High-End-Retusche mit Photoshop: Day to Night

Smart-Frequenztrennung anlegen

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
In diesem Video lernen Sie, wie Sie eine Frequenztrennung mit Smart-Objekten anlegen.

Transkript

Nun bereite ich mir die Smart-Frequenztrennung vor. Da gibt es zwei Besonderheiten. Die normale Frequenztrennung basiert ja darauf, dass ich zuerst das eine Bild weichzeichne und das duplizierte Bild da drüber mit der Kanalberechnung an das untere anpasse und somit habe ich die Strukturebene und die Farbebene dadrunter. Das ist jedoch zum einen nicht mit Smartobjekten möglich, die ich ja in diesem Fall behalten möchte und zum anderen möchte ich lieber zuerst sehen, wie die Struktur aussieht, und nicht zuerst das Bild weichzeichnen. Dazu klicke ich jetzt mal das obere erst mal aus und dupliziere mir dieses hier mit gehaltener Alt-Taste. Was hierbei wichtig ist, dass dieses Bild dupliziert ist. Es gibt ja auch die Option, Rechtsklick Neues Smartobjekt durch Kopie. Das darf ich keinesfalls nehmen, weil der Inhalt dieser beiden Bilder identisch sein soll. Das bedeutet, wenn ich jetzt hier hinein klicke, komme ich zu dem Camera Raw-Dialog zurück. Und hierbei ist es ebenfalls. Wenn ich in das in diesem Bild ändere, ändert sich das auch in dem oberen Bild. Ich mache mal Testweise eine wärmere Entwicklung. Klicke mal auf OK, dass Ihr seht, dass es hier auch passiert. Seht Ihr, und das ist in dem Bild hier oben auch passiert. Wenn ich das mit der Funktion Neues Smartobjekt durch Kopie mache, sind diese beiden Smartobjekte getrennt voneinander und interagieren nicht miteinander. So, deshalb gehe ich mal hier zurück und gehe mal hier hin. Also. Mit Alt dupliziere ich mir dieses Bild und benutze jetzt als Allererstes den Hochpassfilter, Filter Hochpassfilter, und schaue mir an, was hier passiert. In diesem Fall möchte ich, dass nur die Hautporen und die feine Struktur zu sehen ist. Deswegen ist mir das hier viel zu grob. Ich gehe mal weiter runter mit den Pixeln. Ich möchte halt diese unruhigen Stellen, die wir hier haben in der Haut, diese hier, die möchte ich zum Beispiel in diesem Hochpass gar nicht sehen. Das heißt, ich gehe hier noch viel weiter runter bis tatsächlich nur die feinen Details übrig bleiben und die Hautporen. Das finde ich immer noch zu viel. Ich gehe mal auf 5. Ja, genau, 5. Das scheint mir, ein guter Wert zu sein. Hier sehe ich tatsächlich nur die Hautporen, die ich übrig behalten möchte. So, klicke hier auf OK. Jetzt muss ich natürlich die Ebene darunter weichzeichnen, wie auch bei einer normalen Frequenztrennung. Dazu schalte ich mir mal den Hochpass oben aus, gehe hier auf Filter Weichzeichnungsfilter Gaußscher Weichzeichner und gebe genau denselben Wert ein von 5. So, und klicke den hier oben wieder ein. Jetzt stelle ich diesen hier auf Lineares Licht. Jetzt würde es euch vielleicht sogar schon auffallen. Es sieht ein bisschen zu hart aus. Aus diesem Grund muss ich diese obere Hochpassebene, die muss ich jetzt noch anpassen. Und zwar passe ich diese mit dem Helligkeit/Kontrast-Regler an. So, der befindet sich hier. Genau da haben wir ihn. Und setze diesen auf Früheren Wert verwenden. Das ist ein älterer Photoshop-Algorithmus, den ich hier brauche. Und gebe hier -50 ein. Klicke wieder auf Ebene. Da ist er jetzt. Den wende ich jetzt mit einer Schnittmaske -- wenn ich Alt halte und zwischen die Ebenen gehe -- hier drauf an. So. Und jetzt habe ich genau das Ergebnis, was ich haben möchte. Ich klicke den mal kurz an und aus. Da seht Ihr schon, das ist zu hart. Mit genau diesem Wert ist es perfekt, genau so wie es vorher sein sollte.

High-End-Retusche mit Photoshop: Day to Night

Lernen Sie, wie Sie eine professionelle Retusche durchführen und einen eigenen Bildlook entwickeln. Dank nicht-destruktivem Workflow lässt sich der Look jederzeit ändern.

1 Std. 50 min (25 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!