Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Access: Abfragen mit SQL

Sinnvolle Anwendung

Testen Sie unsere 2015 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Typischerweise werden InStr() und die Left()-, Mid()-, Right()-Funktionen gemeinsam angewendet, um Texte zu verändern.

Transkript

Diese InString-Funktion ermittelt die Position einer Zeichenkette innerhalb einer anderen. In diesem Fall kriege ich also raus: wo ist das "e"? Das wird normalerweise nicht einzeln benutzt, sondern im Zusammenhang mit beispielsweise der Mid-Funktion. Ich sage, ich habe jetzt eine Zeichenkette gefunden, und dieses "e" und den Rest hätte ich gerne, egal, wo das "e" steht. Dann können Sie nämlich mit dem nächsten Feld weiterrechnen. Die Mid-Funktion will also hier wieder sich um den Mitarbeiternachnamen kümmern, und beginnt ab einer bestimmten Position, die habe ich normalerweise zu Fuß festgelegt, ich schreibe dann hier eine Zahl rein, oder ich greife auf bereits berechnete Felder zurück, denn da drin steckt im Grunde die Zahl, die Position, wo das "e" steht, und die kann ich hier einsetzen. Wenn ich für die Mid-Funktion das dritte Argument nicht angebe, wird nicht eine begrenzte Menge Buchstaben genommen, sondern einfach der Rest. Das werde ich jetzt hier nutzen. Und deswegen heißt das dann hier einfach "Rest". Wenn ich das aktualisiere, sehen Sie hier unten erstens: es klappt. Der Erich zum Beispiel wird erkannt, weil das "e" an 5. Position ist und die Mid-Funktion dann von hier aus den Rest anzeigt. Natürlich scheitert die Mid-Funktion, wenn ich versuche, ab der 0. Position, die es nicht gibt, etwas anzuzeigen. Da ist es an dieser Stelle sehr sinnvoll, eine WHERE-Klausel zu ergänzen, wo also der Mitarbeiternachname ein "e" enthalten muss. Das heißt zum Beispiel in dieser Schreibweise verschwinden dann die ganzen Berechnungsfehler, da ja inhaltlich uninteressant waren, weil da kein "e" enthalten war. Also die InString-Funktion und die Mid-Funktion, oder Left und Right und solche, die arbeiten häufig in dieser Form zusammen

Access: Abfragen mit SQL

Nutzen Sie die mächtige Abfragesprache SQL in Microsoft Access. Anhand einer Beispiel-Datenbank lernen Sie die Möglichkeiten und Finessen von SQL im Detail kennen.

3 Std. 14 min (64 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieses Training ist für alle Access-Versionen verwendbar. Das vermittelte SQL-Wissen lässt sich mit geringen Abweichungen auch für andere relationale Datenbanksysteme nutzen.

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!