Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Windows 8 und Windows 8.1 Grundkurs

SkyDrive -Anbindung an die Cloud (Windows 8.1)

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Mit SkyDrive können Daten im Internet so abgelegt werden, dass Sie von überall darauf Zugriff haben. Wie der SkyDrive-Online-Speicher funktioniert und welche unterschiedlichen Typen von Daten und Ansichten hierfür bereitstehen, erfahren Sie in diesem Video.

Transkript

Cloudlösungen sind in, Cloudlösungen sind praktisch. Wer seine Daten in der Cloud ablegt, kann auf sie von jedem Gerät, von nahezu jedem Ort beliebig wieder zugreifen. Sieht man mal von allerlei Sicherheitsbedenken ab, dann sind Cloudlösungen wirklich der ideale Weg, um immer seine Dateien sicher abgespeichert und leicht im Zugriff zu haben. So mögen wohl auch die Microsoft-Entwickler gedacht haben, als sie die eigene Lösung SkyDrive in Windows 8 integrierten. Diese Integration wurde bei Windows 8.1 noch weiter getrieben und jetzt ist SkyDrive ein fester Teil des Betriebssystems. Ja, es ist sogar so konfiguriert, dass die Dateien dort standardmäßig immer abgelegt werden. Ich zeige Ihnen in diesem Video, was es bei dem SkyDrive zu beachten gibt, wie es in Windows implementiert ist und wie Sie darauf zugreifen können. Sie finden die Kachel mit der Bezeichnung SkyDrive natürlich auf dem Startbildschirm und ein Klick darauf bringt Sie auf Ihr eigenes SkyDrive, d.h., das geht natürlich nur, wenn Sie sich mit einem Microsoftkonto bei Ihrem Betriebssystem angemeldet haben, denn damit wird Ihnen zugleich ein Bereich unter SkyDrive reserviert. Haben Sie das nicht gemacht und haben sich mit einem lokalen Konto angemeldet, so können Sie aber immer noch später mit einem anderen Microsoftkonto ein SkyDrive anlegen und diesen mit Ihrem Betriebssystem verbinden. Hier unter SkyDrive können Sie einfach wechseln zwischen SkyDrive und diesem PC. Dort finden Sie normal alle die Laufwerke, die Sie sonst auf dem PC haben. Sie sehen also, SkyDrive ist hier fester Bestandteil des Betriebssystems. Auf SkyDrive finden Sie verschiedene Ordner, standardmäßig ist dort nur der Ordner "Dokumente" angelegt, wir haben bereits einen "Bilder"-Ordner angelegt, aber Sie können natürlich auch oben im Root-Verzeichnis von SkyDrive Ihre Dateien ablegen. Die Ansicht können Sie ändern. Wenn Sie die Details anklicken, sehen Sie gleich etwas mehr über die verschiedenen Dateien, die Sie dort liegen haben. Sie sehen hier z.B., dass dies ein DOCX, also ein Microsoft Word Dokument ist. Wie bei allen Anwendungen, die unter Windows 8.1 als Apps installiert sind, können Sie auch hier über einen Rechtsklick ein Menü öffnen, in dem Sie bspw. einen neuen Ordner anlegen können, alle Dateien auswählen können und wenn Sie das tun - die Dateien auswählen - dann können Sie Arbeiten auf den Dateien vornehmen. Sie können Dateien löschen, Sie können sie kopieren, ausschneiden oder auch offline schalten, sodass die Dateien auch verfügbar sind, wenn Sie nicht mit dem Netz verbunden sind. Wir wechseln jetzt einfach mal in den Bilderordner hinein. Und Sie sehen, die Einstellung, die ich vorher vorgenommen habe für die Details, wird auch hier vorgenommen. Ich ändere das mal wieder um, sodass man die Bilder etwas besser sehen kann. Und auch hier ein Rechtsklick auf das Bild, und Sie können dann entsprechend mit diesem Bild arbeiten. Eine weitere Eigenschaft die alle Apps teilen ist