Photoshop ist einfach!

Shortcuts

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Tastaturbefehle, Shortcuts, sorgen für flinkeste Bedienung und schnellstmöglichen Werkzeugeinsatz in Photoshop. Nutzen Sie die vordefinierten Shortcuts oder basteln Sie sich eigene!

Transkript

Photoshop ist ja so konzipiert, dass ihr mit "Shortcuts" arbeiten könnt quasi mit "Tastatur-Befehlen". D.h., ihr könnt euch viel Zeit sparen, indem ihr nicht über das Menü geht und den Befehl sucht, sondern einfach nur eine Tastenkombination drückt, die dann den Befehl aufruft, den ihr haben möchtet. Ja, und wo stellt man das Ganze ein? Das stellt man ein bei "Bearbeiten" und direkt über "Menüs" findet ihr den Befehl "Tastatur-Befehle", der übrigens auch mit einem sehr großen Shortcut hier aufrufbar ist. Und das ist das tolle: Bei vielen Befehlen seht ihr immer hinten dran den Shortcut. Da müsst ihr mal ein bisschen durchscrollen und so kann man auch Shortcuts auswendig lernen. Für die "Farb-Balance", wenn ihr da oft reingeht, dann haltet ihr zukünftig einfach die "Command-Taste" gedrückt und drückt den Buchstaben "B". Command ist übrigens für PC-User die "Strg-Taste". Das mache ich mal und dann sind wir direkt in der Farb-Balance. Also, wenn ihr am Anfang noch über die ganzen Menüs geht, schaut immer hinten dran, wie denn die Shortcuts dafür lauten und so kann man sich die auch ein klein wenig auswendig lernen. Aber ihr könnt auch eigene Shortcuts vergeben, denn manchmal sind diese Shortcuts schon etwas umfangreich. Man sieht es hier jetzt: "Command+Shift+K" und so weiter. Das heißt, die kann man auch abändern. Wenn ihr dann in diesem Dialog seid, "Tastatur-Befehle" und "Menüs", könnt ihr dann wählen, ob ihr die "Anwendungsmenüs" ändert oder neu vergeben wollt, die "Bedienfeld-Menüs" oder vielleicht sogar die "Werkzeuge". Jetzt will ich z.B. mal für ein Werkzeug einen neuen Tastatur-Befehl festlegen. Zum Beispiel haben wir hier den "Abwedler", den "Nachbelichter" und den "Schwamm". Ja, und den Schwamm, den nutze ich z.B. sehr selten, also da brauche ich definitiv kein Tastenkürzel für. Aktuell ist es so, dass wenn ich das Tastenkürzel "O" drücke, dann seht ihr, wird gewechselt zwischen dem "Nachbelichter", dem "Schwamm" und dem "Abwedler". Der Schwamm, stört mich dazwischen drin, den brauche ich eigentlich nie. Also möchte ich jetzt z.B. das Tastenkürzel für den Schwamm entfernen. Dazu gehen wir jetzt einfach nochmal in "Bearbeiten - Tastatur - Befehle", gehen in die "Werkzeuge", suchen, dann den "Schwamm" und werden einfach das Tastenkürzel hier markieren und einfach löschen mit der "Rückschritt-Taste". Der Abwedler und Nachbelichter, das Tastenkürzel "O". Ich kann mich da einfach nicht dran gewöhnen, "O Abwedler", das passt nicht. Also möchte ich das Tastenkürzel "A" vergeben. Also markiere ich das Ganze und drücke jetzt einfach mal das Tastenkürzel "A". Jetzt steht hier, dass dieser Tastatur-Befehl bereits verwendet wird und zwar für das "Pfad-Auswahl-Werkzeug" und das "Direkt-Auswahl-Werkzeug". Wenn ihr jetzt dennoch das Tastenkürzel "A" für Abwedler haben wollt, dann sagt einfach nur "Akzeptieren" und bestätigt den Dialog. Wenn ihr das Tastenkürzel "A" drückt, dann landet ihr direkt beim Abwedler. Aber ihr müsst noch eine Voreinstellung