Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Moodle 3 für Trainer: Profiwissen

Sichern, wiederherstellen und importieren

Testen Sie unsere 2016 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Sie haben Inhalte bereits einmal angelegt und benötigen diese in einem anderen Kurs. Dann haben Sie per "Sichern und Wiederherstellen" oder "Importieren" leichtes Spiel.

Transkript

Sie haben sich vielleicht schon einmal gefragt, ob es möglich ist, Inhalte eines Kurses zu archivieren, Kurse von einem Moodle-System auf ein anderes zu übertragen, oder Kursinhalte, die Sie in einem Kurs erstellt haben, in einem anderen Kurs ebenfalls als Kopie zu nutzen. Genau diese Möglichkeit besteht. Unter Einstellungen "Kursadministration" finden Sie die Punkte "Sicherung", "Wiederherstellen" und "Import". Genau mit diesen drei Punkten haben Sie diese Optionen. Gehen wir sie im Einzelnen durch. "Sicherung". Unter Sicherung wird ein mehrschrittiges Verfahren eingeleitet. Zunächst die allgemeinen Einstellungen zur Sicherung, welche Aspekte Sie berücksichtigen wollen. Im zweiten Schritt der Einstellung geht es um die konkreten Lernaktivitäten und Elemente, die Sie in die Sicherung hineinnehmen wollen. Sie müssen also keine Sicherung für alle Teile des Kurses vornehmen, sondern können gezielt auswählen. Im dritten Schritt erfolgt eine Kontrolle. Im vierten Schritt wird die Sicherung durchgeführt und im fünften wird Ihnen angezeigt, dass dieser hoffentlich erfolgreich abgeschlossen ist und bietet Ihnen die Möglichkeit, die Sicherung herunterzuladen. Gehen wir die Schritte im Einzelnen durch. In den grundsätzlichen Einstellungen wird festgelegt, welche Aspekte Sie berücksichtigen wollen. also zum Beispiel die Lernaktivitäten, die Blöcke, die Filter. Einige Funktionen sind deaktiviert. Trainer haben nicht das Recht, auch Nutzerinformationen mit in die Sicherung einzubeziehen. Dies ist ein Sicherheitsaspekt. Andere Nutzer des Systems mit Manager- oder Administratorenrechten hätten auch diese Option. Wichtiger Hinweis: Dies führt dazu, dass bestimmte Informationen eines Kurses, der bereits durchgeführt wurde, nicht mit in die Sicherung einbezogen werden. So sind zum Beispiel Glossareinträge, Datenbankeinträge, Wiki-Einträge, mit den einzelnen Nutzern, die diese Einträge erstellt haben, verbunden. Daher werden Sie diese in einer Sicherung oder einer späteren Wiederherstellung nicht vorfinden. Hier unten haben Sie nun die Möglichkeit, weitere Einstellungen zu überspringen. Dies führt dazu, dass wir direkt in den nächsten Punkt 4 springen, in dem die Sicherung gestartet wird, also keine Feinjustierung mehr erfolgt. Wir wollen jedoch den ganzen Prozess einzeln durchgehen. Also weiter. Hier finden wir eine Auflistung aller Lerninhalte des Kurses. Ich habe nun die Möglichkeit, den Bereich "Allgemeines" als Ganzes zu deaktivieren. und damit aus der Sicherung auszuschließen. Alternativ kann ich jetzt einzelne Elemente deaktivieren. Ich lasse alle diese Elemente hier drin. In der Spalte rechts "Nutzerdaten" wird angezeigt, dass Nutzerinformationen nicht mit übernommen werden. Weiter geht es zum nächsten Schritt. Hier erfolgt die Kontrolle, welche Elemente Sie aktiviert haben. Zudem wird automatisch ein Name für die Sicherungsdatei erstellt. Er besteht aus dem Hinweis, dass es sich um eine Sicherung handelt. aus welchem Kurs das stammt, wie der heißt, zu welchem Datum und zu welcher Zeit er erstellt worden ist. Am Ende wird eine Dateiendung erzeugt. "mbz" steht für Moodle-Backup-Zip-File. und ist das Format. Letztendlich handelt es sich hierbei um eine Zip-Datei. Die können Sie also mit jedem Komprimierungs- und Dekomprimierungsprogramm öffnen, um die einzelnen Inhalte im Detail sich anzuschauen. "Sicherung ausführen". Hier erfolgt nun die Sicherung. In