das Menü, das Sie mit der Tastenkombination Windows-Taste+I aufrufen. Hier können Sie verschiedene Einstellungen vornehmen. Unter den Optionen finden Sie z.B. den Schalter für "Alle Dateien auch offline zugreifen", oder Sie finden hier Infos über SkyDrive. Es sind in diesem Fall nicht allzu viele Daten, die Sie hier finden. Dazu müssen Sie in die PC-Einstellungen gehen, die Sie ebenfalls in diesem Menü finden. "PC-Einstellungen" aufrufen und hier finden Sie nun neu unter Windows 8.1 ein Extraeintrag "SkyDrive". Dort bekommen Sie weitere Informationen zu Ihrem Dateispeicher, den Sie auf dem Server von Microsoft besitzen, auf den Sie zugreifen können. Standardmäßig werden Ihnen dort 7 GB zur Verfügung gestellt, Sie können aber jederzeit - natürlich gegen Entgelt - mehr Speicher hier erwerben. Diese 7 GB sind hingegen kostenlos. Und hier wird auch festgelegt, ob standardmäßig Dokumente auf SkyDrive abgelegt werden sollen, oder ob Sie diese lieber lokal ablegen wollen. Ein weiterer Link hier führt Sie zur Anzeige und hier benutzt Windows 8.1 wieder sehr schön die Möglichkeit, zwei Apps gleichzeitig darzustellen, sodass Sie weiterhin hier in den Einstellungen sin, und hier Ihre Anzeige von SkyDrive sehen können, die ich jetzt wieder schließe. Was können Sie hier noch einstellen? Sie können hier einstellen, dass eigene Aufnahmen, wie Fotos und Videos automatisch auf SkyDrive hochgeladen werden - das ist in diesem Fall ausgeschaltet - und Sie können in diesem Menü die "Synchronisations-Einstellungen" vornehmen. D.h., wenn Sie mehrere Geräte unter Windows 8 betreiben, so können Sie die so synchronisieren, dass alle Änderungen, die Sie auf einem Gerät vornehmen, auf dem anderen auch durchgeführt werden. Das kann man noch entsprechend feinregeln, Sie können z.B.  feststellen - das was wir hier eben ausgeschaltet haben - dass die Startseite auf allen Rechnern immer gleich aussieht. Sie können die Darstellung entsprechend synchronisieren. Sie können die Desktop-Personalisierung, aber auch App-Einstellungen und Browserfavoriten, Kennwörter, Spracheinstellungen - alles das können Sie entsprechend über Ihren SkyDrive synchronisieren. Das geht aber nur, wenn sie den SkyDrive verwenden. Sie sehen, der letzte Menüpunkt hier "Einstellungen sichern" ist bei uns ausgegraut, weil dieser PC sich in einer Windows-Domäne befindet. Das funktioniert also nur, wenn Sie normal mit ihrem PC an Windows SkyDrive angemeldet sind und sich nicht in einem Firmennetzwerk befinden. Das dürfte aber im Normalfall nicht so sein. Und schließlich haben wir hier noch eine Einstellung für getaktete Verbindungen. Hiermit können Sie regeln, ob Sie auf SkyDrive auch zugreifen wollen, wenn Sie bspw. über teurere Mobilfunkverbindungen online sind. Ich denke, dieser kurze Ausflug hat Ihnen schon sehr schön gezeigt, dass SkyDrive jetzt sehr eng mit dem Betriebssystem verzahnt ist und dass Sie sehr direkte Zugriff- und Einstellmöglichkeiten für SkyDrive haben. Denken Sie bitte auch daran, wenn Sie mehrere Windows 8- oder 8.1-Systeme betreiben, können Sie diese mithilfe von SkyDrive synchronisieren und finden dort überall immer Ihre gleichen Einstellungen vor.

Windows 8 und Windows 8.1 Grundkurs

Lernen Sie in diesem Video-Training, wie Sie schnell mit Windows 8 bzw. 8.1 zurechtkommen und was das Betriebssystem neben bunten Kacheln noch zu bieten hat.

6 Std. 43 min (68 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!