Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

SlideShare Grundkurs

SlideShare-Profil vorbereiten

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Bevor Sie mit dem Hochladen der Präsentation loslegen, sollten Sie Ihr SlideShare-Profil vorbereiten und vor allem vervollständigen. Sehen Sie, wie das am besten erledigt wird.

Transkript

Bevor Sie eine Präsentation bei SlideShare raufladen, rate ich Ihnen dringend dazu, das Profil bei SlideShare anzupassen und es vernünftig auszufüllen. Wie man das macht, darum soll es in den nächsten Minuten gehen. Ich bin bei SlideShare angemeldet. Das kann man immer daran erkennen, wenn ich oben rechts auf dieses kleine Mannequin gehe, sehe ich meinen eigenen Namen. Da habe ich auch den Punkt "Kontoeinstellungen". Wenn ich das auswähle, werde ich oben durch diesen blauen Balken darüber informiert, dass einen Teil der Einstellungen ich überhaupt nicht in SlideShare vornehmen kann, sondern dass ich diese Einstellungen in meinem LinkedIn-Profil vornehmen muss. Ehrlich gesagt ist das sogar ein recht großer Teil der Einstellungen. Im Moment bin ich erstmal standardmäßig im Bereich "E-Mail-Benachrichtigungen" gelandet. Da kann man wirklich kleine Häkchen setzen und mit diesen Häkchen sagen, wenn dieses und jenes auf SlideShare passiert, möchte ich eine E-Mail- Benachrichtigung erhalten. Im Moment ist zum Beispiel aktiviert, dass wenn jemand bei einer Präsentation, die ich via SlideShare freigegeben habe, auf "Gefällt mir" klickt, dann bekomme ich eine E-Mail. Vielleicht sind Sie irgendwann so berühmt auf SlideShare, dass Sie da viele Hundert E-Mails am Tag bekommen würden. Dann können Sie dieses Häkchen natürlich auch entfernen. Was können wir noch einstellen bei den Kontoeinstellungen? Auf der linken Seite haben wir den Punkt "Marketingautomatisierung". Wenn ich draufklicke, kann ich Dinge einstellen bei Marketingautomatisierung. Wenn ich zum Beispiel mit einem dieser drei Dienste arbeite, ich also da schon einen Vertrag habe, kann ich hier SlideShare mit einem dieser Dienstleister verbinden und dadurch meine Marketingmaßnahmen noch besser kanalisieren. Ich vermute, bei Ihnen wird das genauso wenig der Fall sein wie bei mir, weil da muss man schon wirklich relativ viel Geld und relativ viel Budget in das Thema Marketing investieren, dass man einen dieser drei Dienstleister verwendet. Auch haben wir auf der linken Seite den Punkt "Inhalte". Da finden wir einmal den Punkt der "bevorzugten Sprache". Dort kann ich festlegen, dass die Präsentationen, die ich rauflade, standardmäßig auf Deutsch raufgeladen werden. Auch, das ist tatsächlich ebenfalls sehr wichtig, kann ich hier die Standardlizenz festlegen. Im Normalfall ist diese Standardlizenz auf "All Rights Reserved" gesetzt. Also alle Rechte bleiben bei mir. Wenn jemand meine Präsentation später auf SlideShare sieht, wird ihm auch angezeigt, dass alle Rechte bei mir bleiben. Manchmal möchte man das aber nicht. Manchmal möchte man, dass auch andere Personen diese Präsentationen verwenden können, zum Beispiel in ihren eigenen Präsentationen. Dafür gibt es hier diese CC-Lizenzen. Diese CC-Lizenzen gibt es in ganz verschiedenen Gestaltungsvarianten. Zum Beispiel wollen Sie vielleicht, dass jemand Ihre Präsentation verwendet, er sie aber nicht verändert. Dann können Sie das hier angeben. Oder Sie wollen erlauben, dass jemand anders Ihre Präsentation verwendet, aber die Bedingung ist, dass Ihr Name bei der Präsentation dabei steht. Dann können Sie das hier auch auswählen. Leider sind diese Begrifflichkeiten hier sehr juristischer Natur. An dieser Stelle muss ich Sie leider auf Wikipedia verweisen oder auch auf die Originalquelle dieser CC-Lizenzen. Aber Wikipedia ist eigentlich ein ganz guter Ort. Dort kann man genau nachgucken, was diese Lizenzen bedeuten. Da guckt man auf Wikipedia nach, welche Lizenz möchte ich. Dann kann man das hier einstellen. Wohl gemerkt, die Einstellungen, die wir hier vornehmen, das sind die Standardeinstellungen. Also wenn Sie etwas hochladen, ist das erstmal die