArt-Grafik umformatiert Sie aber letztlich diesen dritten Stichpunkt nicht aus der Folie entfernt haben. Ich mache daher den Arbeitsschritt wieder rückgängig. Und jetzt drücke ich auf die Strg-Taste und markiere zusätzlich diese zweite Form mit den untergeordneten Stichpunkten zu "Zyklus". Wenn ich jetzt auf die Entfernen-Taste drücke, sind beide Elemente aus der Grafik entfernt und PowerPoint hat sie entsprechend richtig angepasst. Worauf Sie beim Markieren auch immer achten müssen ist, dass Sie tatsächlich die durchgezogene Rahmenlinie sehen, denn die andere Markierung bedeutet einfach nur, dass in der Form der Eingabemodus aktiviert ist.

Office 365: PowerPoint Grundkurs

Gestalten Sie überzeugende Präsentationen mit PowerPoint in Office 365. Sie lernen alle wesentlichen Programmfunktionen an anschaulichen Beispielen kennen.

5 Std. 27 min (82 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
Hersteller:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:06.09.2016

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!