Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Photoshop Elements 13 Grundkurs

Skalieren und Inhalte bewahren

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Sie können das Format eines Bilds selektiv ändern bzw. skalieren, ohne das eigentliche Motiv zu verlieren. Wie Sie dabei vorgehen sollten, zeigt dieses Video.

Transkript

Ich möchte Ihnen nun zeigen, wie man in Photoshop Elements dank eines speziellen Werkzeuges in der Lage ist, das Format eines Fotos zu ändern. Wir können z. B. aus einem Hochformat ein Querformat machen oder umgekehrt, oder wir können sogar aus einem normalen Format eine Art Panorama machen. Dies geschieht alles mit dem Neu-zusammensetzen-Werkzeug. Bevor ich dies verwende, möchte ich erst einmal zeigen, wie es normalerweise abläuft, wenn ich ein Bild skalieren würde. Dazu muss ich allerdings aus der Hintergrundebene eine normale Ebene machen, denn die Hintergrundebene ist immer gesperrt. Dies geschieht über einen Doppelklick. Jetzt kann ich die Ebene benennen. Ich klicke einfach mal OK. Wir haben jetzt die Ebene 0. Jetzt habe ich die Möglichkeit bekommen, die Ebene anzufassen und zu verändern, denn erst, wenn es eine Ebene ist, die nicht mehr gesperrt ist, können wir jetzt hingehen, diese verschieben z. B. oder skalieren. Hier geht es um das Skalieren. Ich möchte zeigen, dass beim Herunterskalieren in der Breite das Ganze natürlich sehr unschön aussieht, weil es verzerrt wird. Das Gleiche auch bei der Höhe. Nicht aber, wenn man das NEU-ZUSAMMENSETZEN-Werkzeug verwendet. Mit diesem Werkzeug kann ich jetzt hingehen und Bereiche markieren, die von der Verzerrung verschont bleiben sollen. Dazu muss ich den Pinsel etwas vergrößern, irgendetwas um die 100. Dann male ich hier über alle Tiere drüber oder sonstigen Elemente, die im Bild sind, die verschont bleiben sollen. Auch den Schatten sollte man nicht vergessen, denn es ist natürlich unschön, wenn man auf einmal den Schatten in die Länge zieht. Man muss gucken, dass man auch wirklich alles erwischt: Hier oben diese vier müssen wir natürlich auch noch unterkriegen und jetzt noch das letzte übermalen. Dann muss man gucken, dass man auch wirklich alles mitbekommen hat, und jetzt können wir hingehen und das Ganze verzerren. Das heißt, ich kann hier anfassen und klicken und ziehen, und wie man sieht, ist es so, dass lediglich die Umgebung zusammengestaucht wird, nicht aber die Objekte selber. Das ist natürlich sehr praktisch. Außerdem rechnet Photoshop Elements das gleich intelligent nach, so dass man nicht sieht, dass hier Pixel zusammengestaucht wurden. Das Gleiche gilt natürlich auch in der Länge. Bevor ich das Ganze in die Länge ziehen kann, muss ich aber erst die Arbeitsfläche vergrößern. Dazu gehe ich über Bild Skalieren Arbeitsfläche und werde die Arbeitsfläche einfach mal von 51 auf 75 cm erhöhen. Jetzt habe ich ein bisschen Futter bekommen und kann hier jetzt hingehen, klicken und ziehen, um das Bild zu vergrößern, um aus dem Bild ein Panorama zu machen. Über den Haken bestätige ich das Ganze. Jetzt muss ich mich einen Moment gedulden, denn Photoshop rechnet hier nach, und wie man sieht, ist das Ergebnis hier sehr gut geworden. Man sieht nicht, dass irgendwelche wichtigen Objekte verzerrt wurden, und auch beim Rest muss man ganz genau hinschauen, man sieht nicht wirklich, dass dieser skaliert wurde. Dieses Werkzeug funktioniert natürlich nur bei einer entsprechenden Umgebung. Ich kann nicht hingehen und ein Foto von New York, mitten in der Stadt, nehmen und dieses vergrößern, das Format ändern. Dann werden die Gebäude, die Personen, die Elemente usw. natürlich entsprechend verzerrt. Wenn man aber Aufnahmen mit genügend Futter hat, also mit genügend Elementen drumherum, die sich verzerren lassen, dann ist das Ganze überhaupt gar kein Problem.

Photoshop Elements 13 Grundkurs

Lernen Sie, Ihre Bilder mit Photoshop Elements 13 einfach und schnell zu organisieren und zu bearbeiten.

4 Std. 59 min (70 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Software:
Photoshop Elements Photoshop Elements 13
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:26.11.2014

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!