Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Autodesk Inventor: Finite-Elemente-Methode (FEM)

Simulation erstellen

Testen Sie unsere 2019 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Lassen Sie sich in diesem Video zeigen, an welcher Stelle Sie das Berechnungstool FEM in Inventor Professional starten.
03:16

Transkript

Ein großer Vorteil des Inventor-FE-Tools liegt darin, dass die Berechnungsfunktionalität direkt im CAD-Programm integriert ist. Wir können also jederzeit für Modifikationen am Bauteil von der Berechnung wieder zurück zur Modellierung springen und müssen nicht eine zweite Software eigens dafür starten. Wechseln wir nun also auf der Registerkarte Umgebungen und hier ganz links finden wir unseren Start für die Belastungsanalyse. Als Erstes erstellen wir nun unsere Simulation für diese Konsole. Im oberen Bereich können wir dieser Simulation einen Namen geben beispielsweise Konsole _01 und im nächsten Schritt müssen wir unsere Berechnungsfunktionalität wählen. An dieser Stelle können wir zwischen einer parametrischen Berechnung und einem einzelnen Punkt wechseln. Was bedeutet das? Wenn wir das Konstruktionsziel Einzelner Punkt auswählen wird unser Bauteil genauso, wie es modelliert ist, berechnet. Bei einer Parametrischen Analyse hätten wir die Möglichkeit anhand verschiedener von uns definierte Parameter unser Bauteil zu optimieren. Im ersten Schritt bleiben wir mal beim Konstruktionsziel Einzelner Punkt. Hier im unteren Bereich der Statischen Analyse haben wir noch eine ganz interessante Option. Diese nennt sich Modi für starres Bauteil suchen und entfernen. Wenn wir beispielsweise die Raumbedingungen, also die Fixierung des Bauteils im Raum, nicht ganz genau definieren, das Bauteil also noch Freiheitsgrade hat, können wir mit dieser Option unsere Bauteile trotzdem berechnen. Also ein praktisches Beispiel hierfür wäre ein Rohr. Wenn wir ein Rohr mit einem Innendruck beaufschlagen und nur diese Belastung berechnen wollen, brauchen wir eigentlich keine Raumfixierung für dieses Rohr, da es uns ja nur um die Beaufschlagung mit dem Innedruck geht und nicht wie dieses Bauteil irgendwo in der Baugruppe verbaut ist. Setzen wir also diesen Hacken, könnten wir solch ein Rohr ohne eine Fixierung im Raum berechnen. Für unser Bauteil nehmen wir diese Option wieder raus, da wir ja in diesem Fall ganz klar die Fixierung über die hintere Fläche des Bauteils vornehmen möchten. Alle weiteren Optionen im unteren Bereich benötigen wir erst bei der Berechnung einer Baugruppe oder wenn wir beispielsweise eine Modal- oder Frequenzanalyse für ein Bauteil durchführen möchten. Das heißt, als Ersteinstellung für unsere statische Analyse dieses Bauteils haben wir bereits jetzt die wichtigsten Grundeinstellungen getroffen und können diese mit Ok bestätigen. Sie sehen, wie in allen anderen Bereichen stellt uns Inventor jetzt die notwendigen Befehle für die Berechnung zur Verfügung und unser Browser sieht nun auch etwas anders aus. Dies waren also mal die ersten wichtigen Schritte um überhaupt mit den Definitionen für unsere Simulation starten zu können.

Autodesk Inventor: Finite-Elemente-Methode (FEM)

Lernen Sie die Grundlagen der Finite-Elemente-Methode kennen und sehen Sie, wie Sie damit digitale Simulationen und Berechnungen in Inventor durchführen können.

1 Std. 31 min (37 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!