WordPress 4 Grundkurs

Shortcodes verwenden

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Shortcodes verwalten innerhalb einer WordPress-Website wiederkehrende Informationen zentral. Ihre Verwendung erleichtert es, Änderungen durchzuführen, und erspart dem Benutzer Tipparbeit.
02:57

Transkript

Mit Shortcodes können Sie sich Tipparbeit ersparen und auf Informationen zugreifen, auf die Sie sonst keinen Zugriff hätten. Ich zeige Ihnen das mal. Hier habe ich in das Wort "[adresse]" geschrieben. Und wenn ich mir jetzt diesen Beitrag ansehe, dann sehen Sie genau an dieser Stelle eine Adresse und meine eigene IP-Adresse, hier eine IPv6, einfach die Localhost quasi. Wenn ich hier zurückgehe, zeige ich Ihnen noch einen zweiten Shortcode, also beispielsweise "[autor wer="Thomas"]". Und diesen Shortcode erkennen Sie immer an den eckigen Klammern. Und wenn ich mir das Ganze jetzt anschaue, dann steht hier "Bitte das Attribut name=angeben", und nicht "wer". Ich habe also einen kleinen Fehler gemacht, tippe ich "name" ein, und jetzt schaue ich mir das Ganze an, "Geschrieben von Thomas". Wo kommen jetzt diese Shortcodes her? Dazu gehe ich direkt in die Datei "functions.php". Mache das hier mal ein bisschen größer. Der erste Shortcode ist hier die "adresse". Das ist der Name, den der Nutzer oder die Nutzerin eingibt, und dann gebe ich hier eine Funktion an, die eben die Inhalte ersetzt, und in dem Fall wird hier die Adresse meiner Musterfirma in Musterstadt angegeben, und ich kann zusätzlich noch, zum Beispiel, auf die Server-Umgebungsvariable zugreifen oder auf was auch immer. Das heißt, ich nutze diesen Shortcode, um auf Informationen zuzugreifen, auf die ein Autor normalerweise gar keinen Zugriff hat. Das ist der erste Shortcode, den ich angegeben habe, und dann habe ich noch den zweiten Shortcode "autor", der ruft die Funktion "autor_fkt" auf. Und da sage ich zunächst einmal, ich möchte alle Attribute, die da mit übergeben worden sind, wir erinnern uns, wenn ich hier zurückgehe, "name="Thomas"", das wird hier übergeben und es wird gesagt, wenn ich diesen Namen nicht habe, dann fülle diesen Namen mit "Admin" aus, also das ist quasi die Standardvariante, und hier frage ich einfach ab, wenn der Name "Admin" ist, dann gebe hier "Bitte das Attribut name=angeben" aus, ansonsten gebe eben hier dieses Attribut aus. Und mit ein bisschen Fantasie verstehen Sie schon diese Stärke von Shortcodes. Wir können beispielsweise ganz komplizierte Tabellen oder HTML-Konstrukte abarbeiten oder wir können mit diesen Shortcodes auf Attribute reagieren und dann dem Autor oder der Autorin viel Tipparbeit ersparen. Und der andere Vorteil ist, wenn wir mit diesem Shortcode arbeiten und wir müssen hier beispielsweise diese Information irgendwann mal ändern, dann können wir das an dieser einen Stelle machen, in der "funktions.php", und es wird automatisch auf jeder Seite upgedatet.

WordPress 4 Grundkurs

Lassen Sie sich die Grundlagen zu WordPress vermitteln und installieren Sie schnell Ihr erstes Blog, verändern das Aussehen und fügen weitere Plug-Ins hinzu.

3 Std. 40 min (67 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!