Systemisch denken, fragen und handeln – eine Einführung

Sind Sie offen für eine Änderung der Sichtweise?

Testen Sie unsere 1984 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
So ändern Sie Ihre Perspektive und weisen Ihren Erlebnissen neue Bedeutung zu: Reframing steht für positives Umdeuten.

Transkript

Die Idee der gemeinsamen Konstruktion wird am deutlichsten im sogenannten Reframing ausgedrückt. Die Wirklichkeit bekommt ihren Sinn ja erst durch das, was wir in ihr sehen. Und so ist es manchmal gar nicht nötig, die Dinge selbst zu verändern, sondern vielmehr die Sichtweisen darauf. Reframing bedeutet, dem Gesagten oder Erlebten eine neue Bedeutung zuzuweisen. Anders gesagt, Sie stellen es in einen neuen Rahmen, also frame, oder einen neuen Zusammenhang. Dadurch erschließen Sie sich und Ihrem Gesprächspartner neue oder alternative Sicht- und Handlungsweisen. Der Begriff positives Umdeuten meint dasselbe. Ziel des Reframing ist es herauszufinden, in welchem Zusammenhang Verhalten sinnvoll erscheint. Und es umzudeuten, um gemeinsam andere Wege der Zielerreichung zu suchen. So werden die Ziele hinter dem Verhalten und damit das Gegenüber gewürdigt. Auch wenn die Art und Weise der versuchten Zielerreichung nicht gebilligt werden. Zugegeben, das ist alles recht abstrakt. Ich habe aber ein schöes Beispiel zum Thema Reframing gefunden. Die Protagonisten sind zwei bedeutende Komponisten des vergangenen Jahrhunderts, Morton Feldman und John Cage. Die Szene des folgenden Dialogs spielt in New York in den 1950er Jahren. Die allgegenwärtigen Transistorradios machten damals den Musikgenuss draußen möglich. Manch einen störte das aber eher. Ich spreche jetzt John Cage. Und ich Morton Feldman. "Ich war am Wochenende am Strand." - "Ah ja?" "Und am Strand sieht man heutzutage Transistorradios..." - "Ja." "... die Rock 'n Roll herausplärren." -"Ja." "Überall" - "Ja, und das hat dir nicht gefallen?" "Nicht wirklich, aber ich habe mich angepasst." "Wie denn?" "Indem ich mir gesagt habe, die Sonne und das Meer sind weniger schlimm." "Weißt du, wie ich mich an das Problem mit den Radios angepasst habe? Im Prinzip so, wie sich unsere Vorfahren an die Tiere angepasst haben, vor denen sie Angst hatten und die, wie sie sich ausdrücken würden Störenfriede waren. Sie zeichneten Bilder von ihnen in ihren Hölen. Also habe ich einfach ein Stück mit Radios geschrieben. Wann immer ich jetzt Radios höre auch wenn es nur ein einziges ist, und nicht gleich zwölf oder so auf einmal, wie es vermutlich bei dir der Fall war, dann denke ich mir: Ha, die spielen ja mein Stück." Und, welches Reframing gefällt Ihnen besser? In den Arbeitsmaterialien finden Sie eine kleine Anleitung zum Reframen.

Systemisch denken, fragen und handeln – eine Einführung

Lernen Sie, wie Sie mit dem systemischen Ansatz Teams, Gruppen und Organisationen besser verstehen und so zielgerichtet und sinnvoll handeln können.

1 Std. 10 min (30 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!