ändern. Dazu gehen wir jetzt nochmal in die "Voreinstellungen", in die allgemeinen. Da gibt es einen Dialog, der heißt "Umschalttaste für anderes Werkzeug". Standardgemäß sitzt hier eigentlich ein Häkchen drin. Das bedeutet, wenn ihr jetzt das Tastenkürzel "A" drückt, passiert erst einmal nichts. Normalerweise müsst ihr immer die Umschalttaste mit drücken, also "Shift+A". Das werde ich mal machen, ich halte jetzt die "Shift-Taste" gedrückt, drücke "A" und komme dann auf den Abwedler. Wir gehen auf ein anderes Werkzeug, "Shift+A", und bin auf dem Abwedler. Dazu brauche ich entweder große Hände, manchmal liegt ja auch der Buchstabe etwas weiter entfernt. Ich kann euch empfehlen in die Voreinstellungen zu gehen, dieses Häkchen hier raus zu nehmen, weil dann müsst ihr keine Umschalttaste für euren Shortcut drücken, zumindest hier bei den Werkzeugen. Wenn ihr auf den Abwedler wollt, drückt ihr einfach das Tastenkürzel "A", und ich bin auf dem Abwedler. So könnt ihr also Tastenkürzel ändern, rausnehmen, aber ihr könnt sie auch neu vergeben. Jetzt nehmen wir hier mal einen Filter. Nehmen wir mal einen "Weichzeichnungs-Filter", den "Gaußschen Weichzeichner". Das ist ein Filter, wo ihr euch mal mit anfreundet, und sagt: "Mensch, Calvin, der ist toll." Und dafür hätte ich gerne einen Shortcut. Also, gehen wir mal ins Menü, in die Voreinstellungen, Tastatur-Befehle, und schauen jetzt mal bei den Bedienfeld-Menüs. Da sind keine Filter, schauen wir mal weiter, Werkzeuge, da auch nicht. Also muss es Anwendungsmenüs sein. Jetzt suchen wir einfach, wo war der nochmal drin? Ihr müsst euch merken den Menü-Befehl, der war unter "Filter - Weichzeichnungs-Filter - Gaußscher Weichzeichner". Wir müssen genau da hingehen. Also gehen wir in die Tastatur-Befehle, gehen wir in die Anwendungsmenüs. Hier oben war er bei den Filtern drin, klicken wir uns das auf. Wir müssen uns die Weichzeichnungs-Filter suchen. Gehen wir mal weiter nach unten, wo sind sie denn? U, V, W, Weichzeichnungsfilter, und hier ist irgendwo der Gaußsche Weichzeichner. Noch ein bisschen weiter und da ist er. Den klicken wir jetzt an und jetzt will ich z.B. das Tastenkürzel "Shift+G" haben, wie Gustav, wegen dem Gaußschen Weichzeichner. Dann kommt der Befehl, dass dies nicht gültig ist. Das bedeutet, wenn ihr jetzt "Strg+G" oder die Mac-User jetzt "Command+G" drückt, dann funktioniert das Ganze. Wie ja fast bei jedem Befehl, es kommt wieder im Dialog auf: "Hey Calvin, der Tastatur-Befehl ist schon vergeben, für "Ebene gruppieren"." Ich sage jetzt einfach: Egal. "Ebenen gruppieren" nutze ich eh nicht oft, ich brauche hier für den Gaußschen Weichzeichner "Command+G". Also drücken wir hier auf "Akzeptieren", dann nachher auf "OK". Und jetzt drücke ich "Command+G" und bin auf meinem Gaußschen Weichzeichner. Ihr findet das mit der Zeit heraus, welche Befehle ihr oft benötigt und dann empfehle ich euch wirklich, dass ihr euch dafür den passenden Shortcut anlegt. Denn ihr werdet merken, ihr werdet so viel, viel Zeit sparen.

Photoshop ist einfach!

Lassen Sie sich von den endlosen Möglichkeiten in Photoshop überraschen und lernen Sie Funktionsprinzipien, Werkzeuge und Arbeitstechniken für ein perfektes Bildergebnis kennen.

6 Std. 5 min (67 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!