diesem Fall krieg ich auch noch einen Warnhinweis, dass externe Verweise enthalten sind und die möglicherweise später nicht genutzt werden können. Hierbei handelt es sich um Inhalte meines Kurses, die auf andere Kurse verweisen, oder daraus Daten einbeziehen. Hier weiter. Hier sehe ich nun im Sicherungsbereich, der für mich persönlich hinterlegt ist, meine Datei, wann sie erzeugt worden ist, wie groß sie ist und habe die Möglichkeit, sie herunterzuladen. Mit "Wiederherstellen" habe ich die Möglichkeit, diesen Inhalt in einem anderen Kurs wiederherzustellen. Oder eine frühere Sicherung in dem gleichen Kurs, in dem ich gerade bin, wiederherzustellen. Beim Wiederherstellen gehen wir im Grunde die gleichen Schritte. Nämlich es wird analysiert, welche Inhalte hat die Sicherungsdatei, und ich kann jetzt auswählen, welche davon wiederhergestellt werden sollen. Ich muss also auch nicht den ganzen Kurs wiederherstellen. Ich kann mich konzentrieren auf einzelne Lernaktivitäten. Ich möchte Ihnen nun an einer anderen Stelle zeigen, wie Sie Inhalte importieren. Unser Kurs zur Vorbereitung ist derzeit noch leer. Ich hole mir den Block mit den Kursadministrationseinstellungen und sage, ich möchte importieren. Ich möchte aus dem Kurs "Management" importieren. Hier werden mir alle Kurse, in denen ich Trainerrechte habe, angezeigt. Sollte diese Liste sehr groß sein, können Sie hier nach einem Kurstitel suchen. Nun habe ich im Grunde ganz ähnliche Formulare. Nämlich zunächst die Abfrage: Welche Elemente möchte ich allgemein einbeziehen? Ich kann auch jetzt die weiteren Einstellungen überspringen, um den ganzen Kurs zu importieren. Ich gehe auf weiter, weil ich wirklich nur einzelne Elemente übernehmen möchte. Ich möchte diesen Bereich nicht übernehmen, möchte diesen Bereich nicht übernehmen. Aber der ist für mich interessant und auch diese Elemente brauche ich nicht. Was wichtig ist, beim Importieren werden die Elemente genau wieder in den Themenabschnitt eingefügt, in dem sie n dem Ursprungskurs liegen. Erster Themenabschnitt, zweiter Themenabschnitt, dritter Themenabschnitt. Das heißt, diese Teile würden in den dritten Themenabschnitt übernommen. Nun kann ich auf "Weiter" gehen und erhalte nochmal eine Gesamtübersicht der Elemente die ich ausgewählt habe. Nun wird der Import durchgeführt. Dabei wird zunächst eine Sicherung erstellt, und diese Informationen dann wiederhergestellt. Das heißt, im Grunde das, was ich einzeln machen kann, ist jetzt hier integriert. Je nach Größe des Kurses, kann das kürzer oder länger dauern. Hier sehen wir nun genau diese Elemente mit allen Einstellungen übernommen. Die Funktionen Sicherung, Wiederherstellen und Import erleichtern uns daher das wiederholte Nutzen von Kursinhalten. Eine weitere Version, die ich zu Beginn noch nicht erwähnt habe, ist die Option des Zurücksetzen eines Kurses. Diese Option ist dann hilfreich, wenn Sie genau diesen Kurs zu einem späteren Zeitpunkt für eine andere Lerngruppe verwenden möchten. Hier haben Sie jetzt die Möglichkeit, unter Zurücksetzen festzulegen, welche Elemente dieses Kurses gelöscht werden sollen. Termine, Anmerkungen, Rollenbewertungen, Gruppen, all diese Einstellungen, also zum Beispiel auch die Feedback-Antworten können gelöscht werden. Das kann ich hier steuern. Und wenn ich jetzt sage "Kurs zurücksetzen", werden in meinem Kurs alle Einstellungen, die ich aktiviert habe, zurückgenommen, so dass eine neue Lerngruppe in diesem Kurs wieder arbeiten kann.

Moodle 3 für Trainer: Profiwissen

Erfahren Sie, wie Sie Moodle 3 als Lehrender noch geschickter und effizienter nutzen.

2 Std. 0 min (24 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Software:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:01.12.2016

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!