Blender 2.7 Grundkurs

Simple Deform Modifier

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Objekte können in Blender in wenigen Schritten gebogen, gedreht sowie gequetscht werden. Dies lässt sich über den Simple Deform Modifier abwickeln.
03:15

Transkript

Um Objekte zu biegen, zu verdrehen oder zu quetschen, verwende ich den Simply Form Modifier. In der Datei bend_ofenrohr habe ich Testobjekte und Objekte aus der Küchenszene vorbereitet. Ich habe hier einen Cube, der ist intern unterteilt, damit ich die Verformungen zeigen kann. Im Object Mode, unter wende ich den Simply Form Modifier an. Der Simply Form Modifier hat vier verschiedene Varianten. Twist verdreht ein Objekt, Bend verbiegt es, Taper macht es an einem Ende größer oder kleiner, und Stretch zieht mein Objekt auseinander beziehungsweise quetscht es zusammen. Für alle diese Varianten kann ich hier die Funktionsweise beziehungsweise den Wirkungsgrad einstellen. Bei Twist ist das der Winkel, ebenso für Bend. Für Taper der Faktor, ebenso bei Stretch. Die Funktion kann auf Vertex Groups reduziert werden. Prinzipiell bezieht sich diese Verformung immer auf die lokale Z-Achse eines Objekts. Möchte ich eine andere Achse verwenden, kann ich dafür ein externes Objekt verwenden. Ich habe hier einen Empty vorbereitet, mit dem Namen Bend_test_empty, und diesen werde ich jetzt beim Bend-Befehl als Origin angeben. Bend_test_empty. Drehe ich jetzt diesen Empty um die lokale X-Achse, dann verändert sich dadurch die Z-Achse, um die dieses Objekt herumgebendet wird. Rotate X. Und noch einmal X für die lokale X-Achse, und jetzt drehe ich diesen Empty. Und wir sehen, dass sich die Wirkungsweise des Bends entsprechend verändert. Wir können diese Technik nun in unserer Szene anwenden. Im Layer 2 habe ich diesen Teil des Ofenrohrs, der gebogen sein soll, vorbereitet. Hier ist der Sollzustand. Hier ist das Objekt, das durch einen Array entstanden ist. Ich habe auch schon einen Empty vorbereitet, der exakt an der gleichen Stelle steht, denn das ist wichtig, und biege nun dieses Objekt in diese Achse. Dazu verwende ich den und gebe als Origin diesen Empty an, dieser Empty heißt bend_origin. Wir sehen, die Richtung passt, ich stelle hier noch 90 Grad ein, und habe ein gebogenes Ofenrohr. Ich könnte jetzt unter Limits auch noch angeben, dass ein Teil des Rohrs nicht gebogen wird, hier zum Beispiel, am Ende. Dann wird natürlich dieses Bending um 90 Grad auf die restliche Geometrie verteilt. Wir haben nun mit dem Simply Form Modifier Objekte gebogen.

Blender 2.7 Grundkurs

Steigen Sie ein in die Welt der 3D-Grafik mit der kostenlosen Open-Source-Software Blender 2.7 und erfahren Sie, wie Sie die wichtigsten Methoden und Werkzeuge anwenden können.

5 Std. 28 min (91 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!