Standardeinstellung. Wenn Sie wollen, können Sie das jederzeit und auch natürlich für jede Präsentation einzeln ändern. Auch haben wir auf der linken Seite die "Profildetails". Da haben wir den Punkt "Kontaktdetails". Da können wir hinterlegen, welchen Twitter-Namen wir haben oder welches Facebook-Profil wir haben. Wenn später jemand sich unsere Präsentation anschaut, kann er sowohl über Twitter als auch über Facebook direkt mit uns Kontakt aufnehmen, was ja eventuell in unserem Interesse ist. Wie man hier sehen kann, so wahnsinnig viel kann man hier nicht einstellen. Schauen wir uns aber erst an, wie das ausschaut. Wenn jemand auf mein Profil draufklickt, sieht der andere das Profil in etwa so. Dann sieht der andere zum Beispiel, dass ich im Großraum Köln wohne, in Deutschland. Dann sieht jemand anders, dass ich selbständiger EDV- und Kommunikationstrainer bin, dass ich bei der Firma "mth-training.de" angestellt bin. Und natürlich den Verweis auf mein LinkedIn-Profil. All diese Informationen kann man nicht in SlideShare ändern, genauso wenig wie das Foto. Da müssen wir ins LinkedIn-Profil hineingehen. Daher sieht man hier unten auch schon diese Information "Update your profile". Wenn ich da draufklicke, komme ich auf mein LinkedIn-Profil. Dieses LinkedIn-Profil habe ich im Moment noch überhaupt nicht verändert. Das ist wirklich das LinkedIn-Profil, das ich am Anfang angelegt habe, damit ich SlideShare überhaupt benutzen kann. Daher steht hier auch zum Beispiel bei Aussagekraft des Profils: im Moment noch auf "Newcomer", das ist noch nicht viel hinterlegt. Das sollten Sie tatsächlich machen. Sie sollten hier wirklich Informationen über sich angeben. Das hat viele Gründe, warum man das machen sollte. Klar, einmal natürlich damit Sie über LinkedIn gefunden werden. Aber man sollte sich auch bewusst machen, dass auch SlideShare und LinkedIn miteinander verknüpft arbeiten. Also zum Beispiel die Suche in SlideShare greift auf gewisse Kriterien zurück, die vielleicht in Ihrem LinkedIn-Profil hinterlegt sind. Daher ist es tatsächlich sehr schlau, diese Informationen zu verbinden. Wer zum Beispiel in seinem LinkedIn-Profil nur stehen hat, dass er in der EDV-Branche tätig ist, später aber in einer SlideShare- Präsentation eine Präsentation rauflädt, die sich zum Beispiel mit dem Medizinbereich in Krankenhäusern beschäftigt, dann merkt man, diese beiden Themen haben überhaupt nichts miteinander zu tun. Da werden vielleicht die Suchalgorithmen, die im Hintergrund ablaufen, Sie nicht mit diesem Thema in Verbindung setzen. Also es ist wirklich angebracht, die Informationen, die man über sich hat, auch bei LinkedIn zu hinterlegen. Die erste Sache, die man sicherlich hier hinterlegen will, ist ein Foto von sich selbst. Wie man das macht, ist glaube ich klar, man klickt auf FOTO HINZUFÜGEN, man wählt dann ein Foto auf der eigenen Festplatte aus. Klickt hier auf ÖFFNEN. Jetzt wird dieses Foto raufgeladen. Es wird etwas analysiert. Hier kann man noch den Ausschnitt etwas festlegen. Ich mache das hier mal so. Dann kann ich das abspeichern. Sie sehen, jetzt ist dieses Foto hinterlegt. Beachten Sie, das Foto ist jetzt in LinkedIn hinterlegt. Es ist jetzt leider noch nicht sofort in SlideShare zu finden. Das dauert immer eine gewisse Zeit, mitunter mehrere Stunden, bis dieses Foto, das Sie in LinkedIn hinterlegt haben, auch in SlideShare erscheint. In den letzten Minuten haben Sie gesehen, wie man das Profil bei SlideShare und bei LinkedIn schärft, mit dem Ziel später besser gefunden zu werden, mit dem Ziel, dass wenn jemand etwas über Sie erfahren möchte, über die Person, die diese tolle Präsentation raufgeladen hat, dass die andere Person dann auch wirklich etwas über Sie herausfindet.

SlideShare Grundkurs

Nutzen Sie SlideShare, um interessante Präsentastion zu finden oder selbst zu veröffentlichen.

1 Std. 41 min (18 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Software:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:16.03.2017

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!