Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

MCSA: Windows Server 2016 – 70-740 (Teil 3) – Implementieren von Hyper-V

Smart Paging konfigurieren

Testen Sie unsere 2016 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
oder
39,95
Sollte einmal Ihrer virtuellen Maschine zu wenig physischer Arbeitsspeicher zur Verfügung stehen, können Sie über die Smart-Paging-Funktion zusätzlichen temporären Arbeitsspeicher zuweisen.
02:44

Transkript

Die Funktion "Smart-Paging-Konfigurieren" ist das Thema in diesem Video. Smart-Paging wurde mit Windows Server 2012 eingeführt. Bevor ich Ihnen Smart-Paging erkläre, beziehungsweise zeige, wo Sie es konfigurieren können, zuerst einmal die Situation, die wir uns vorstellen. Ein Hostseserver mit Arbeitsspeicher zurzeit, wo Sie das System erworben haben, ist der Arbeitsspeicher absolut ausreichend. Das System wurde in die Produktivität überführt und Sie haben im Laufe der Zeit mehrere virtuelle Maschinen installiert. Es kommt zu einem Ereignis, dass Sie den Server neu starten müssen. Sie haben den Neustart gemacht und Sie müssen nun sämtliche Maschinen, also die wird dann Maschinen jetzt direkt neu starten. Nun haben Sie ein Problem, dass Sie vielleicht nicht mehr genügend physischen Arbeitsspeicher zur Verfügung haben. Da kommt nun Smart-Paging zum Einsatz. Sie können pro virtuelle Maschine die Smart-Paging-Funktion konfigurieren. In den Einstellungen der virtuellen Maschine navigieren Sie zu "Speicherort für Smart-Paging-Datei". Smart-Paging erlaubt dies nun einem virtuellen System, während des Starts auf zusätzlichen Speicher zuzugreifen, damit das System gestartet werden kann, auch wenn nicht genügend physischer Arbeitsspeicher zur Verfügung steht. Im besten Fall legen Sie diese Smart-Paging-Datei auf einer zusätzlichen SSD ab. Dann haben Sie die bestmögliche Performance. Sie müssen also für sämtliche virtuelle Systeme, in meinem Fall wären das diese hier, müsste ich die Speicherort-Konfiguration tätigen, Damit, wenn ich wirklich in einem Notfall sämtliche virtuelle Maschinen direkt starten muss und ich habe zuwenig physischen Arbeitsspeicher, dann kann jede virtuelle Maschine während des Starts auf diese Smart-Paging-Datei zugreifen und weil diese noch auf eine SSD abgelegt ist, dann ist die Performance umso besser. Es würde auch mit einer normalen Festplatte funktionieren, aber wir wissen selber, dass SSD halt Performance sind. Also Smart-Paging ist eine Funktion, die es erlaubt, einem virtuellen System, während des Starts zusätzlich Arbeitsspeicher in Anführungschlusszeichen hinzuzufügen, wenn physischer Arbeitsspeicher nicht genügend vorhanden ist. Das ist die Hauptfunktion und der Einsatzzweck von Smart-Paging.

MCSA: Windows Server 2016 – 70-740 (Teil 3) – Implementieren von Hyper-V

Bereiten Sie sich mit diesem und fünf weiteren Trainings auf die Microsoft Zertifizierungsprüfung 70-740 vor und erlernen Sie umfassende Kenntnisse zu Windows Server 2016.

3 Std. 44 min (45 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Einzeltraining: 39,95
Abonnement: ab € 19,95
Erscheinungsdatum:08.06.2017

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!